Donnerstag, 19. Dezember 2013

Rezension: "Der Weg in die Dunkelheit Bd. 2 - Die Wächterin" von Erica O´Rourke


http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Weg-in-die-Dunkelheit-2-Die-Waechterin/Erica-O-Rourke/e393752.rhd
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-26871-9
9,99 | 10,30 | 14,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 17. Dezember 2012
----------------------------------------------------------------------

Und weiter geht es mit Mo, Colin und Luc ... und Buch 46 für die Blanvalet Challenge ;)

Inhaltsangabe (Quelle Blanvalet Verlag):
Ohne die Liebe könnte das Leben so einfach sein. Doch ihren Gefühlen für den gut aussehenden Colin kann Mo Fitzgerald ebenso wenig entkommen wie den düsteren Geheimnissen in ihrer Familie. Und dann tritt auch noch der faszinierende Luc wieder in ihr Leben und zieht Mo in einen Kampf uralter magischer Dynastien … und in seinen Bann. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern in ihrem Leben ahnt Mo nicht, dass Luc ihr einiges verschweigt – und dass auch Colin ein finsteres Geheimnis hat …

Meine Einschätzung:
Eine Leseratte. Ein Buch. Ein Abend. DURCH GELESEN!
Wahnsinn, oder? Doch das ich zu den SchnellLesern gehöre ist euch ja nichts neues *lach*
Bd. 1 hat mich neugierig gemacht und Bd. 2 ließ mich nicht los.

Der flüssig zu lesende Schreibstil hielt mich ab S. 1 an in der Handlung gefangen und ich kam nicht davon los. Immer wenn ich dachte, dass ich es jetzt gefahrlos zur Seite legen könne, kam eine neue spannende oder überraschende Wendunge und ich dachte dann: Nein, jetzt kannst du nicht einfach aufhören zu lesen. Und ehe ich mich versah war ich auch schon durch mit dem Buch.

Die "Bösewichte" in den Charakteren (Mo´s Onkel etc.) wirken sehr klischeehaft, wie man eben Mafiosi aus Filmen kennt, macht es aber nicht weniger glaubhaft oder authentisch. Gefiel mir irgendwie diese Klischeegangster ;)
Auch Mo entwickelt sich stetig weiter, sie wird Stück für Stück erwachsener und muss dies mitunter auf die harte Tour. Aus dem einst leicht beeinflussbaren, unsicheren Mädchen wurde eine junge Frau, die für die Menschen kämpft, die sie liebt.
Selbst die jungen Männer, die Mo an die Seite gestellt bekommt entwickeln sich weiter.
Wenn man glaubt, dass es das war, so irrt man sich: Stillstand in der Entwicklung kennt die Autorin scheinbar nicht.

Was mich etwas nervte war Mo´s Unentschlossenheit zu wem es sie mehr zieht und zu wem nicht. Gab es Streit mit Colin, stand Luc hoch im Kurs und umgekehrt - nervig!
Ich bin gespannt, wie die Autorin das Problem lösen will. 


Die Handlung ist durch weg spannend, was ja schon die Tatsache bestätigt, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Mit überraschenden Wendungen und spannenden Ereignissen hält die Autorin den Spannungsbogen aufrecht ohne dabei langatmig zu sein oder auch nur den Anschein zu erwecken, dass dies zu viel des Guten ist.
Klar, die Idee von Magiern (hier Bögen) und Muggeln (hier Flache) und den Konflikt zwischen zwei Gruppierungen ist nichts neues und doch fand ich es sehr interessant. Die Autorin lässt sich immer was neues einfallen :)
Auch die Ereignisse im "echten" Leben sind spannend und ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird.
Ich weiß schon jetzt, dass ich Bd. 3 auf jedenfall lesen werde. 


Mein Fazit:
5 Sterne für eine spannende Unterhaltung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe