Dienstag, 1. Juli 2014

Rezension: "Second Grave on the Left" von Darynda Jones


http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/autor/name/Inge-L%C3%B6hnig.html

Wie versprochen bekommt ihr heute von mir den zweiten Band der Charley Davidson/Grim Reaper Reihe von Darynda Jones.

Inhaltsangabe:
Cookie bittet Charley darum ihr bei der Suche nach ihrer Freundin Mimi zu machen. Sie ist verschwunden und niemand weiß wo sie ist, nicht mal Mimis Ehemann.
Da kommt sie einem grausigen Geheimnis aus Mimis Vergangenheit auf die Spur.

Dann ist da noch Reyes, der Charley in ihren Träumen zu verfolgen scheint, denn er hat seinen Körper verlassen, da er von Dämonen gefoltert wird.
Kann Charley ihn retten oder kommt sie zu spät? Und wird es ihr gelingen, jene, die sie liebt aus der Gefahrenzone zu halten?

Meine Einschätzung:
Bd. 1 war ja schone in klasse Auftakt, doch hier legt die Autorin noch mal eine Schippe drauf. Normalerweise, das Gefühl habe ich zumindest, sind Folgebände immer schwächer als der Auftakt, doch hier nicht.

Darynda Jones´Schreibstil ist wunderbar angenehm leicht und flüssig zu lesen. Ein richtiger Pageturner, denn einmal angefangen komme ich nur schwer von dem Buch los und muss einfach wissen, was Darynda Jones so alles für Charley und Co. bereithält. 


Die Handlung selbst wird spannend weitergeführt und man bekommt zahlreiche neue Frauen aufgetischt. Der Spannungsbogen wird von Beginn an konstant aufgebaut und sie (die Autorin) führt beide Handlungsstränge (Missing Case/ Reyes) geschickt nebeneinander her und es fügt sich alles wunderbar zusammen.
Mit spannenden und interessanten Wendungen und Überraschungen in den Ereignissen der Handlung fesselte mich die Autorin noch mehr an das Buch und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Einfach super!
Die Mischung dieser Reihe ist einfach der Hammer! Witz und Humor, eine ordentliche Prise Erotik, Spannung, Action, Drama und vieles mehr!

Die Charaktere entwickeln sich wunderbar weiter und es ist wunderbar Reyes und Charley (sie ist tough, wie eh und je, aber sie hat auch einen weichen Kern, weicher als sie glaubt!) miteinander agieren. Doch nach wie vor reagiere ich allergisch auf ihre Stiefmutter und ihren Vater. Wie kann man nur!

Alles in allem ein wirklich mehr als gelungener zweiter Band und ich freue mich euch Morgen meine Rezension zu Bd. 3 zu präsentieren!

Mein Fazit: 

5 Sterne und schon jetzt absolut empfehlenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe