Montag, 13. Oktober 2014

Autorenspecial "C.L. Wilson" Tag 1: "Im Bann des Elfenkönigs"


Bastei Lübbe
Taschenbuch, 559 Seiten
Ersterscheinung: 13.01.2009
ISBN: 978-3-404-18736-2

--------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Bastei Lübbe):
Einst liebte er eine Frau mit verzehrender Leidenschaft. Tausend Jahre sind vergangen, seit Rain Tairen Soul diese Liebe verlor und sich von der Welt abwandte. Doch nun stirbt sein Volk. Nur wenn Rain wieder in die Welt der Menschen geht, kann er das Volk der Fey retten. Für Ellysetta war Rain Tairen Soul nicht mehr als eine Sagengestalt. Doch dann geschieht das Ungeheuerliche: Der Elfenkönig beansprucht sie als seine Seelengefährtin. Für Ellysetta wird ein Traum wahr. Doch in Rains Seele lauert eine dunkle Macht. Kann ihre Liebe die Bestie in ihm bezwingen?

Meine Einschätzung: 
Auf diesen Buch bin ich vor ca. 3 Jahren (schätze ich einfach mal) durch eine Buchgeschichte bei buchgesichter.de aufmerksam geworden. Damals lasen ein paar Mitglieder das Buch und der Klappentext gefiel mir so gut, dass ich es unbedingt lesen musste. Innerhalt weniger Tage, aber wohl eher Stunden, war der Roman verschlungen und ich war mit dem Tairen Fieber angesteckt. Und vielleicht kann euch meine Rezension ja einen kleinen Eindruck von der Reihe geben ...
Doch zurück zum Buch.
Ein rundum gelungener Roman, der mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte und wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, selbst beim Essen *lach*, denn ich musste unbedingt erfahren was aus Rain und Ellie wird.



Die Mischung der Handlung aus Märchen und Magie war einfach zauberhaft, nicht nur einmal wünschte ich mir in der Welt der Fey zu leben.



Der Schreibstil der Autorin war flüssig zu lesen und die Art wie C.L. Wilson ihre Geschichte erzählt ist geradezu magisch - fast so als spönne sie Magie in jedes Wort.



Die Charaktere waren alle sympathisch und wirklich gelungen. Es gab auch Charaktere, die weniger sympathisch waren (die Mutter und die Königin), doch auch Charaktere die man einfach lieben muss (einige der Fey Krieger ;o) ). Sie alle wirkten überaus menschlich, besonders Rain, da er nicht der typische strahlende Held ist. Immerhin hat er auch sein Paket zu tragen, vor allem den Tod seiner geliebten Sariel vor all den Jahrhunderten.

Und auch Ellysetta ist erfrischend normal, schnell schließt man sie ins Herz und wünscht ihr alles Glück der Welt!



Ich bin fasziniert von den Fey und ihren Legenden, dass ich mir wünschte die Fortsetzung bestellt zu haben. Ein Versäumnis, das ich wie ihr euch denken könnt damals recht schnell nachgeholt habe, denn musste einfach wissen, wie es weitergehen würde.



"Meine Ausgabe" ziert noch dieses "schreckliche" Cover, dass auf den ersten Blick an einen billigen Schundroman erinnert, doch der Inhalt ist soooooo viel mehr, denn ich dachte vor all den Jahren: "So eine Schmonzette lesen die beiden, Kami und Bine?"

Doch das Cover trügt, man sollte eben nicht immer nach dem Äußeren gehen, denn was mich hinter der Fassade erwartete war eine atemberaubende Geschichte!



Mein Fazit:

5 Sterne - Dieses Buch sollte man unbedingt lesen, denn es ist Fantasy vom Feinsten! Inzwischen habe ich es ein zweites Mal gelesen und wieder bin ich seiner Magie erlegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe