Dienstag, 4. Juni 2013

Rezension: "Sterbensschön" von Chelsea Cain

Guten Morgen ihr Lieben, 

endlich habe wieder eine Rezension für euch. Diesmal zu einem Buch in das ich persönlich große Hoffnungen und Erwartungen setze.
Hier nun mein "Urteil"!





 





Sterbensschön
Blanvalet
Erscheinungsdatum Mai 2013

Originaltitel: Kill You Twice
Originalverlag: Minotaur Books, New York 2012
Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel

Deutsche Erstausgabe
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-38151-7
€ 9,99 [D]




Inhaltsangabe:
(Quelle Blanvalet)
Seine letzte Begegnung mit der schönen Serienkillerin Gretchen Lowell hat tiefe Wunden bei Detective Archie Sheridan hinterlassen. Um sich abzulenken, stürzt er sich deshalb mit Feuereifer in seinen neuesten Fall: Ein Erhängter wurde im Park gefunden, geknebelt, gehäutet und an den Handgelenken gefesselt. Da erreicht Archie eine Nachricht, die ihn fast aus der Bahn wirft: Gretchen behauptet, Informationen zu diesem entsetzlichen Verbrechen zu haben. Spielt sie erneut ein grausames Spiel mit ihm? Oder gibt es ein Geheimnis aus Gretchens Vergangenheit, für das ein skrupelloser Mörder töten würde?

Meine Einschätzung:

Wie die vier Bücher zuvor, wobei "Totenfluss" eher schwächelte, lässt sich auch der 5. Fall von Archie Sheridan wieder sehr flüssig lesen und war fesselnd bis zur letzten Seite. Nicht zuletzt, weil Gretchen wieder präsenter war, als im Teil vorher.

Die Charaktere und ihre Beziehungen entwickeln sich stetig weiter, wenn mir auch Archie mit seiner Abhänigkeit und Hörigkeit zu Gretchen langsam auf den Zeiger geht. Er will den Eindruck erwecken, dass er von ihr loskommen will und gerade als man glaubt, dass das nie was wird, überrascht er einen. Toll! Mehr verrate ich da aber nicht ...

So manche Überraschung und interessante Wendung wird von der Autorin abgeliefert und sie packt ihre Leserschaft von neuem. Nach "Totenfluss" war ich skeptisch, doch Chelsea Cain konnte mich umstimmen und ihre Bücher weiter zu lesen.


In "Totenfluss" hatte man das Gefühl, dass man von Gretchen zu wenig zu sehen bekommt, so wahrt die AUtorin mit einer neuen - tollen - Überraschung auf. Nach und nach entfaltet sich Gretchens Vergangenheit und neue "Alte" Fälle werden aufgerollt.
Man kann sich beinahe sicher sein, dass man nicht zum letzten Mal von Gretchen Lowell gehört hat.
Ich jedenfalls bin gespannt, was Chelsea Cain für uns Leser und Fans der Reihe bereithält.

Mein Fazit:
Starker Fortsetzung! 5 Sterne



zur Autorin:
(Quelle: Blanvalet)
   

© Jamie Francis

Chelsea Cain, geboren 1972, ist Journalistin und Schriftstellerin. Mit ihren Thrillern hat sie einen fulminanten Erfolg beim deutschsprachigen Publikum erzielt und ist seitdem eine der erfolgreichsten internationalen Thrillerautorinnen. Chelsea Cain lebt in Portland, Oregon. Sterbensschön ist ihr fünfter Roman um die atemberaubend attraktive Serienmörderin Gretchen Lowell.

Bisher von der Autorin erschienen: 
1. Furie
2. Grazie
3. Gretchen
4. Totenfluss
5. Sterbensschön

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe