Donnerstag, 20. Februar 2014

Rezension: "Maid for Love" von Marie Force

Series: The McCarthys of Gansett Island Series 
Paperback: 264 pages 
Publisher: HTJB, Inc. (March 23, 2012) 
Language: English 
ISBN-10: 0615824285
ISBN-13: 978-0615824284
-------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Maddie Chester will nichts mehr auf der Welt als Gansett Island zu verlassen, denn zu viele Gerüchte brachten die junge Frau in der Vergangenheit in Veruf. Doch dann wird sie auf dem Weg zu ihrem Job von niemand anderem als dem Lieblingssohn ihres Bosses vom Fahrrad gerissen.

Eigentlich ist Mac McCarthy auf Gansett Island um zu entspannen, doch er hätte nie gedacht, dass er der Liebe direkt in die Arme laufen würde ...


Meine Einschätzung:
Seit einigen Monaten zähle ich Marie Force zu meinen Lieblingsautorinnen. Mit ihrem leichten und flüssigen Schreibstil kann mich die Autorin immer wieder an ihre Bücher fesseln. So auch an die Reihe "The McCarthys of Gansett Island". Ich konnte das Buch ab Seite 1 nicht mehr aus der Hand legen. 

Mit einer Leichtigkeit gelingt es der Autorin eine süße, aber auch mit Tiefe versehene, Geschichte zu erzählen. Sie lässt mich Menschen kennenlernen, die ihren Teil an Problemen im Leben hatten oder noch haben. Doch nie verliert Marie Force den Kern der Sache aus den Augen: Ihre Leser zu unterhalten. Und das gelingt ihr ganz wunderbar. Nach nur wenigen Seiten taucht man in die Geschichte ab und man beginnt sich nicht nur in die Menschen von Gansett Island zu verlieben, sondern auch in die Insel.
Die Handlung selbst ist teilweise recht vorhersehbar, doch man möchte dennoch wissen welche Steine Marie Force ihren beiden Protagonisten in den Weg legt.

Bei den Charakteren lernt man viele Bewohner von Gansett Island kennen, die in späteren Büchern hoffentlich weiter ihre Auftritte haben werden oder gar ihre eigene Geschichte bekommen. Auf den ersten Blick schließt man den charismatischen Mac ins Herz und man wünscht Maddie einfach nur alles Glück auf der Welt für sie und ihren kleinen Sohn Thomas ...
Und doch gelingt es Marie Force auch zunächst zwei Charaktere zu finden, die man auf den ersten Blick niemals mögen wird, doch auch hier wandelt es sich mit der Zeit.

Ich bin schon jetzt gespannt, was die Autorin für die Bewohner von Gansett Island bereit hält.

Mein Fazit: 

5 Sterne für eine wunderschöne Liebesgeschichte und zum Auftakt einer vielversprechenden Reihe!

1 Kommentar:

  1. Wow, hab noch nie davon gehört, klingt aber spannend!!

    Ich hab dich übrigens getaggt, falls du den nicht schon gemacht hast:

    http://be-brave-read-books.blogspot.de/2014/02/tag-time-das-beste.html

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe