Freitag, 31. Mai 2013

Rezension: "Fatal Justice" von Marie Force













Format: Kindle Edition  
Dateigröße: 518 KB  
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 397 Seiten  
Verlag: Carina Press (1. November 2012)
Sprache: Englisch



Vielen lieben Dank an Bine, die mich auf die Reihe aufmerksam gemacht hat und Bd. 2 mit mir gemeinsam gelesen hat.

Meine Bewertung:
5 von 5 Sterne


Inhaltsangabe:
Kaum hat Sam ihren letzten Fall - den Mord an Senator John O´Connor - gelöst, da steht sie wieder knietief in Ermittlungen.
Diesmal das Opfer: Julien Sinclair, Nominee für den Obersten Gerichtshof und Mentor/Freund von Nick.
Alles deutet darauf hin, dass er ermordet wurde wegen seiner sexuellen Orientierung.
Dann wird auch noch auf Sinclairs Neffe geschossen ...

 

Meine Einschätzung:
Ich dachte ja nicht, dass es noch besser werden könnte. Doch Marie Force hat nochmal eine Schippe drauf gelegt.


Der Schreibstil ist wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Und wieder einmal kam ich von dem Buch kaum los. Ich musste einfach wissen, wie die Ermittlungen laufen. Und natürlich habe ich Spekulationen angestellt, doch nach dem Verlauf von Bd. 1 bin ich da etwas zurückhaltender *lach*


Die Charaktere - alle - entwickeln sich stetig weiter. Und auch in den Beziehungen gibt es wunderbare Entwicklungen, besonders die Beziehung von Nick und Sam scheint einer Achterbahnfahrt zu gleichen. Und auch sonst werden "Paarungen" zusammengeführt, die noch ordentlich für Zündstoff sorgen werden.


Wieder einmal gelingt es der Autorin geschickt die Mordermittlungen mit dem politischen Umfeld um den Capitol Hill miteinander zu verbinden. Es ist spannend zu lesen, wie viel dreckige Wäsche gewaschen wird und wie oft Politiker oder politisch - ambitionierte Menschen bereit sind über Leichen zu gehen. Selbst wenn es die eigene Familie ist. 


Diese Reihe hat wirklich alles was eine gute Reihe ausmacht - Spannung, Action, Thriller, Romantik, Erotik, Spaß und Witz, Angst und Trauer - es gibt nichts, was die Autorin nicht anbietet.

Ich freue mich schon jetzt sehr auf Bd. 3 - Fatal Consequences. Und ich bin gespannt, was uns/mich da erwartet.

 

Mein Fazit:
Deutliche Steigerung zu Bd. 1 - weiter so Mrs. Force!

Release Day Blitz for "The Edge of Darkness" by Melissa Andrea

Guten Morgen ihr Lieben,

leider habe ich keine Rezension für euch, aber ich dachte mir, dass die Vorstellung eines Buches, das heute erscheint auch was ist, oder nicht?
Zunächst einmal ist es leider auf englisch, doch alles was ich bisher zur dem Buch lesen konnte klingt wirklich verlockend.
Überzeugt euch selbst - alle wichtigen Infos seht ihr unten: 

Title: The Edge of Darkness
Author: Melissa Andrea
Genre: New Adult Contemporary Romance
Release Day: May 31, 2013
Blitz Host: Lady Amber's Tours




Synopsis:
After a tragic accident, Araya Noelle is left with a constant reminder that nothing is forever.

Instead of dwelling over her loss, she plays the hand she's been dealt without complaint. In a world as black as hers, there's no room for bitterness, no time for regret. Sheltered from the outside world, Araya has become suffocated by a life she has no control over. Until Ryland Dare comes crashing into her life.

You don’t know true darkness until you've felt the light…
Like a firecracker, showering her with colorful sparks of freedom, Ryland quickly sweeps Araya away from her dark existence. For the first time since the accident, living in darkness is no longer something Araya wants to do willingly. Unleashed by the shadows of her reminder, being with Ryland, Araya touches light. Together they will learn what it’s like to be alive for the first time.

At the edge of darkness, a ray of light, will dare them both to live.



Author Bio:
Melissa started reading in high school when she found her mom's romance book collection and has been hooked on books every since. She became a complete book-a-holic, starting her own collection and improving her reading skills. Most of the time she could finish a book walking around the store, while her mom shopped.

She wrote her first short story in high school for a competition in her writing class. It was a child's book called 'Arnold' - it was about an ant who believed he could do anything. Oh by the way, she won!

She has written many stories since then, but this will be her first YA paranormal/fantasy and the first book she will have published.

She lived in Mesa, Arizona with her husband of six years, and her 3 beautiful daughters. They are her biggest fans and they inspire her everyday. She enjoys spending time with her family, weekend dates with her mom & taking vacations. Hawaii anyone??



Links:

Goodreads: https://www.goodreads.com/author/show/5816255.Melissa_Andrea
Amazon: http://www.amazon.com/Melissa-Andrea/e/B009Z6G982/ref=ntt_athr_dp_pel_1
Blog/Web: http://melissaandrea.com/ and http://melissaandrea-justlikethat.blogspot.com/
Twitter: https://twitter.com/melissa_andrea
Facebook: https://www.facebook.com/m.andrea.author



Book Trailer: 



Code:

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/U-R5-jolGcc" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


Excerpt:

I brushed my lips across her neck again and watched as the world around us, spun. Her fingers twisted in my shirt and she pulled my  body closer. I didnt expect you Araya.  I rasped against her ear and my fingers tangled in her hair, bringing her lips up to mine. Her breath was warm and sweet against my lips and I wanted to taste her so bad it hurt.



Blurb:
The Edge of Darkness
After a tragic accident, Araya Noelle is left with a constand reminder that nothing is forever.
She is forced to give up her chance to be the youngest dancer accepted into Julliard and taking over their high scociety school by a graceful storm of determination is no longer an option. Instead of dwelling over her loss, she accepts the new future she´s been dealt. In a world as black as hers, there´s no room for bitterness, no time for regret. Sheltered from outside the world, Araya has become suffocated by a life she has no control over. Until Ryland Dare comes crashing into her life.
You don´t know true darkness until you´ve felt light...
Like a firecracker, showering her with colorful sparks of freedom, Ryland quickly sweeps Araya away from her grey existence. For the first time since the accident, living in darkness is no longer something Araya wants to do willingly. Unleashed by the shadows of her reminder, being with Ryland, Araya touches light. Together they will learn what it´s like to feel alive for the first time.
At the edge of darkness, a ray of light, will dare them both to HOPE.
DARE them to LOVE.
DARE them to LIVE.

Mittwoch, 29. Mai 2013

Rezension: "Fatal Affair" von Marie Force


Format: Kindle Edition 
Dateigröße: 511 KB 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 357 Seiten 
Verlag: Carina Press (1. Juni 2010) 
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à.r.l. 
Sprache: Englisch


Bine, du hattest ja soooooooo recht, dass mir das Buch gefallen würde. Was hab ich nur so lange gewartet mit dem Lesen! Asche auf mein Haupt!

Meine Bewertung:
5 von 5 Sternen


Inhaltsangabe:
Nick Cappuano ist sauer, denn wieder einmal hat sein bester Freund, Senator John O´Connor verschlafen. Doch auf das, was er in der Wohnung seines Freund und Bosses findet, war er nicht vorbereitet. John wurde brutal ermordet und ausgerechnet Sam Holland, die Frau, die seit 6 Jahren in seinem Herzen ist übernimmt den Fall. Die Chemie von einst ist nach wie vor da, doch Sam - inzwischen verheiratet und wieder geschieden - ist ein gebranntes Kind.
Wird es eine gemeinsame Zukunft für sie geben und wer ist Johns Mörder?


Meine Einschätzung:

Boah!, sag ich da nur. Bine hat wirklich nicht zuviel versprochen.

Der Schreibstil ist wunderbar leicht zu lesen - das Buch ist auf englisch - und flüssig zu lesen. Schon nach den ersten drei Seiten war ich hin und weg von dem Buch und konnte es nur schwer bis gar nicht aus der Hand legen.

Das Buch hat alles, was ein wirklich gutes Buch ausmacht.
Es ist ernst, traurig, romantisch, prickelnd erotisch und saumäßig spannend mit den Ermittlungen im politischen Dunstkreis um den Capitol Hill.
Wahnsinn kann ich da nur sagen.

Von Beginn an hat man die Charaktere in sein Herz geschlossen und nach und nach erfährt man immer mehr von ihnen. Und auch die Entwicklung passte richtig gut ...
Natürlich werden neben Sam und Nick, auch andere wichtige Charaktere für den weiteren Verlauf der Serie vorgestellt - Sam´s charismatischer Partner Freddy, der Chief, der erbitterte Feind, der liebende Vater von Nick etc.
Also da kommt noch einiges auf mich zu und ich freue mich drauf!
Spaß beiseite.

Natürlich hat man, wie bei jedem Krimi einen Verdächtigen oder auch zwei, die hatte ich auch.
Doch mit geschickten Wendungen und Überraschungen in der Handlung hat es die Autorin geschafft mich sprachlos zu machen, ob der Enthüllung des Täters/der Täterin - genial! Da hat sie mich doch gekonnt an der Nase herum geführt.

Schon jetzt bin ich gespannt, was die Reihe noch so auf Lager hat. Auf geht es zu Bd. 2 - zumindest bald!

 

Mein Fazit:
Starker Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe!

Dienstag, 28. Mai 2013

Geflüster: Blanvalet ÜberraschungsPost!

28. Mai 2013

Schönen Dienstag wünsche ich euch allen, 


habt ihr gestern auch das Champions League Finale zwischen Dortmund und München gesehen? Nun, wir waren bei einem Freund und haben im Vorfeld zum Finale schön gegrillt, uns unterhalten mit dem Rest der "Baggage" und dann natürlich das Finale geguckt. Und gut war es. Dortmund mag zwar der "Verlierer" sein, trotzdem können sie verdammt stolz auf sich sein. Und mehr mag ich zu dem Thema gar nicht sagen. In diesem Blog geht es in erster Linie um: Bücher.

Deshalb möchte ich euch eine ganz besondere Überraschung gar nicht vorenthalten. Am Freitag erreichte mich eine ganz besondere Postsendung vom Blanvalet Verlag. Bereits vor einigen Wochen hatte ich eine überraschende Sendung im Briefkasten und auch diesmal machte es mich sprachlos.

Als mir die Postbotin den Pappumschlag in die Hand drückte fragte ich mich noch, was da wohl drin sein könnte. Zumal im Innern etwas herum zu fallen schien. Skeptisch öffnete ich den Umschlag und dies kam zum Vorschein: 

Ihr könnt nicht erkennen was das ist? Dann will ich es euch sagen. Auf dem Bild könnt ihr eine Brotdose mit der Abbildung eines Teilstücks des Covers von "Mrs. Roosevelt und das Wunder von Earl´s Diner" von Edward Kelsey Moore. Und eine "Limes Wundertüte" mit folgendem Inhalt: 

Auf dem Schlüsselanhänger steht folgendes: "Das Leben ist eine Wundertüte" und auf dem Flyer sind einige Informationen zum "neuen" Limes zu finden und eine kleine Programmvorschau ;)
Schon jetzt habe ich das oben erwähnte Buch auf meine Wunschliste gesetzt!



Und hier könnt ihr sehen, was im Päckchen herum ge"scheppert" hat - toller Inhalt für eine Brotdose, oder? Ist doch klar, dass dieses Buch demnächst verschlungen wird. Danke an Blanvalet und Hr. Rothfuss für diese tolle Freitagsüberraschung!

Solche Überraschungen kann es gerne öfters geben :D
Nun will ich euch nicht länger mit so etwas banalem langweilen und werde euch wieder euch selbst überlassen. Nur soviel sei gesagt: Morgen wird es eine weitere Rezension geben, denn ich bin gerade so richtig in Fahrt gekommen. "Fatal Affair" von Marie Force hat das Rennen gemacht, die Rezension folgt Morgen!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen sonnigen Dienstag
Lu

Rezension: "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben" von Ali Harris


9,99 EUR
Bastei Lübbe
Taschenbuch, 607 Seiten
Ersterscheinung: 21.09.2012
ISBN: 978-3-404-16780-7
Und hier kommt dann auch schon die Rezension Smiley4

Inhaltsangabe:

Nach einer gescheiterten Beziehung ist Evie zu ihrer Schwester nach London gezogen. Dort arbeitet sie in dem Traditionskaufhaus "Hardy´s" das vom Bankrott bedroht ist. Sie versucht mit allen Mitteln das Kaufhaus zu retten und begegnet Joel, einem jungen Finanzexperten aus Amerika, der gekommen ist um das Ruder herumzureißen ...


Meine Einschätzung:

Ich sage es euch gleich: meine Inhaltsangabe ist mehr als unzulänglich. Doch wartet ab ...

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Zu Anfang, als Evie sich noch versteckt wirkt er zurückhaltend, doch je mehr sich Evie aus ihrem Schneckenhaus wagt, desto verspielter und lebhafter wirkt der Schreibstil - ich hoffe das mach für irgendeinen einen Sinn *lach*

Gerade bei Evie konnte man die charakterliche Entwicklung wunderbar erkennen, doch auch alle anderen die bei Hardy´s hinter den Kulissen arbeiten kamen aus dem Schatten und konnten sich wunderbar entfalten. Und wieder wird einem deutlich, dass nicht alles so ist, wie es auf dem ersten Blick scheint.

Was die Liebesgeschichte angeht, die Ali Harris hier erzählt, so habe ich bis zum Ende hin geglaubt, dass es so ausgehen würde und der Personenkombination ausgehen würde, die ich für richtig hielt, doch das Ergebnis gefiel mir trotzallem sehr gut.

Ich weiß schon jetzt, dass dies nicht mein letzter Roman der Autorin war und ich freue mich schon jetzt auf ein weiteres Buch von ihr.

Mein Fazit:
 

Wunderschöne Geschichte, die man nicht nur zur Weihnachtszeit lesen kann Smiley4

Montag, 27. Mai 2013

Rezension: "All I want for Christmas" von Amy Silver

Verlag: rororo
Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.11.2011
320 Seiten
ISBN 978-3-499-25731-5


Passend zu dem tristen Wetter draußen gibt es ein Buch aus der Weihnachtszeit ;)

Inhaltsangabe:

Zum ersten Mal seit der Geburt ihres Sohnes kann sie mit ihm alleine Weihnachten feiern. Doch ausgerechnet in diesem Jahr scheint Bea alles über den Kopf zu wachsen.
Sie möchte für die Zuückgelassenen ein kleines Weihnachtsfest veranstalten und sie lernt neue Menschen kennen und lieben - doch ist Bea schon soweit wieder jemanden in ihr Herz zu lassen?

Meine Einschätzung:

Entgegen dem Klappentext in dem die junge Bea im Mittelpunkt steht, geht es nicht ausschließlich um sie - sondern um zwei weitere junge Frauen, die erkennen was wirklich im Leben zählt.

Der Schreibstil der Autorin war wirklich leicht und angenehm zu lesen. Die Geschichte aus der Sicht von drei unterschiedlichen Frauen zu erzählen gefiel mir sehr gut und man konnte die Entwicklung sehr deutlich erkennen - besonders bei Chloe, der jüngsten, wie ich glaube.

Die Handlung selbst lief nach Schema F ab und doch kam ich nicht eher von dem Buch los bis ich durch war. Geschickt erzählt die Autorin nur nach und nach von Beas Finden, Verlieren und Verarbeiten ihrer großen Liebe Marco. Man leidet mit ihr und doch hofft man auch, dass sie den Weg zurück ins Leben findet.

Ein wirklich herzerwärmdender Roman, der einem sagt, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint und das Leben noch so einige Überraschungen bereithält.

Mein Fazit:

Süßer, nachdenklicher Roman für Zwischendurch.

Sonntag, 26. Mai 2013

Rezension: Das Herz aller Dinge von Linda Lael Miller


                                                                     
Taschenbuch: 384 Seite
Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; Auflage: 1., Aufl. (1. August 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-89941-739-5
Originaltitel: Montana Creeds - Logan 
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 3,4 cm                         


Mein Dank geht hier an den MIRA Taschenbuch Verlag, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Inhaltsangabe:
Logan Creed ist nach über 10 Jahren wieder nach Hause zurückgekehrt - auf die Stillwater Springs Ranch, der Farm seiner Familie.
Dort begegnet er Briana Grant, die nach einer Scheidung nichts anderes will als in Frieden zu leben. Doch da tritt Logan in ihr Leben und alles ändert sich.
Und plötzlich steht auch noch ihr ExMann vor der Tür und mit seinem Erscheinen beginnen merkwürdige Dinge zu passieren. Nun gibt es nur noch einen Ort an dem sich Briana sicher fühlt: In Logans Armen ...

Meine Einschätzung:
Zuerst zierte sich das Buch etwas gelesen zu werden, doch kaum hatte ich es in den Händen und begonnen zu lesen kamen wir nicht mehr voneinander los.
Bei Bd.1 der Montana Creeds handelt es sich um meinen ersten Roman aus der Feder der amerikanischen Erfolgsautorin Linda Lael Miller. Und was soll ich sagen? Ich kam mir wunderbar unterhalten vor ... ständig hatte ich bei Logan die Marlboro Werbung vor meinem inneren Auge.
Doch genug davon.

Der Schreibstil war wirklich gut und flüssig zu lesen. Die Landschaft und die Personen, die LLM beschrieb wurden vor meinen Augen zum Leben erweckt und ich würd all das gerne einmal selbst sehen.
Die Charaktere wirken auf den ersten Blick flach und nichtssagend, dennoch weisen - gerade Logan, der oft als Cowboy bezeichnet wird - sehr viel Tiefe auf. Es steckt oft mehr hinter ihrer Fassada, als man auf den ersten Blick zu glauben mag.

Die Handlung selbst - zwischen Briana und Logan - lief ab, wie man sich es vorstellte und wie man es von dieser Art Roman gewohnt ist. Trotzdem tat dies dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Im Gegenteil die spannenden Augenblicke waren es, die dem Roman die nötige Prise gaben, die mich zwangen weiterzulesen. Denn mit der Entwicklung, den Wendungen und Überraschungen habe ich so nicht gerechnet.
Natürlich gibt es auch, wie bei jeder zerrütteten Familie eine gehörige Portion Gefühlschaos. Und man will unbedingt wissen, ob sich die drei Creed Brüder wieder vertragen werden oder auf Ewig spinnefeind sein werden.
Ich bin darauf gespannt Dylan und Tylers Geschichte zu lesen.

Mein Fazit:
Gelungener Auftakt und wirklich spannend zu lesen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen :)

Eure Lu

Samstag, 25. Mai 2013

BookBlogTour with Mrs. Potter: Laying Low in Paradise by Kristy K. James

Mrs. Potter’s Book Publicity Services Presents
A 2 Week Review Only Blog Tour For:

"Laying Low in Paradise"
(Book 1 in the Casteloria Series)
By: Kristy K. James

Book Description
Laura Keane and her son have been spending summers at their chalet on Bois Blanc Island since her husband was killed in the war. She never let anyone else in after the chaplain delivered the sad news four years ago, so it’s just the two of them, and she wouldn’t change that for the world.

Cameron Rafferty and his friends were keeping secrets. Dangerous secrets, and they’d hoped the little island paradise would be a safe place to hide out. The plan to keep a low profile quickly unravels when an accident changes everything. Cameron soon finds himself becoming more involved with the Keane family than he’d intended -and wishing for things he shouldn’t.





Add "Laying Low in Paradise" to your GOODREADS TBR LIST





My Review:

Inhaltsangabe: 
Laura Keane und ihr Sohn verbringen seit dem Tod ihres Mannes jeden Sommer auf der kleinen Bois Blanc Island. Nie im Leben hätte sie daran geglaubt, dass sie ihr Herz noch einmal an einen anderen Mann verlieren könnte - bis Cameron Rafferty in ihr Leben tritt. 
Doch Cameron hütet ein Geheimnis, dass ihnen alle gefährlich werden kann und ans Licht zu kommen droht als er sich in Laura verliebt.
Kann es eine gemeinsame Zukunft für die Beiden geben?

Meine Einschätzung:

Der Klappentext dieses Romans klang ja schon vielversprechend, doch was ich dann geboten bekamm´war einfach SUPER!
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen. Kaum war ich in der Handlung drin, kam ich einfach nicht mehr davon los. Und so wundert es sicher niemanden, dass ich mit dem Roman an nur einem Abend durch war. 

Die Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch und natürlich machte ich allerlei Mutmaßungen und Überlegungen ob Camerons Geheimnisse und seiner Freunde. Mit allem - Mitglied der Mafia, Mörder etc. - habe ich gerechnet, doch nicht mit dem, was die Autorin aus dem Hut zauberte. Und ich gestehe, dass diese Überraschungen seeeeeeeeeeehr willkommen war. 

Das Buch hatte wirklich alles, was man sich wünschen konnte. Keine unnötigen Ausschmückungen und alles passte einfach wunderbar zusammen. Es gab alles, was mein LeserinnenHerz brauchte: Romantik, Witz, Spannung, Tränen und sogar einen Schuss prickelnde "Erotik" und herrliche Liebe!!
Einfach herrlich.

Ich kann es jetzt schon kaum erwarten weiter zu lesen. Hoffentlich erfährt man mehr von Cameron und Laura :D
Mein Fazit:  5 von 5 Sternen - ein wahres Schmankerl!!!


PURCHASE LINKS:










Author Bio: 




All it took was the encouragement of a student teacher in a ninth grade writing class and Kristy K. James was off and running. She has been writing for more years than she’ll ever admit to, and loves every aspect of it. From creating characters who are so real that they sometimes take over the writing when they don’t like where she’s taking a story, to adding as many twists and mysteries to her plots as she can get away with.
She is the author of Reluctant Guardian, A Fine Mess, and The Stranger in my Head.
Kristy currently lives in Michigan with her family, too many pets and the occasional spider. She spends her time living in her make-believe worlds, cooking and baking up a storm, and doing her best to learn to say ‘no’ when stray animals wander into her large country yard.
Reading is one of her favorite pastimes, as is traveling around the state, especially to coastal beaches to enjoy the sound of the waves crashing on the shore and gulls screeching overhead.





Author Stalker Links:












For other tour dates click the photo below:



Donnerstag, 23. Mai 2013

Rezension: "Rush of Love - Verführt" - von Abbi Glines

Rush of Love - Verführt
von Abbi Glines
(Quelle: Piper Verlag)
Roman

Erschienen am 14.05.2013

Übersetzt von: Heidi Lichtblau

240 Seiten, Kartoniert

ISBN: 978-3-492-30438-2

€ 8,99 [D], € 9,30 [A], sFr 13,90 
 Vielen Dank erst mal an eine sehr gute Freundin, die mich auf die Bücher dieser Autorin aufmerksam gemacht hat und den Piper Verlag, die mir den Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. 

Inhalt:
Blaire hat niemanden mehr auf der Welt - bis auf einen Vater, der ihre Familie nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester verlassen hat. Nach dem Tod ihrer Mutter macht sie sich widerwillig auf den Weg nach Florida, um für eine kirze Zeit bei ihrem verhassten Vater unterzukommen. 
Da begegnet sie Rush, Sohn eines Rockstars und ihr Stiefbruder. Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Doch es gibt ein dunkles Geheimnis in Rushs VErgangenheit, dass alles zerstören könnte was Blaire liebt und kennt ... 

Meine Einschätzung: 
Das war ja ein wirklich kurzes Intermezzo mit Rush und Blaire auf meinem Blog und auf meinem Sofa *lach* Und doch gebe ich zu, dass es das intensivste Leseerlebnis seit einigen Wochen war. 
Ich gestehe auch, dass ich ein Sakrileg begangen habe - ich habe doch tatsächlich ein Eselsohr reingemacht und mit dem Kugelschreiber Textpassagen markiert. Nicht lynchen bitte - es musste sein!

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach gehalten und gerade diese Einfachheit und der Minimalismus in der Handlung haben mich bis zum Ende hin an das Buch gekettet. Die Autorin hat in mir ein Wirrwarr der Gefühle ausgelöst - in einem Absatz will man sich seinem eigenen Liebsten an den Hals werfen und im nächsten Moment will man sich einfach zu einer Kugel zusammenrollen und losheulen. 
Ja, ihr habt richtig gelesen: Ich habe geheult! Diverse Szenen zwischen Blaire und Rush haben mir Tränen in die Augen getrieben und gegen Ende habe ich dann auch hemmungslos losgeheult. Es war wirklich ein Gefühlschaos. 

Natürlich habe ich beim Lesen dann auch Vergleiche gezogen zwischen ähnlich prickelnden Romanen, wie zum Beispiel Shades of Grey oder Crossfire. Doch ich wurde positiv überrascht. Diesmal hat man keinen sexuell verkorksten jungen Mann, der auf BDSM steht. Nein, hier haben wir einen jungen Mann, der zu einer Zeit glaubte das Richtige zu tun, nur um festzustellen, dass er sich am Ende ins eigene Bein geschossen hatte. Denn alles "Böse", dass wir in der Vergangenheit tun fällt irgendwann auf uns zurück. 

Die Charaktere waren wirklich gut skizziert und lebhaft. Man kann nicht sagen, dass irgendjemand unsympathisch oder sympathischer als die Anderen sind. Und doch mochte ich Blaire sofort - ich kann es an nichts besonderem festmachen, doch sie machte sich keine Illusionen und doch war auch da diese Hoffnung in ihr zu spüren. So auch bei Rush, er versucht sich verzweifelt (gut, so verzweifelt vielleicht doch nicht) von seiner Stiefschwester fernzuhalten aus oben genannten Gründen. Doch einmal an der Droge "Blaire" gerochen und schon verfallen. Fallen to far ... 

Dieses Buch zu lesen war ein wahres Erlebnis und ich bin schon jetzt gespannt, wie es mit Rush und Blaire weitergehen wird. Rush of Love - Erlöst erscheint im Juli 2013. Ich freue mich darauf. Das letzte Wort ist nämlich noch nicht gesprochen.
Mein Fazit:
Vielschichtiger Roman, der von allem ein bisschen hat und mich nicht losließ!

Rezension: "Der Bund der Illusionisten Bd. 1 - Flüsternder Sand" von Glenda Larke

Da mir heute eine Bloggerin einen wirklich guten Tipp gegeben hat, will ich den hier auch gleich mal aufgreifen und euch meine Rezensionen von nun an als "Post" zeigen. 
Hier Rezension Nr. 1
Der Bund der Illusionisten Bd. 1 
- Flüsternder Sand - 
von Glenda Larke

(Quelle: Blanvalet)

 Originaltitel: The Mirage Makers 01. Heart of the Mirage
Originalverlag: Voyager, Aus 2006
Aus dem Englischen von Susanne Gerold
Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, Broschur, 608 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-26796-5
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Blanvalet

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!
Inhalt:
Ligea ist das gefürchteste Mitglied der Bruderschaft von Tyran. Sie wird voOberhaupt ihres Landes beauftragt sich auf den Weg nach Kardiastan zu machen. Dort drohen neue Unruhen den Frieden im IMperium zu gefährden, denn ein Mann names Illu Sionist wiegelt die Leute auf.
Sie glauben nur Ligea ist in der Lage Informationen zu finden und den Mann aufzuhalten ist doch Kardiastan ihr Geburtsland. Denn als Kind wurde sie von einem tyranischen General adoptiert.
Doch es ist fast schon zu spät, als Ligea hinter die grausame Wahrheit kommt. 
Und sie muss sich zwischen entscheiden ...
Meine Einschätzung:
Gleich als ich das Cover gesehen und den Klappentext gelesen hatte wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen musste. 
Und kaum damit angefangen kam ich nicht mehr von dem Buch los. Der Schreibstil war fesselnd und sehr detailreich. Die Welt von Tyran und Kardiastan erwachte vor meinem inneren Auge zum Leben. Stellenweise waren die Parallele zwischen dem römischen Imperium sehr frappierend und faszinierend. Ich kam einfach nicht davon los und konnte nicht genug von den "Sinneseindrücken", die das Buch lieferte bekommen. 
Die Charaktere waren recht zahlreich und doch übersichtlich. Sofort hatte man einen Liebling ausgeguckt - Brand. Bei Ligea hingegen war man zwiegespalten. Man wusste, dass zwei Herzen in der BRust der Legata schlagen und doch wusste man nicht wirklich für welches Herz sie sich entscheiden würde. Man konnte den inneren Kampf von Ligea spüren und man bangte, hoffte und liebte mit ihr. Es war einfach wahnsinnig. 
Die Entwicklung von der kaltherzigen Kameradin der Bruderschaft zur Verfechterin von Freiheit und Werten war verblüffend und ehe man sich versieht fliegt ihr unser Herz zu. 
Es war einfach super!

Die Geschichte entwickelt sich stetig weiter mit Überraschungen und Wendungen, mit denen man so nicht gerechnet hätte oder sie gar nicht erwartet hätte. Charaktere von denen man glaubte, dass sie sympathisch sind zeigen am Ende ihr wahres Gesichte - hier sage ich nur: Favonius. 

Schon jetzt bin ich gespannt welche Entwicklungen, Überraschungen, Wendungen und Abenteuer uns in Bd. 2 erwarten werden. Denn so manches liegt noch im Graubereich und man möchte schon wissen, was da alles auf uns zukommt. 

Mein Fazit: 
Starker Auftakt zu einer interessanten und spannenden Reihe.

Sonntag, 19. Mai 2013

Willkommen bei Lu´s Buchgeflüster!

Auf den folgenden Seiten möchte ich euch gerne über Neuerscheinungen, meine gelesenen Bücher und den Rezensionen, besuchte Lesungen oder Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.

Viel Spaß!
 Lu 


Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe