Dienstag, 23. Dezember 2014

Rezension: "Sleigh Bells in the Snow" von Sarah Morgan

http://www.millsandboon.co.uk/sleigh-bells-in-the-snow
ISBN: 9781472016447
Published: Oct 2013
--------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres. Nicht für Kayla Green. Ihr ist diese Zeit eher die schlimmste Zeit des Jahres, denn schon seit Jahren widerstrebt es ihr Weihnachten zu feiern.
Deshalb kommt ihr das Angebot eines potentiellen Kundes nur recht über die Feiertage in sein SchneeResort zu kommen und alles kennenzulernen, um eine Strategie zu entwickeln, wie sie das Familienunternehmen aus den roten Zahlen holen können.
Doch Kayla hat nicht mit Jackson O´Neills Familie gerechnet und vor allem nicht mit Jackson, der hinter Kaylas kühle Fassade blickt und eine leidenschaftliche Frau kennenlernt.

Meine Einschätzung:

Als ich bei Mira Taschenbuch auf die deutsche Übersetzung dieses Buches gestoßen bin, dachte ich mir: Les ich sofort! Aus Kostengründen und weil das Cover im Original sooooo viel schöner ist, entschied ich mich den Roman auf englisch zu lesen und was soll ich sagen?

*seufz* dieses Geräusch macht, wie ich finde, ziemlich deutlich wie ich den Roman fand. Sarah Morgans Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, noch dazu sehr gefühlvoll. Kaum mit dem Buch angefangen ging das Heulen auch schon los. Ich sag euch, da blieb bei mir kein Auge trocken!

Das sich Kayla und Jackson kriegen war klar - wie und wann war hier die eigentliche Frage. Auch die Frage wer oder was Kayla Weihnachten in der Vergangenheit vermieste stellte sich hier und ich muss ehrlich sagen, dass ich mit dieser Enthüllung nie im Leben gerechnet habe.

Die Charaktere sind übersichtlich gehalten und man ahnt schon wer in den weiteren Büchern eine Rolle spielen wird. Sarah Morgan zeichnet den Ort und die Familie O´Neill sehr authentisch, so dass man sie sofort ins Herz schließt.

Ein wundervolles Buch für die Advents - bzw. Weihnachtszeit mit viel Gefühl, dass man nicht mehr aus der Hand legen will und viel zu schnell beendet ist.

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen und ich kann es schon jetzt kaum erwarten weiter zu lesen!

Mein Fazit:

5 Sterne - wenn ich könnte würd ich mehr geben, aber so sind des fast ekstatische 5 Sterne! Und von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung!

Kommentare:

  1. Ja das Buch ist absolut Traumhaft :-) Ich liebe es :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    Ich habe das Buch auch gelesen, allerdings auf Deutshc, und war genauso begeistert wie du. Was mich allerdings sehr verwundert hat: James heisst in der deutschen Version nicht James sondern Jackson. Da war ich grad total irritiert und musste glatt nochmal nachsehen, ob er in meinem Buch wirklich Jackson hiess :D Finde ich ja schon komisch, dass die Übersetzer nicht nur Kleiigeiten sondern auch gleich einen ganzen namen ändern! ;)
    Liebste Grüße, krissy
    www.tausendbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. New, Jackson ist schon richtig. Keine Ahnung wie ich auf James komme. Vielleicht fand ich den Namen passender. Hab jetzt im Original nach geschaut und im Klappentext der dt. Übersetzung und da steht bei beiden Jackson. Sorry!!!

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe