Sonntag, 2. Juni 2013

Rezension: "Fatal Consequences" von Marie Force















Format:
Kindle Edition
Dateigröße: 549 KB 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 312 Seiten 
Verlag: Carina Press (1. November 2012) 
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. 
Sprache: Englisch



Vielen Dank an Bine, die dieses Buch mit mir gemeinsam in einer Leserunde gelesen hat und als erste durch war. *Applaus*

Inhaltsangabe:
Gerade als Sam die Hochzeit ihres Vaters feiern möchte wird Nick von einem Senatorenkollegen angerufen. Er bittet ihn und Sam so schnell wie möglich zu kommen.
Eine junge Immigrantin, die als Putzfrau im Capitol arbeitete wurde missbraucht und ermordet.
Die Ermittlungen führen in die höchsten Kreise Washingtons ...

Meine Einschätzung:

Die Ereignisse knüpfen unmittelbar an Bd. 2 an und man ist sofort wieder mittendrin.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Wie bei allen Büchern vorher konnte ich das Buch auch diesmal nicht aus der Hand legen, nicht eher ich wusste: Wer? Und Wie? Warum?
Alles sehr spannend. Die Verknüpfung "gewöhnlicher" Verbrechen mit der amerikanischen Regierung gelingt Marie Force wirklich sehr gut und man erkennt, dass man glaubt einen Menschen zu kennen und man doch eines besseren belehrt werden kann.

Was die Charaktere angeht entwickeln sich die bereits vorhandenen stetig weiter und neue Charaktere werden eingeführt, mit denen es noch richtig interessant werden könnte.
Und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen entwickeln sich stetig weiter - so gibt es Überraschungen mit denen weder der Leser, noch die Charaktere gerechnet hatten.
Wirklich toll. Auch bei Nick und Sam gibt es bittersüße Entwicklungen, die einen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lassen.
Toll.

So kompakt die Beziehungen in dem Buch behandelt und bearbeitet werden, so wenig tritt der Mordfall und die Ermittlungen in den Hintergrund. Alles passt hier wunderbar zusammen, die beiden Schienen laufen parallel nebeneinander her ohne die jeweils andere zu schwächen.
Gefällt mir sehr gut.

So gut mir die Reihe bisher auch gefällt, so muss ich nun doch erst einmal etwas anderen dazwischen schieben. Doch ich kehre zu Sam und NIck zurück.

Mein Fazit:

Spannend, Spannend, Spannend und eine klare Steigerung zu Bd. 1 und 2 - ein Must Read!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe