Donnerstag, 24. Oktober 2013

Rezension: "The Magicians and Mrs. Quent" von Galen Beckett



On Sale: November 24, 2009
Pages: 512 | 

ISBN: 978-0-553-59255-9
----------------------------------------------------
 
Vor fast 2 Jahren wurde ich durch den Autor Mark Anthony (bekannt durch die Reihe "Die letzte Rune) auf das Debüt von Galen Beckett aufmerksam.
Das lustige an der Sache - die beiden sind ein und der selbe!
Da ich demnächst Bd. 3 der Wyrdwood Trilogie lesen möchte liefere ich euch nach und nach die Rezensionen zu Bd. 1 und 2 - viel Spaß!

Inhaltsangabe:
Ivy Lockwell lebt ein zurückgezogenes Leben an der Seite ihrer Familie. Ihr Vater, einst ein angesehener Magier, ist krank und bedarf intensiver Zuwendung.
Durch Zufall stößt sie áuf ein Rätsel, dass ihr Vater ihr vor Jahren gestellt hat. Nur langsam erschließt sich Ivy das Geheimnis und erst durch ihre Arbeit bei Mr. Quent erschließt es sich ihr immer mehr ...

Meine Einschätzung:
Ich gebe zu meine Inhaltsangabe ist mehr als unzulänglich, um euch zu zeigen, wie interessant das Buch ist.

Wie ich ja schon in meinem "Vorwort" schrieb, ist der Autor dieses Buches niemand anderes als Mark Anthony, der unter einem Pseudonym schreibt.
Wie bei "Die letzte Rune" hat er auch hier eine wunderbare und faszinierende Welt erschaffen - Altania. Eine Welt in der die alten Mythen unvergessen und die Magie "Mode" ist.

Der Schreibstil, obwohl ich auf englisch zu lesen inzwischen gewohnt bin, recht mühsam zu lesen. Nichts desto trotz war ich richtig gehend von der Handlung gefesselt - ich musste einfach wissen, wie es weitergeht und was passieren würde.
Von der ersten bis zur letzten Seite war ich in der neuen Welt gefangen und kam mir abwechselnd vor als läse ich Romane von Jane Austen oder den Bronte Schwestern - einfach magisch!

Die Charaktere waren durchweg sympathisch und man hoffte, bangte, liebte und käämpfte mit ihnen.
Doch ein Manko muss ich leider gestehen, erst ab der zweiten Hälfte verstand ich den Titel, denn lange ist Ivy eine "Miss Lockwell", erst danach wird es klar.

Schon jetzt bin ich aufgeretgt zu erfahren, wie die "Abenteuer" von Ivy weitergehen werden und ich hoffe mehr von Mr. Quent zu lesen - bitte Mr. Beckett!!

Mein Fazit:
gelungener und fesselnder Auftakt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe