Samstag, 18. Oktober 2014

Autorenspecial "C.L. Wilson" Tag 6 - "The Winter King"



Tag 6 meines Autorenspecials zu C.L. Wilson ist endlich da und ich kann es kaum abwarten euch meine Rezension zu ihrem neuesten Werk zu präsentieren. Es ist einfach f-a-n-t-a-s-t-i-s-c-h!!!

Doch hier ein paar Informationen zum Buch:
Verlag: Avon 

Sprache: Englisch
Seitenanzahl: 613
Erscheinungsjahr: 2014
------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Nach dem grausamen Tod seines Bruders schwört Wynter Atrialan bittere Rache an Summerlea und nach drei langen Jahren Krieges hat er endlich obsiegt und plant eine der Töchter des unterlegenen Königreiches heiraten.
Doch er bekommt nicht eine der geliebten Töchter zur Hand, sondern die verstoßene Tochter, Khamsin Coruscate - Sturmtochter und Sturmbringer. Was als Komplott von Summerlea geplant ist, endet in wilder Leidenschaft von beiden Seiten.
Doch dunkle Wolken überschatten das aufkeimende Glück des Paares, denn nicht zuletzt hat Khamsin gegen Anschuldigungen eine Spionin zu kämpfen, nein, Wynter muss sich der Kraft des "Ice Heart" widersetzen und es besiegen, ehe es ihn übermannt.
Wird es ihnen gelingen ihre VOrurteile und Gefahren zu überwinden oder werden sie daran scheitern ...


Meine Einschätzung
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass meine Zusammenfassung des Inhalts mehr als unzureichend ist. Es passiert noch so viel mehr in dem Buch, aber das alles lässt sich nicht so einfach in ein paar Sätzen erzählen.

Doch zurück zum Buch. Wie ihr ja in dieser Woche sehen konntet ist dies nicht mein erstes Buch der amerikanischen Erfolgsautorin, nein, im Gegenteil. Trotzdem ist es mein erstes Buch von C.L. Wilson, das ich auf englisch gelesen habe und es war einfach w-o-w!

Von Seite 1 an wurde ich von der Geschichte rund um Khamsin und Wynter gebannt. Einmal angefangen kam ich nicht mehr davon los, was nicht zuletzt an dem detailreichen und selbst für einen nicht Muttersprachler wie mich erstaunlich angenehm leicht und flüssig zu lesen war. 


Die Handlung mag nicht sonderlich viel neues zu bieten haben, dennoch war die Mischung hier nahezu perfekt und passte in allen Punkten. Man merkt der Geschichte auch deutlich an, dass der Fokus der Autorin mehr auf der Liebesbeziehung der Hauptcharaktere (also der Romantikanteil ist wesentlich höher, als der Fantasyanteil) lag, als auf den Fantasyelementen - wobei diese auch wirklich faszinierend gut umgesetzt und beschrieben werden.
Besonders die Magie in Mystral war richtig faszinierend und die uralte Kraft, die von Wynter Besitz ergreifen will - das Ice Heart - einfach super. Auch die Mischung des dekadenten Südens (erinnert ein bissl an Rom) und die nordischen, kalten Länder (Wintercraig erinnert an Skandinavien mit all seinen Mythen, Götter und Legenden) - hier erschafft CLW eine wunderbare Mischung, die mich in ihren Bann gezogen hat. 

Desweiteren ist für mich klar zu erkennen, dass die Grundthematik schon "ernst" ist, aber bei weitem nicht so ernst wie in in der Tairen Soul Reihe von CLW - zumindest empfand ich es so.
Fast das ganze Buch hindurch war ich eingefühlsmäßiges Wrack - ich wusste nicht ob ich seufzen oder gleich losheulen sollte. CLW bedient hier eine große Bandbreite an Gefühlen.

Obwohl ich einige Passagen im ersten Moment als überflüssig abtun wollte, wurde ich eines besseren belehrt, denn wirklich alles war wichtig für den Verlauf der Handlung und alles fügt sich am Ende zu einem großen Ganzen zusammen.
Und mehr als einmal wurde ich bei einen Erkenntnissen und Wendungen überrascht.

Die Charaktere sind vielschichtiger als man zunächst annimmt und man ertappt sich dabei, wie man mit ihnen leidet, hofft, bangt, kämpft und all die anderen Gefühle, die sie fühlen noch dazu. Das ganze Buch hinweg hoffte ich, dass besonders eine Person einen trifftigen Grund für sein Verhalten hat, aber damit habe ich gar nicht gerechnet! 


Ich kann es kaum erwarten mehr zu lesen von Summerlea, Wintercraig und Khamsins Schwestern (The Seasons). Gut zu wissen, dass Mrs. Wilson schon am zweiten Teil der Reihe dransitzt!


Mein Fazit:
5 Sterne (wenn ich könnte mehr!) - meine Rezension ist absolut unzulänglich, aber ich kann ohne zu zögern sagen, dass "The Winter King" ein gradioses Auftakt zu einer vielversprechenden Reihe ist und anders als die Tairen Soul Reihe ist, aber genau so gut!! Dieses Bcuh bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung!

1 Kommentar:

  1. Hallo ihr Lieben,

    folgendes Kommentar erreichte mich via eMail und ich möchte es euch nicht vorenthalten.

    "Hallo liebe Mella,

    hier ist die Karin und ich verfolge schon als leider eher stille Leserin Deine interessante Blogtour die ganze Woche über. Leider deshalb eher als still, da ich als nur Leserin, bin keine Bloggerin, kein Fan von Facebook oder habe gar ein Konto bei Deinem Auswahlmöglichkeiten zum kommentieren.
    Mir so einfach die entsprechenden Möglichkeiten fehlen, aber Du sollst wissen, ich bin da und lese jeden Tag deinen Bericht.

    Ich finde es gut, dass Du eine kleine Inhaltsangabe immer gibst und auch eine sehr persönliche Einschätzung, wie der jeweilige Teil auf Dich wirkt.
    So bekomme ich als Leserin, auch einen guten Eindruck vom Inhalt auch wenn ich diese Buchreihe bis jetzt noch nicht kenne.

    LG..Karin

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe