Freitag, 12. September 2014

Rezension: "Teardrop" von Kate Lauren


Deutsche Erstausgabe
Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 528 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16277-4 € 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: cbt

Erscheinungstermin: 25. August 2014 
----------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle cbt):
»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Meine Einschätzung:
Dies ist mein erster Roman aus der Feder von Kate Lauren und ganz sicher nicht mein Letzter! Während dem Lesen gab es immer wieder Momente in denen ich glaubte den Roman schon zu kennen - Deja vu!
Versteht mich nicht falsch, das Buch war gut, sogar sehr gut - einfach der Hammer. Es war einfach wie einen alten Freund wieder zu sehen, doch ich schweife ab.



Den Schreibstil von Kate Lauren empfand ich als sehr leicht, flüssig und angenehm zu lesen. Die Personen und die Umgebung wurden mit soviel Liebe und Hingabe detailliert geschildert oder beschrieben. Man bekam direkt Lust darauf Land, Leute und das Essen kennelernen zu wollen. Es wirkte alles so realistisch, dass man Gerüche, Geräusche und vieles mehr zu hören oder zu schmecken schien.

Der Mythos von Atlantis (den Kate Lauren hier erzählt) wurde mit bekannten Elementen aus Platons Atlantis Dialogen untermauert und mit eigenen Ideen und Interpretationen versehen. Da mich Atlantis schon immer fasziniert hat, war dieses Buch, wie für mich geschrieben. *lach*

Die Handlung selbst ist ab S. 1 fesselnd und man kann das Buch schwer bis gar nicht aus der Hand legen. Das die Autorin im Prolog zunächst Anders Sicht wählt fand ich sehr passend und empfand ihn als Bonus. Langsam, wie eine Flutwelle baut sich die Spannung Seite um Seite auf, ehe sie einem Tsunami gleich auf das Ende zusteuert und sich bricht. Einfach WOW! Schon jetzt kann ich es kaum erwarten zu erfahren wie es mit Eureka weitergehen wird.

Bei den Charakteren stehen Eureka und ihre Freunde (neue, wie alte), besonders aber Ander und Brooks, im Mittelpunkt. Oft erscheint Eureka als gefühlskalt und distanziert zu sein, doch blickt man erst einmal hinter die Mauer, die Eureka um sich errichtet hat, erkennt man wie sie wirklich ist oder zumindest sein könnte. Auch das veränderte Verhalten von Brooks war realistisch und wie Eureka, war man mehr als einmal verwirrt, auch in Bezug auf Ander.

Alles in ALlem ein sehr starker und vielversprechender Auftakt zu einer neuen Trilogie.

Mein Fazit: 

5 Sterne - grandioses Auftalkt zu einer neuen Fantasyreihe. Ich will definitiv mehr und das Buch bekommt von mir eine absolute Lesemempfehlung!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Das Buch sehe ich zurzeit ja überall auftauchen und ich muss sagen, das Cover gefällt mir echt gut! Die Meinungen sind ja sehr unterschiedlich, ich werds auf jeden Fall mal im Auge behalten - neue Reihen müssen bei mir jetzt erstmal warten :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Mensch, das klingt ja mal interessant! Mir ist das Cover ja hier und da schon mal unter die Augen gekommen, aber das sich die Geschichte um Atlantis dreht wusste ich nicht. Schon allein deswegen MUSS ich es auf meine WuLi setzen! Mal überlegen ... ich kenne eigentlich gar keine Geschichten, die den Mythos "Atlantis" aufgreifen ... O.o
    Hätte mich das noch nicht überzeugt, dann spätestens die Namen! Die sind ja der Hammer! Eureka? Ander? Ich find das echt toll, dass man mal nicht die üblichen Namen liest! Sehr toll!
    *Die WuLi gerade rückt und noch ein Buch mehr drauf wirft* :-D

    Danke für deine Begeisterung! :-)

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Mella!

    Jetzt war ich ganz neugierig auf deine Meinung und musste deine Rezi gleich mal lesen :)
    Ich finde deinen Vergleich der Handlung mit einem Tsunami wirklich treffend und sehr gut gewählt, da musste ich ein wenig schmunzeln! ;)
    Beim Prolog kann ich dir wirklich nur zustimmen, Ander war da wirklich ein Bonus :)
    Ja, wie du ja aus meiner Rezi weißt, war mir Frau Kates Schreibstil was die Umgebungen angeht manchmal ZU detailliert ;)
    Da ich dir jetzt per GFC folge, werde ich auf jeden Fall öfter hier vorbei schauen! <3
    Liebe Grüße <3
    Skyline

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön :)
    Das ist die erste richtig positive Rezi die ich zu diesem Buch lese. Das Buch wartet noch darauf von mir gelesen zu werden aber bald werde ich es vom SUB befreien. Hoffentlich gefällt es mir so gut wie dir.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde dieses Cover so magisch. Es ist dunkel und das finde ich immer so anziehend. Die Rezi hat mir gut gefallen.

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe