Mittwoch, 11. September 2013

Geflüster: This journey never ends - denkste!

Hej ihr Lieben,

sicher fragt ihr euch nun, was dieser kryptische Titel meines neuesten Geflüsters zu bedeuten hat.
In der vergangenen Woche habe ich mal wieder meine Bücherregale aufgeräumt und abgestaubt. Dabei fielen mir diese folgenden Bücher in die Hände: Die Tochter der Königin und Die Gesandte der Königin - beide von Dawn Cook.


 Was nun so wichtig an diesen Büchern ist fragt ihr?
Nun eigentlich ist das ganz einfach zu erklären. Vor etwa einem Jahr machte mich meine sehr gute Freundin Chrissy auf diese beiden Bücher aufmerksam. Und ich verschlang sie regelrecht, doch dann das bittere Erwachen: Nach Bd. 2 ist Schluss und wahrscheinlich würde nichts mehr kommen.
Ihr seid entsetzt? Zurecht! Ich mochte die beiden Bücher sehr und hätte zu gerne erfahren, wie es mit Tessa weitergeht, doch nichts ...
Bei Recherchen im Internet fand ich dann heraus, dass die Autorin, die Reihe ad acta legte, um sich einem anderen Projekt zu widmen - nämlich der "Rachel Morgan" Reihe unter dem Namen Kim Harrison.
Nun werden einige sagen, dass die Reihe echt spitze ist und so weiter, nichts desto trotz bin ich etwas enttäuscht.


Spontan fallen mir noch mehr Bücher oder Reihen ein, die Autoren oder Verlage necklierten - wegen fehlendem kommerziellem Erfolg, einfach aus Zeitgründen oder ganz traurig, weil der Autor verstorben ist.

Unter anderem die Bücher von Ronda Thompson - Wild Wulfs of London. Da hatte ich immer das Gefühl, dass es nach Bd. 3 noch weitergehen könnte, doch leider ist die Autorin 2007 verstorben.
Oder Andreas Franz, der ja 2011 verstarb. Hier widerum ist etwas positiv zu vermerken: Daniel Holbe hat sein letztes Werk vollendet.
Oder Robert Jordans "Rad der Zeit" Zyklus war unvollendet als er starb, doch Brandon Sanderson beendete den Zyklus.
Da kommen die Fans, aber noch in den Genuss ihrer Bücher, doch was ist mit denen, die von heute auf Morgen aufhören müssen, weil eine Reihe nicht weiter verlegt wird?
Da fällt mir die "Söhne der Insel" Reihe von Jean Johnson ein. Hier wurden die ersten beiden Teile in Deutschland veröffentlich, doch danach ist Schluss. Sicher, Leute wie ich könnten die Bücher auf engl. verfolgen, aber mal ehrlich nicht jeder kann so gut engl. dass er sich daran wagen würde etwas im Original zu lesen.


Einerseits kann ich die Autoren und Verlage irgendwo verstehen und doch ist es ja auch uns irgendwie unfair gegenüber, oder was meint ihr?
Da verfolgt man - womöglich - über Jahre eine Reihe und erlebt die Abenteuer seiner Lieblingscharaktere und dan zack! ist es zu Ende, weil der Autor keine Lust mehr hat oder der Verlag keinen Gewinn macht.
Schade, aber wir, die Leser, sind die Letzten, die was daran ändern können.

Wer sich dafür interessiert, welche Reihen noch so abgebrochen wurde, kann gerne hier nachlesen.

Lasst hören, ob ihr auch zu den "Opfern" gehört, die schwerenherzens nicht weiterlesen konnten - aus dem ein oder anderen Grund.
Freue mich auf euer Feedback!

Liebe Grüße
Lu



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe