Donnerstag, 5. Juni 2014

Rezension: "Throne of Glass Bd. 1 - Die Erwählte" von Sarah J. Maas


http://www.dtv.de/buecher/throne_of_glass_-_die_erwaehlte_76078.html
Hardcover
Deutsche Erstausgabe
500 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76078-2
1. Auflage, September 2013 

------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle dtv Verlag):
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.

Meine Einschätzung:
Seit Monaten schon verfolgt mich dieser Fantasyroman und kaum halte ich es in meinen Händen muss ich es auch direkt verschlingen!

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und flüssig zu lesen. Mit detaillierten Beschreibungen (ohne es dabei zu übertreiben) lässt Sarah Maas dieser Fantasywelt vor meinem inneren Auge erstehen. Von S. 1 an wurde ich Celaenas Bann geschlagen und an die Geschichte gefesselt.

Die Handlung selbst ist sehr interessant und man fragt sich schnell wie alles zusammenhängt. Nach und Nach erfährt man von den Hintergründen des Siegeszuges des Königs von Adarlan, der Gesellschaft und den Zuständen. Aus das politische Ränkespiel war spannend bis zur letzten Seite und die Autorin hält gekonnt den Spannungsbogen aufrecht. Schnell tauchen Fragen auf und man beginnt seine eigenen Vermutungen und Verdächtigungen anzustellen, weit kommt man aber nicht ehe man von SM auf den Boden zurück geholt wird.

Die Charaktere sind von der Anzahl her übersichtlich, wenn auch ein Glossar am Ende echt hilfreich wäre. Celaena hat mich von Anfang an fasziniert und war mir sofort sympathisch, denn sie hat zwar eine harte Schale, aber tief in ihr drin hat sie einen butterweichen Kern, den nur wenige zu erkennen scheinen und den sie noch wenigeren zeigt.
Mein Herz blutetet für sie, ich trauerte mit ihr, kämpfte mit ihr und hasste mit ihr und vieles mehr. Und auch die beiden Männer sind faszinierend. Sie wollen beide das Beste für Celaena, doch ob beide das Beste für sie sind? Ich gestehe, dass ich im Team Chaol mitspiele - warum müsst ihr schon selbst herausfinden.
Auch über Celaenas Herkunft habe ich schon so manchen Verdacht erstellt, aber ob sich dieser erhärten wird? Ich muss, wie ihr, warten.

Schon jetzt bin ich auf Bd. 2 und 3 gespannt und kann es kaum erwarten weiter zu lesen - für diesen grandiosen Fantasyroman kann ich eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

Mein Fazit: 

5 Sterne für einen starken, grandiosen und vielversprechenden Trilogieauftakt.

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi ❤ Ich glaube das Buch wandert gleich mal aut meine WuLi :-)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe