Donnerstag, 20. November 2014

Autorenspecial "Gini Koch" Tag 2 - Rezension: "Touched by an Alien" von Gini Koch

http://www.mystgalaxy.com/book/9780756406004#relatededition ISBN-10: 0756406005
ISBN-13: 9780756406004
Published: DAW, 04/06/2010
Pages: 400
Language: English 
-------------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Was nach einem normalen Streit unter einem normalen Paar aussieht, entpuppt sich als etwas völlig anderes. Vor ihren Augen verwandelt sich der Mann in ein hässliches Monster. Und ehe sich Katherine" Kitty" Katt versieht findet se sich mitten in einer Gruppe von äußerst attraktiver Männer, äh Aliens, in Armani Anzügen wieder. Unter ihnen Jeff Martini ...

Meine Einschätzung:
Bevor ich mit der eigentlichen Rezension anfange, muss ich etwas dringendes los werden: Danke Bine für die Empfehlung dieser tollen Lektüre. DAS habe ich nach den ganzen Vampiren, Werwölfen und Gestaltwandlern gebraucht!
Als ich Bines Rezi zu diesem Roman las, ahnte ich bereits, dass mir das Buch gefallen würde. Was ich jedoch nicht ahnte, war die Tatsache, dass ich es lieben würde!

Die Inhaltsangabe ist leider etwas unzureichend, aber ich konnte sie nicht besser zusammen fassen, denn dieses Buch beinhaltet so viel mehr, dass sich das nur schwer in Worte fassen lässt.
Am gestrigen Morgen, als die Hausarbeit erledigt war, machte ich es mir mit dem Buch auf unserem Sofa gemütlich.
Und was soll ich sagen? Am gleichen Tag noch hatte ich es durch, denn ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Es war sooooo erfrischend und etwas völlig anderes, als nur von Vampiren oder Werwölfen zu lesen. Mittlerweile finde ich es nämlich nervig, dass es fast ausschließlich solche Bücher zu geben scheint.Und ich als alter Trekkie Fan liebe Aliens und alles was dazu gehört schon seit frühester Kindheit.

Die Idee der Autorin, Aliens in den Mittelpunkt zu stellen, fand ich wirklich super. Es war mal etwas völlig anderes! Und die Jungs und Mädels habe ich auch SOFORT ins Herz geschlossen. Wen ich bevorzuge kann ich nach Bd. 1 noch nicht sagen, momentan liebe ich sie ALLE!

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu lesen. Ohne große Probleme kam ich in die Geschichte rein und konnte es nicht mehr weg legen.
Die Dialoge waren witzig - spritzig und gelegentlich sprühten sie nur vor Sarkasmus. Ich liebte das!

Das Buch hat wirklich alles was ein Roman so braucht: Acton - Witz - Charme - knisternde Erotik - Spaß und sogar Drama Baby!

Ach ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen und an allem ist Bine schuld ;) Danke dir liebe Freundin!

Mein Fazit:
Serienauftakt mit Potential!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe