Mittwoch, 30. Juli 2014

Rezension: "Der Kruzifix - Killer" von Chris Carter


http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/der-kruzifix-killer-9783548281094.html?cHash=b38fe76c88526ec82bf13d9a792318e2

Taschenbuch
Broschur
480 Seiten
The Crucifix Killer
Aus dem Englischen übersetzt von Maja Rößner.
ISBN-13 9783548281094
Erschienen: 10.06.2009
--------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Ullstein Verlag):
Er kennt keine Gnade. Er tötet grausam.
Und er ist teuflisch intelligent.
Los Angeles: Die Leiche einer wunderschönen Frau wird gefunden, zu Tode gequält und bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf ein in den Nacken geritztes Kreuz, ein Teufelsmal: das Erkennungszeichen eines hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und er ist Hunter immer einen Schritt voraus - denn er kennt ihn gut. Zu gut.

Meine Einschätzung:
Auf Drängen einer sehr guten Freundin (und auch auf das meiner Mutter) habe ich vor einigen Wochen damit begonnen die Garcia/Hunter Reihe von Chris Carter zu lese. Inzwischen frage ich mich, warum ich so verdammt lange gezögert habe. Da wäre mir tatsächlich was entgangen!

Doch zurück zum eigentlichen Thema dieser Rezension: Das Buch.

Nun, der Schreibstil von Chris Carter ist nicht schlecht, sogar recht angenehm und flüssig zu lesen. Vor allem aber konnte ich durch den stetigen Spannungsaufbau das Buch nicht aus der Hand legen. Nichts desto trotz merkt man deutlich, dass man hier einen Debütroman in den Händen hält, dennoch wird man gefesselt.
Die Spannung wird konstant aufgebaut und aufrecht erhalten, dennoch wahrt der Thriller nur mit wenigen Überraschungen auf. So war mir nach nur wenigen Seiten klar wer der Mörder ist, wobei das Warum erst später klar wurde. Trotzdem ließ mich der Autor am Ende am Ende sprachlos und entsetzt nach Luft schnappen bei einigen Enthüllungen.

Bei den Charakteren verwendet Chris Carter viel Zeit darauf uns seinen durchaus sympathischen, dennoch oft verschroben wirkenden Robert Hunter vorzustellen. Obwohl man hier einen Ermittler vor sich hat, der sein Päckchen zu tragen ha, mag man ihn sofort. So auch den stillen Carlos Garcia. Die Beziehung zwischen Robert und Carlos entsteht völlig natürlich und sie wirken schnell, wie ein altes, eingespieltes Team.

Man darf gespannt sein welche Fälle Chris Carter für sein Ermittlerduo noch so aus dem Hut zaubert.

Auf geht es zu Bd. 2!

Mein Fazit:
4 Sterne für ein gelungenes Debüt mit kleinen Schwachstellen.

Dienstag, 29. Juli 2014

Rezension: "Hannahs Entscheidung - Im Schatten der Appalachen Bd. 1" von Kate Sunday


http://www.bookshouse.de/buecher/Hannahs_Entscheidung___Im_Schatten_der_Appalachen_1_/
Erscheinungsdatum: Januar 2014
Seitenanzahl: 446
Verlag: bookshouse
ISBN: 9789963522026 (P-Book)
Preis: eBook 5,99€ oder Print 14,99€
-------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle: Bookshouse Verlag):
Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen … 

Meine Einschätzung:
Was lange währt, wird endlich gut. Nach der Devise lebte ich in Bezug auf Kate Sundays Auftaktroman zu ihrer Reihe "Im Schatten der Appalachen".
Fast ein halbes Jahr musste das Buch auf meinem SuB ausharren, aber vor einiger Zeit dann war wohl die Zeit reif das Buch zu lesen.

"Hannahs Entscheidung" war mein erster Roman, den ich von der Autorin gelesen habe und ich gestehe, dass ich gespannt war. Doch ich wurde keinesfalls enttäuscht. Kate Sundays Schreibstil ist leicht, einfach und flüssig zu lesen. Mit Liebe zum Detail lässt sie das kleine Städtchen Willow Creek vor meinem inneren Auge erstehen und ich kann mir bildlich vorstellen, wie es dort aussieht. 
Dennoch muss ich gestehen, dsss die Art des Romans und die Stimmung sehr an die "Virgin River" Reihe von Robyn Carr erinnerte, was nicht negativ zu werten ist.
Einmal angefangen, kam ich nicht mehr los von dem Roman und ehe ich mich versah, war ich auch schon durch!

Was die Handlung betrifft wahrte die Geschichte nur mit wenigen Überraschungen auf. Im Grunde ähnelt dieser Roman vielen anderen Romanen aus diesem Genre und so war die Handlung zu einem Großteil mehr als nur ein bissl vorherzusehen.
Nichts desto trotz fühlte ich mich von der Autorin gut unterhalten.

Die Charaktere waren sympathisch und nett, wenn auch etwas klischeehaft (klingt schlimmer, als ich es meine!).

Alles in Allem ein netter Roman für Zwischendurch.

Mein Fazit:
3 Sterne für eine gute Unterhaltungsliteratur ohne große Überraschungen.

Freitag, 25. Juli 2014

Rezension: "The Distance between us"" von Kasie West


Erscheinungsdatum: Januar 2014
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Verlag: Arena Verlag
Seitenzahl: 280
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-401-06985-2
---------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle: Arena Verlag):

Reiche Typen brechen dir das Herz. Das ist eine der Lebensweisheiten, die Caymen bisher vor Liebeskummer bewahrt haben. Und deswegen ist es mehr als logisch, dass sie sich in den zutätowierten Rocker Mason verlieben sollte statt in den gut aussehenden und privilegierten Xander. Schließlich passt Xander absolut nicht zu ihr. Doch so sehr sie auch versucht, vernünftig zu sein und sich Xander aus dem Kopf zu schlagen: Er lacht über ihre Witze, stellt ihr Leben auf den Kopf und versteht sie wie kein anderer. Muss Caymen ein gebrochenes Herz riskieren, um ihre wahre Liebe zu finden?

Meine Einschätzung:
Kurz vorneweg, da es das Buch auch auf deutsch gibt (was ich nicht wusste), habe ich mich kurzerhand für das deutsche Cover entschieden, da ich so das Buch einfacher verlinken kann. Doch gelesen habe ich es auf englisch :D

Eine wirklich süße Liebesgeschichte, die ich von einer sehr guten Freundin empfohlen bekommen habe. Innerhalb weniger Stunden war die Story um Caymen und Xander verschlungen. 

Kasie Wests angenehmer Schreibstil trug seinen Löwenanteil dazu bei, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte, denn einmal angefangen kam ich nicht mehr davon los.

Doch es war nicht alles perfekt an dem Buch, gerade in Bezug auf die Handlung. Viele Ereignisse in der Handlung ließen zahlreiche Fragen offen und boten einiges an Potential, dass in meinen Augen leider nicht ausgeschöpft wurde. So hätte mich interessiert Caymens Vater "kennenzulernen" oder zu erfahren wer genau dieser geheimnisvolle Matthew ist. 

Fragen über Fragen - die Auflösung aller Probleme ging mir am Ende fast schon zu schnell und zu einfach, dennoch war alles irgendwie süß zu lesen. Es mag manches nicht gepasst oder gefehlt haben, dennoch war das Buch sehr unterhaltsam.


Die Charaktere waren sympathisch und liebenswert. Und wer weiß vielleicht wird sich Kasie West ja erbarmen und auch die Geschichten von Xanders Brüdern erzählen - genügend davon sind ja da und interessieren würde es mich allemal!

Mein Fazit:

4 Sterne - Ein Jugendbuch mit einigen Schwächen, aber dennoch lesenswert.

"Das Geschäft mit der Erotik"


http://www.randomhouse.de/Presse/Paperback/Valentina-3-Geheimnisvolle-Verfuehrung-Roman/Evie-Blake/pr443689.rhd?mid=5&showpdf=false&per=508953#tabbox
Da habe ich ihn liegen, den dritten Teil der "Valentina" Trilogie von Evie Blake und ich bin gespannt, wie es mit Valentina und Thomas weiter gehen wird.

Das waren, aber nicht die einzigen Gedanken, die ich mir nach dem Kauf des Buches gemacht habe. Im Gegenteil, mir kam die Idee zu diesem etwas anderen Artikel. An dieser Stelle sei gesagt: Wem der Artikel nicht zusagt, kann ich getrost ignorieren :)

Aber zurück zum Thema …
Was mit "Fifty Shades of Grey" - dem Hausfrauen Porno - begann wurde seitdem auf vielerlei Art und weise weitergeführt und mitunter „kopiert“ - mir fallen das spontan die "Crossfire" Reihe von Sylvia Day, "Ich sehe dich" Irene Caos oder „Dublin Street“ etc von Samantha Young die bereits auf dem deutschen Buchmarkt erschienen sind ein. Es gibt kaum bis keinen Verlag, der nich den ein oder anderen erotischen Roman in seinem Programm vorweisen kann.

Doch aus Erfahrung (ich lese viel auf englisch) weiß ich aber, dass der US – Markt dahingehend noch etwas vielseitiger und umfangreicher zu sein scheint was erotische Romane angeht. Trotzdem sei gesagt, dass nicht alles was das Label „Erotikroman“ trägt auch Klasse hat, da gibt es in meinen Augen kleine, aber feine Abstufungen.
Denn mal ehrlich - Prickelnde Erotik kann Spaß machen zu lesen und auch Lust machen, doch dieses stumpfsinnige „Gevögele“ ist nicht schön zu lesen (oft fehlt da jedwede Handlung und auf allen 5 bis 10 Seiten kommen sie zur Sache - mir fällt da spontan "Broken Hart" von Ella Fox ein) … da fehlt einfach die Ästhetik und der "Stil", wenn ihr versteht was ich meine. 


Dennoch erlebt das Geschäft mit der Erotik seit" Fifty Shades of Grey" einen wahren Boom und befindet sich auch sonst auf einer kleinen Erfolgswelle.

Wusstet ihr übrigens, dass es seit „Fifty Shades of Grey“ eine Sexspielzeugmarke mit dem gleichnamigen Namen gibt? 

http://www.randomhouse.de/search/Presse/Buch/Fifty-Shades-of-Grey-Geheimes-Verlangen/E-L-James/pr435015.rhd
Ich wusste es nicht, aber nach ein bissl Recherche lässt sich fast alles im Internet finden (Amazon und Google wissen einfach alles!). Wen es interessiert kann ja mal hier bei Amorelie schauen lach man kann gar Christian Greys graue Krawatte kaufen ;)
Aber Sexspielzeug ist, neben der erotischen Literatur, nur ein kleiner Teil, so gibt es auch "spezielle" Weine, die gekauft werden können, um "Lust" intensiver zu erfahren *kicher* - dies alles haben wir Christian und Ana zu verdanken.

Und wenn wir schon dabei sind, kann man auch ehrlich sein und sagen, dass in diesen Erotikromanen oder erotisch angehauchten Romanen (mit Stil, da gibt es nämlich Unterschiede) kaum etwas „beschrieben“ oder getan wird, was sich der Otto Normal Verbraucher nicht auch mal (im stillen Kämmerlein) vorgestellt oder schon mal drüber nachgedacht hat.

Und nachdem nun auch 2015 die Verfilmung von "Fifty Shades of Grey" (der erste Trailer zum Film wurde gestern global veröffentlicht) mit Jamie Dornan und Dakota Johnson zu erwarten ist, kann man davon ausgehen, dass diese Welle mit dem Geschäft mit der Erotik noch etwas länger geritten werden wird.
Man darf also gespannt sein, was da noch alles auf uns zu kommen wird.


Eure
Lu

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rezension: "Onyx - A Lux Novel Bd. 2" von Jennifer L. Armentrout


http://www.entangledpublishing.com/onyx/
Title: Onyx (Lux novel)
Author: Jennifer L. Armentrout
Genre: Young Adult
Length: 448 pages
Release Date: August 2012
eBook ISBN: 978-1-62061-012-1
Print ISBN: 978-1-62061-011-4
----------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Daemon versucht alles um Katy von der Echtheit seiner Gefühle zu überzeugen. Doch sie haben größere Probleme, denn etwas schlimmeres als die Arum sind in die Stadt gekommen. Das Department of Defence schnüffelt herum und wenn sie herausfinden wie mächtig Daemon wirklich ist und er mit Katy verlinkt ist, schweben sie alle in Gefahr.
Dann"begegnet" Katy einer Person, die eigentlich tot sein sollte, es aber nicht ist ...

Meine Einschätzung:
So, so, nun habe ich auch Bd. 2 der Lux Reihe von Jennifer L. Armentrout gelesen und es war wieder einmal der Hammer!
Erneut fesselte mich JLAs Schreibstil, der detailreich - ohne übertrieben zu sein - und flüssig zu lesen war. Einmal in die Geschichte abgetaucht kam ich nicht eher von dem Buch los bis auch die letzte Seite, das letzte Wort und das letze Satzzeichen gelesen war.

Einige Fragen aus Bd. 1 werden beantwortet und machten Platz für neue. Der rote Faden wird weiterhin mit der sich glaubhaft entwickelnden LIebesgeschichte zwischen Daemon und Katy ummantelt, ohne dabei in den Hintergrund oder ins Abseits gedrängt zu werden.
Bei einigen Wendungen und Ereignissen hat mich die Autorin mehr als einmal überrascht und auch entsetzt.
Einfach spitze!

Bei den Charakteren passte auch einfach alles. Sie entwickeln sich stetig glaubhaft und nachvollziehbar weiter. Und mit jeder Seite, die man liest, schließt man sie noch mehr ins Herz, denn auch Aliens  können menschlicher sein, als sie selbst glauben.

Wie bereits in Bd. 1 bediente JLA eine weiter Brandbreite an Gefühlen. Ich saß oft lachend, weinend, angespannt, mich ärgernd oder schwärmend und seufzend vor dem Buhc. Es war einfach herrlich. Ich bin froh, dass der Abschlussband dieser Reihe schon bald erscheinen wird und ich quasi in einem Rutsch alles lesen kann.
Diese Reihe hat bisher alles, was ein Leserattenherz nur begehren kann.

Mein Fazit:
5 Sterne - Bd. 2 steht seinem Vorgänger in nichts nach. Absolute Leseempfehlung!

Dienstag, 22. Juli 2014

Rezension: "Krähenmädchen" von Erik Axl Sund



Deutsche Erstausgabe
Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-442-48117-0 12,99 | 13,40 | 18,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 21. Juli 2014 
----------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Goldmann):
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird

Meine Einschätzung: Was habe ich mich nach der Pressemail vom Goldmann Verlag zu dem vielseits hochgepriesenen Thrillerdebüt aus Schweden gefreut. Das Cover sieht einfach spannend aus, der Titel interessant und der Klappentext vielversprechend.
Also was will man mehr, denkt man sich. 


Doch leider muss ich gestehen, dass ich so meine Schwierigkeiten mit dem Einstieg in das Buch hatte. Versteht mich nicht falsch, der Schreibstil war nicht langweilig und doch wurde durch die teilweise sehr kurzen Kapitel immer wieder der Lesefluss unterbrochen. Und auch sonst kam nur langsam Tempo in die Geschichte, hat man erstmal den "gewissen" Punkt aber überwunden wird es deutlich besser. Ab da wird die Geschichte schneller, rasanter und vor allem spannender!
Geschickt verweben die Autoren die Handlungsstränge miteinander und bringen so überraschende Klarheit in das Geschehen. Und auch andere Erkenntnisse und/oder Enthüllungen überraschten mich.

Die Charaktere waren interessant gezeichnet, wenn auch nicht sonderlich sympathisch. Bis zum Ende hin wurde ich nicht wirklich warm mit ihnen. Nichts desto trotz sind ihnen interessante Charaktere gelungen.

Alles in Allem ein mittelstarker Thriller, der mich erst ab der 2. Hälfte von sich überzeugen konnte. Und nicht zuletzt dieser fiese Cliffhanger ...

Mein Fazit:
3,5 Sterne - Spannender Thriller mit Startschwierigkeiten.


Montag, 21. Juli 2014

Ankündigung: Red Bug Charity 2014

Hallo ich Buchfreunde,

endlich finde ich, nach der Sommergrippe, wieder Zeit eine kleine Ankündigung zu schreiben! Ihr fragt euch sicher nun zu welchem Thema, Buch oder sonstigem ich etwas ankündigen möchte.

Nun, ich bin ein Teil einer ganz tollen Aktion, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Vor einigen Wochen schon bekam ich eine Anfrage, ob ich nicht mitmachen möchte und ohne lange zu zögern entschied ich mich "Ja!" zu sagen, denn helfen kann man nicht oft genug!

Doch worum zu verrückt werden geht es denn?
Tja, Red Bug Book sucht Buchblogger (Die Vorbereitungen sind schon im vollen Gang!), die bei einer Charity Aktion mitmachen wollen. Worum es genau geht? 


Lest einfach weiter:
Am 6. Dezember wird RED BUG BOOK ein Buch mit Geschichten und Gedichten von zehn bekannten Jugendbuchautoren herausgeben.
Zehn Autoren sind schon gefunden, die nach und nach vorgestellt
werden.

Bei der Covergestaltung und der Frage, welcher Charity-Aktion der Erlös zukommen soll werden Vorschläge gemacht und ein Voting wird entscheiden.

Eine Facebook-Seite gibt es zu dieser Aktion ebenfalls.
Es werden Kurzgeschichten und Gedichte, Texte, die noch nie an anderer Stelle gedruckt worden sind, kleine, exklusive Sensationen in diesem Buch zu finden sein.

Das Buch wird zu einem fairen Preis zu bekommen sein und als e- und Printbuch zu kaufen sein. Sobald ein nennenswerter Betrag erreicht ist, spätestens im Frühjahr 2015 wird das Geld an die Organisation übergeben.

Klingt gar nicht schlecht, denkst du jetzt? Stimmt, ich freue mich teil dieser Aktion sein zu dürfen und hoffe, dass diese Aktion ein großer Erfolg wird, denn HELFEN kann man gar nicht genug!!!!
Wenn du als Buchblogger auch mitmachen möchtest, schicke doch bitte ein E-Mail an mail@redbug-books.com mit deinem Bloglink.



In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Spaß und eine tolle Woche!
Lu

Freitag, 18. Juli 2014

Rezension: "Obsidian - A Lux Novel Bd. 1" von Jennifer L. Armentrout



Title: Obsidian (a Lux novel) Author: Jennifer L. Armentrout Genre: Young Adult Length: 400 pages Release Date: May 2012 ePub ISBN: 978-1-62061-006-0 Print ISBN: 978-1-62061-007-7
----------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Ein Neuanfang ist nie einfach, Katy stellt sich auf lahmes Internet und allerlei andere langweilige Dinge ein - bis sie einen Blick auf ihren Nachbarn Daemon wirft und sie denkt sich: Kann vielleicht doch nicht alles so schlimm werden, doch dann macht er den Mund auf ...
Aber dann wird Katy von einem Unbekannten angegriffen und Daemon stoppt sprichwörtlich die Zeit ... wie es scheint sind Daemon und seine Schwester nicht von dieser Welt ...

Mein Einschätzung:
In den letzten Wochen ist mir dieses Buch auf deutsch mehrfach über den Weg gelaufen und nun hab ich mich aufgerafft um das Buch endlich auf englisch zu lesen!

Und ja, was soll ich sagen? In der Vergangenheit habe ich diesen Auftaktband dieser Reihe bereits von einer sehr guten Freundin empfohlen bekommen und ich könnte mir in den Hintern beißen, dass ich so lange gewartet habe, denn diese Reihe verspricht der Hammer zu werden.

JLAs Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und fesselte mich von Anfang bis Ende und ich konnte das Buch schwer bis gar nicht aus der Hand legen. Die Idee hinter der Handlung gefiel mir sehr gut und war mir durch Gini Kochs Alien Reihe durchaus bekannt, dennoch ist diese Reihe von JLA nochmal etwas völlig anderes.
Der Spannungsbogen wird konstant aufrecht gehalten und auch die Gefühle kommen nicht zu kurz - mehr als einmal saß ich an den Fingernägel knabbernd oder Tränen aus den Augen winkel wischend da.


Besonders gut gefielen mir die Dialoge und die Interaktion zwischen Daemon und Katy, die ich beide SOFORT ins Herz geschlossen habe.
Gerade Katy, die Bloggerin, gefiel mir sehr gut und beide machten eine glaubhafte Entwicklung durch. Auch die anderen Charaktere sind interessant und sympathisch, mal schauen was da noch alles auf sie zu kommt.

Zahlreiche Fragen tauchen im Verlauf der Handlung auf und nur wenige werden beantwortet. Nichts desto trotz stimmte hier einfach alles - bis zum letzten "i" - Tüpfelchen! Und ich kann es kaum erwarten Bd. 2 zu lesen!

Mein Fazit:
5 Sterne - Vielversprechender, fesselnder und spannender Auftakt einer fünfteiligen Reihe!

Donnerstag, 17. Juli 2014

Mein Rückblick auf den Lesemonat Juni

Es ist mal wieder soweit - ich kann euch voller Freude meinen Monatsrückblick für Juni präsentieren. Sicher habt ihr schon gedacht, dass ich den Rückblick vergessen habe? Soviel Glück habt ihr nicht *lach* 
In den vergangenen Tagen war halt einfach - wieder mal - jede Menge bei uns los.
Aber besser spät, als nie :)

Wie immer erwartet euch ein Bericht über meine Neuzugänge im vergangenen Monat, meine Lesestatistik und vieles mehr - na seid ihr gespannt?

Ja, womit fange ich an: Die Neuzugänge, oder?

Diesen Monat fanden nicht so viele Bücher ihren Weg zu mir, da ich vermehrt versuche meinen SuB abzubauen, was mir eigentlich ganz gut gelingt - bisher! Doch immerhin vier Printbücher und drei eBooks ihren Weg in mein Regal gefunden.
Auf den Bildern im Text könnt ihr meine Neuzugänge sehen :)


Doch nun zu meiner Statistik für Juni:
Gelesene Bücher: 21 plus 1 KG
durchschnittl. gelesene Seiten/Buch: 357  
durchschnittl. gelesene Seiten/Tag: 250
Insgesamt gelesene Seiten: 7497


LeseHighlights: 
Charley Davidson Reihe von Darynda Jones
Obsidian von Jennifer L. Armentrout

Überraschung des Monats: Ich sehe dich von Irene Cao
-> Bei diesem erotischen Roman habe ich nicht viel erwartet, aber am Ende wurde ich dann doch sichtlich überrascht. Irene Cao lässt einen erotischen Roman sehr plastisch und ästhetisch vor meinem inneren Auge erstehen.

Flop des Monats: Sieben Monde von Marcus Sedgwick

-> Die Idee hinter dem Roman ist gar nicht mal übel gewesen, aber die Umsetzung war nicht so gelungen. Keine Ahnung warum, aber mich konnte der Autor nicht von sich und seinem Buch überzeugen!
Gelesene Bücher seit 01/2014: 117 plus vier Kurzgeschichte
Gelesene Seiten seit 01/2014: 37080


Auch bei der Blanvalet Challenge, an der ich ja wieder teilnehme, geht es fleissig weiter. 

Bisher kann ich nur 10/20 gelesenes Buch vorweisen, doch es sind ja noch 6 Monate da um die Aufgabe von 20 gelesenen Büchern zu erreichen :) Außerdem wollte ich es in diesem Jahr etwas ruhiger und lockerer angehen lassen - man macht ja mit um Spaß zu haben. Aber ihr drückt mir doch fleissig die Daumen, oder etwa nicht?

Hmm, bei welcher Challenge mache ich noch mit? Ach ja, die 5x5 ThemenChallenge von BookDreams - da stehe ich derzeit bei 24/25 Büchern. 

Bei der 3 Farben Challenge von Litis blicke ich noch nicht ganz durch, aber ich habe bisher 17 Bücher eingereicht und bisher habe ich 21 Punkte sammeln können, doch da geht noch mehr. 

Nun ist auch der erste Monat meiner ersten eigenen Challenge schon vorbei und so fleissig waren wir gar nicht, aber es sind ja auch nur 12 Bücher, die gelesen werden müssen. Doch eine erste Statistik gebe ich euch trotzdem:


Lu´s Buchgeflüster: 00/12
real - booklover: 00/12
Julias Lesewelt: 00/12
Märchen und Pralinen (Fiorella): 00/12
Annikas Bücherwelt (Annika): 00/12
Ann Rose Style (AnnaLena): 00/12
Druckbuchstaben (Anja): 00/12
LeseZeit (Rissa): 06/12
Wortgewalt (Camille): 00/12


Genaueres auf der Challengeseite: http://lus-buchgefluester.blogspot.de/p/reread-challenge-2014_11.html


Nun hoffe ich, dass ich euch sprachlos ob meiner Statistik zurück gelassen habe und wir lesen uns ganz bald wieder! 


So nun aber genug der Statistik und Ankündigungen. Ich wünsche euch eine schöne Woche und wir lesen uns bald wieder!!!

Liebe Grüße
Lu

Dienstag, 15. Juli 2014

"Investigator of the Year": Gewinnerbekanntgabe

Hallöchen ihr Lieben,

unsere Fussballjungs sind heute Vormittag mit DEM Pokal in Berlin eingezogen und es wurde ordentlich gefeiert.
Auch auf meinem Blog gibt es eine Kleinigkeit zu feiern, denn gestern ging mein erstes Contest Finale zum "Investigator of the Year" an den Start und es traten insgesamt drei tolle Ermittlerinnen gegeneinander an. 


Doch bevor ich die Gewinnerin des Contests bekanntgebe, möchte ich die Chance nutzen und allen danken, die bei den Abstimmungen der einzelnen Matches teilgenommen haben. Ihr war einfach Spitze!
Natürlich hatte ich mir eine deutlichere Teilnahme gewünscht, aber für den ersten Contest auf meinem Blog fand ich es richtig gut! Die Vorbereitungen für einen weiteren Contest laufen auf vollen Touren und ich werde euch auf dem Laufenden halten, wenn es Neuigkeiten zu berichten gibt!

Aber ich will euch jetzt nicht länger auf die Folter spannen und möchte hiermit feierlich verkünden, wer den diesjährigen Contest "Investigator of the Year" gewonnen hat:

Emma Hansen

So lautet der Name der glücklichen Gewinnerin, die sich gegen alle ihre Gegner durchgesetzt hat und ich freue mich riesig für sie und ihren Autor Jörg Böhm!

Vielen Dank auch nochmal an alle, die an der Abstimmung teilgenommen haben!
Auf Bald!

Eure
Lu

Rezension: "Ravenwood Bd. 2 - Gefangene der Dämmerung" von Mia James


Deutsche Erstausgabe
Paperback, Broschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm ISBN: 978-3-442-47842-2 € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis) Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 17. Dezember 2012
--------------------------------------------------


Inhaltsangabe (Quelle: Goldmann Verlag):
Als April mit ihrer Familie in den schicken Londoner Vorort Highgate zieht, hofft sie auf ein glamouröses Leben. Doch dann kommt alles anders als gedacht: Ihr Vater fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer, und April selbst musst feststellen, dass sie an ihrer Schule von Vampiren umgeben ist. Vampire, die durchaus nur Böses im Sinn haben. Bis auf Aprils große Liebe Gabriel. Doch Gabriel liegt im Sterben. Mit aller Macht versucht April ihn zu retten – und muss sich am Ende entscheiden: Wie hoch ist der Preis, den sie für ihre Liebe zahlen will?

Meine Einschätzung: 
Das war also Bd. 2 der Ravenwood Trilogie von Mia James und wie ich den Roman fand, findet ihr im folgenden Text heraus.

Fakt ist, dass mich Mia James´ Schreibstil, wie bereits in Bd. 1, ab Seite 1 an die Geschichte fesselte. Der Spannungsbogen wurde konstant aufrecht erhalten und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Doch so spannend die Handlung auch ist, mit gelegentlichen Überraschungen, so kann ich dem Buch dennoch keine 5 Sterne geben. 


Woran es lag?
Nun, es lag ja vorallem am ständigen Hin und Her zwischen Gabriel und April. Sie wurde wütend, war verletzt und wendet sich einem anderen zu. Danach raspelt ER ein bissl Süßholz und schon ist alles SOFORT wieder vergessen. Von einer Nachfahrin der "Furien" hab ich mir ein bissl mehr erwartet. April wirkt hier mehr kindisch, als kurz vor dem Erwachsen werden und sie entwickelt sich nur langsam. Sie erscheint mir auch in ihren Gedankengängenals oft zu sprunghaft und extrem. Keine Ahnung, aber hier mochte ich sie nicht so sehr, wie in Bd. 1.

Insgesamt ist die Handlung spannend und man einige Fragen werden beantwortet (und machen so Platz für neue Fragen). Die Charaktere entwickeln sich nur wenig bis gar nicht (zumindest in meinen Augen). Es gibt nur wenige Überraschngen, dennoch ist Bd. 2 eine solide Fortsetzung mit ein paar Schwächen.
Ich bin gespannt, was uns in Bd. 3 erwarten wird.

Mein Fazit:
4 Sterne und eine solide Leistung mit einigen Schwachstellen.

Montag, 14. Juli 2014

"Investigator of the Year" Das Finale ...

Guten Morgen (Fussball) Deutschland,

"Schland! oh! Schland!" *sing* Deutschland ist Weltmeister - wenn das nicht der perfekte Abschluss einer WM ist!

Und der perfekte Start in eine neue Woche!

Doch nocheinmal müsst ihr all eure Kräfte mobilisieren, denn heute geht es darum den "Investigator of the Year" zu ermitteln.



Die Finalisten stehen fest und es treten gegeneinander an:

                    Emma Hansen vs Jane Rizzoli/ Maura Isles

Ich bin so aufgeregt und frage mich wirklich, welche der Ermittlerinnen das Rennen machen wird. Und meine Favoritin steht schon fest - aber ich  verrate nicht wer *lach*
Die Abstimmung läuft wie üblich: über das Umfrageformular oder in den Kommentaren unter dem Beitrag! (Leider gibt es derzeit Probleme mit dem Umfrageformular, doch ich behebe das so schnell ich kann!) Bitte stimmt doch dann über die Kommentare ab :)

Nun dürft ihr fleissig voten! Viel Spaß und Glück!

Eure
Lu

Freitag, 11. Juli 2014

"Investigator of the Year": Finaaaaaaaaaaaale!

Hallo ihr Lieben,

zuerst einmal möchte ich mich für die Funkstille hier entschuldigen. Ist für mich ja eher ungewöhnlich, doch meine bessere Hälfte hat ja schon angedeutet, dass ich nicht ganz auf der Höhe bin, denn eine leichte Sommergrippe hat mich außer Gefecht gesetzt und ich bin immer noch nicht 100% fit.

Doch einen Post zum bevorstehenden Contestfinale muss ich schreiben und ich habe für mich entschieden, dass ich mir das Wochenende noch zur Schonung verordne und das Finale dann am Montag (damit wir auch alle das WM Finale am Sonntag in Ruhe genießen können) statt finden wird. Die Finalisten stehen ja bereits fest und ich bin schwer gespannt, wer meinen ersten Contest gewinnen wird.

Und diese zwei Ermittler treten gegeneinander an:

                                         FinalMatch
                Emma Hansen vs Jane Rizzoli/ Maura Isles

Wird also ein Match mit Frauenpower. Das Umfragenformular wird es dann Montag zu gegebener Zeit geben und ich wünsche euch ein entspanntes und erholsames Wochenende. Ich werde mich jetzt wieder in meine Decke kuscheln, mit einem heißen Tee und Buch!

Eure Lu

Mittwoch, 9. Juli 2014

Cover Reveal von "All Broke Down" von Cora Carmack

Hallo Buchfreunde!

Ich darf endlich mal wieder an einem Cover Reveal teilnehmen! Diesmal zum 2. Band der Rusk University Series von Cora Carmack.

Im Folgenden gebe ich euch ein paar Informationen rund um Buch und Autor!

Nun gehts los:

We are so excited to get to share the cover for Cora Carmack's ALL BROKE DOWN today! A New Adult Contemporary Romance, and published by William Morrow-an imprint of HarperCollins, this is the second book in her Rusk University Series, and it is set to be released on October 28, 2014! But you can pre-order it NOW! Check out what it's about and then fall in love with this gorgeous cover!

  
ABOUT ALL BROKE DOWN: In this second book in New York Times and USA Today bestselling author Cora Carmack’s New Adult, Texas-set Rusk University series, which began with All Lined Up, a young woman discovers that you can’t only fight for what you believe in . . . sometimes you have to fight for what you love Dylan fights for lost causes. Probably because she used to be one. Environmental issues, civil rights, corrupt corporations, and politicians—you name it, she’s probably been involved in a protest. When her latest cause lands her in jail overnight, she meets Silas Moore. He’s in for a different kind of fighting. And though he’s arrogant and infuriating, she can’t help being fascinated with him. Yet another lost cause. Football and trouble are the only things that have ever come naturally to Silas. And it’s trouble that lands him in a cell next to do-gooder Dylan. He’s met girls like her before—fixers, he calls them, desperate to heal the damage and make him into their ideal boyfriend. But he doesn’t think he’s broken, and he definitely doesn’t need a girlfriend trying to change him. Until, that is, his anger issues and rash decisions threaten the only thing he really cares about, his spot on the Rusk University football team. Dylan might just be the perfect girl to help. Because Silas Moore needs some fixing after all.

Image Map

Pre-Order Your Copy Today!

Amazon ** Barnes and Noble ** iTunes

cora-carmacks-all-lined-up

And don’t forget to grab your copy of ALL LINED UP Today!

Amazon ** Barnes & Noble ** iTunes

Headshot

About Cora Carmack: Cora Carmack is a twenty-something writer who likes to write about twenty-something characters. She's done a multitude of things in her life-- boring jobs (like working retail), Fun jobs (like working in a theatre), stressful jobs (like teaching), and dream jobs (like writing). She enjoys placing her characters in the most awkward situations possible, and then trying to help them get a boyfriend out of it. Awkward people need love, too. Her first book, LOSING IT, was a New York Times and USA Today bestseller. 

 

 

Website ** Twitter ** Facebook

Author Goodreads ** ALL BROKE DOWN Goodreads

Image Map

"Investigator of the Year" Runde 3 - Match #2

Hallo!

Da es der lieben Lu nicht gut geht, habe ich auf Anweisung hin diesen Beitrag geschrieben und gepostet.
Sie hat sich wohl eine Sommergrippe eingefangen und ist außer Gefecht gesetzt.
Der erste Finalist (ebenso vernichtend, wie die Deutschen im Spiel gegen Brasilien) ist ermittelt: Emma Hansen hat sich gegen Miss Marple klar durchgesetzt. 




Nun stehen sich heute folgende Ermittler gegenüber: 


                                                                Match #2
            Konstantin Dühnfort vs Jane Rizzoli/ Maura Isles
 
Die Abstimmung läuft wie immer: Über das Umfrageformular auf der Startseite oder unter diesem Beitrag in den Kommentaren!

LIebe Grüße
Lu´s bessere Hälfte

Dienstag, 8. Juli 2014

"Investigator of the Year" Runde 3: Match #1

Guten Morgen ihr lieben Buchnarren!

Heute ist es soweit. Die deutsche Nationalmannschaft trifft gegen den Gastgeber der WM 2014 an. Und auch bei mir gibt es heute das erste Halbfinalmatch. 


Folgende Ermittler treten gegeneinander an:

                        Match #1

       Miss Marple vs Emma Hansen

Verspricht interessant zu werden, sage ich zumindest. Wobei ich nicht 100%ig sagen könnte, wer wohl als Gewinnerin aus dem Rennen - äh! Match geht. Meine Favoritin steht schon fest, aber es geht ja um eure Stimmen!!!

In diesem Sinne: Fleissig abstimmen! Wie es abläuft wisst ihr ja schon - entweder Umfrageformular oder in den Kommentaren!

Liebe Grüße
Lu

Rezension: "Wettlauf in der Nacht" Thomas Taylor


empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Seitenanzahl: 400
Preis: 14,99€ (D)
Verlag Carlsen Verlag (Chicken House)
ISBN: 978-3-551-52056-2 

-------------------------------------------------------- 

Inhaltsangabe (Quelle Carlsen Verlag):
Eddie, Adam und David leben in verschiedenen Jahrzehnten. Trotzdem laufen sie sich immer wieder über den Weg. Denn die Jugendlichen verbindet eine seltene Gabe. Während sie schlafen, können sie alle Grenzen überwinden und durch Raum und Zeit reisen. Dabei verfolgt jeder sein ganz eigenes Ziel. Eddie will alles über das Traumwandeln herausfinden. Adam versucht mit allen Mitteln den Lauf der Geschichte zu verändern. Und David muss seine Familie retten, bevor sie ausgelöscht wird.

Meine Einschätzung: 
Mein erstes Buch von Chicken House und ich kann alle ChickenHouse Fans beruhigen: Ich bin keineswegs enttäuscht worden von dem Buch.

Thomas Taylor hast mich mit seinem "schlcihten" Schreibstil von der ersten Seite an die Geschichte gefesselt und ich habe den Roman in wenigen Stunden verschlungen. Was nützt der hochgestochnste Schreibstil, wenn die Umsetzung der Idee hinter dem Roman nicht stimmit ist.
Dies ist Thomas Taylor bei seinem Debütroman absolut gelungen. Die Idee (Traumwandler sind die uns bekannten Geister) war interessant und faszinierend.
Der Spannungsbogen wird konstant aufrecht erhalten und das Tempo wird stetig gesteigert.

Die Charaktere hingegen waren sympathisch, aber erschienen mir auch etwas farblos. Ich hatte das Gefühl David und die Anderen Traumwandler wenig bis gar nicht zu kennen. David ist Außenseiter und Traumwandler, doch darüber hinaus lerne ich ihn nicht wirklich kennen.


Die Auflösungen am Ende waren echt super und ein ums andere Mal wurde ich überrascht, auch wenn einiges auch sehr leicht vorher zu sehen war, wenn manche Puzzleteile an ihren Platz fielen.

Alles in Allem ein vierversprechender und gelungener Auftakt zu einer interessanten Jugendbuchreihe(Trilogie.

Mein Fazit
4 Sterne - spannend. Rasant. Actiongeladen mit ein oder zwei Schwachstellen.

Montag, 7. Juli 2014

Rezension: "Fifth Grave past the light" von Darynda Jones


Und hier habe ich euch die Rezension zum 5. Teil der Charley Davidoson Reihe mitgebracht!

Inhaltsangabe:
Als Grim Reaper hat man es nicht einfach, vor allem dann wenn der sprichwörtlich höllisch sexy Reyes Farrow neben Charley einzieht. Immerhin ist er auch noch ihr Nummer 1 Verdächtiger in mehreren Fällen der Brandstiftung. Doch als die Geister mehrere Frauen, in Charleys Wohnung auftauchen und es klar wird, dass Gemma sein nächstes Ziel ist, kann einzig Farrow ihre Schwester beschützen - unter einer Bedingung: Charley gibt sich ihm hin, mit allem was sie hat ...

Meine Einschätzung: 

It´s getting better and better! Oh Sorry!, es überkam mich gerade, doch ich bin mir sicher, dass ihr verstanden habt was ich meine.

Wie in den bisherigen vier Charley Davidson Büchern, so ist auch dieser Band einfach wieder spitzenklasse und einfach unglaublich gut! Von Beginn an wird der Spannungsbogen langsam, aber stetig, aufgebaut und ehe man sich versieht endet alles in einem großen KNall und man sitzt da mit Schnappatmung!
Darynda Jones hat es einfach drauf eine spannende, interessante, gefühlvolle und faszinierende Geschichte zu erzählen und mit jedem Band wird die Reihe besser.
Plätschert die Storyline rund um Charley und Reyes zu Beginn der Reihe allmählich vor sich hin, so nimmt sie hier in Bd. 5 deutlich an Fahrt auf. Faszinierend was die Autorin sich hier an Überraschungen einfallen ließ und wie geschickt sie alles miteinander verknüpft. 


War Charley in Bd. 3 seelisch ziemlich angeschlagen, so findet sie hier, verändert, aber wieder zur alten Form zurück. Und auch ihre Beziehung mit Reyes wird auf eine neue Ebene gebracht. Ich sag nur: Notizzettel! Charaktere, die für den weiteren Verlauf der Story wichtig sein werden/ könnten werden nach und nach eingeführt und "alte" Bekannte gewinnen deutlich an Wichtigkeit.

Es werden Fragen beantwortet, doch genauso viele tauchen wieder auf. Ich jedenfalls bin gespannt, was Darynda Jones noch so in Bd. 6 und 7 (der bald erscheint!) für ihre Charaktere und ihre Leser noch so bereit hält.

Mein Fazit:
5 Sterne und der bisher beste Band der Reihe! Absolute Empfehlung ...

"Investigator of the Year" Runde 3: Match #1

Hallöchen ihr lieben Buchfreunde, 

Nun stehen die Halbfinalisten fest und ich freue mich euch die Paarungen präsentieren zu dürfen. Ich bin schon jetzt sehe gespannt, wer sich am Ende durchsetzen wird. Denn wir haben wirklich vielversprechende Halbfinalisten. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch ein deutsc/deutsches Finale *lach*




Und für alle, die meine Sauklaue nicht lesen können, denen teile ich hier auch nochmal mit wie die Paarungen lauten:
             
                                               Match #1
                          Miss Marple vs. Emma Hansen

                                                                             und 

                                               Match #4
                 Konstantin Dühnfort vs. J. Rizzoli/ M. Isles

Meine Favoriten stehen fest, aber wie sieht es bei euch aus? Heute lasse ich euch noch einen freien Tag und ab Morgen dürft ihr dann wieder fleissig abstimmen!
Der Ablauf ist der Gleiche, wie in Runde 1 - Voting über das Kommentarfeld oder über das Votingformular auf der Startseite!

Ich bin gespannt, wie ihr euch entscheiden werdet! Viel Spaß dabei und kräftig die Daumen drücken!

Eure 

Lu

Samstag, 5. Juli 2014

"Investigator of the Year" Runde 2: Match #3 und #4

Hallöchen ihr lieben Buchfreunde,

Deutschland steht im Halbfinale und auch bei meinem Contest stehen die ersten Halbfinalisten fest. Ich darf freudig verkünden, dass Miss Marple mot 5:3 Stimmen über Sherlock Holmes obsiegte und Emma Hansen setzte sich mit 16:2 Stimmen gegen Smoky Barrett durch.
Heute stehen dann die letzten HalbfinalMatches bevor und ich bin gespannt, wer hier als Sieger aus den Matches hervorgehen wird.



Und so sehen die Matches heute aus: 
             
                                           Match #3
                            K. Dühnfort vs S. Holland

                                                                         und 

                                            Match #4
                            K. Scarpetta vs Rizzoli/Isles

Meine Favoriten stehen fest, aber wie sieht es bei euch aus? Fleissig abstimmen!
Der Ablauf ist der Gleiche, wie in Runde 1 - Voting über das Kommentarfeld oder über das Votingformular auf der Startseite!

Ich bin gespannt, wie ihr euch entscheiden werdet! Viel Spaß dabei und kräftig die Daumen drücken!

Eure 

Lu

Freitag, 4. Juli 2014

"Investigator of the Year": Ende Runde 1 und Beginn Runde 2 ...

Hallöchen ihr lieben Buchfreunde,

ich darf euch verkünden, dass die beiden letzten Ermittler für die Runde der besten Acht ermittelt wurden.
Als Sieger aus ihren Matches gingen Kay Scarpetta (von Patricia Cornwell) und Jane Rizzoli/Maura Isles (von Tess Gerritsen) hervor.

Und so schaut die nächste Runde aus: 


Solltet ihr es nicht lesen können, so werde ich euch hier noch mal eine kleine Übersicht über die nächsten vier Matches geben:

1. Miss Marple vs Sherlock Holmes

2. Smoky Barrett vs Emma Hansen
3. Konstantin Dühnfort vs Samantha Holland
4. Kay Scarpetta vs Jane Rizzoli/ Maura Isles

Spannende Matches, oder? Also ich bin schon jetzt gespannt, welcher Ermittler es in die nächste Runde schaffen wird.

Da heute auch die Viertelfinalspiele der WM 2014 in Brasilien startet, so starte auch ich in die nächste Runde.
Somit heisst es:

                                            Match #1

                       Miss Marple vs Sherlock Holmes

                                                                          und 

                                            Match #2
                        Smoky Barrett vs Emma Hansen

gehen heute an den Start und treten gegeneinander an.
Der Ablauf ist der Gleiche, wie in Runde 1 - Voting über das Kommentarfeld oder über das Votingformular auf der Startseite!

Ich bin gespannt, wie ihr euch entscheiden werdet! Viel Spaß dabei und kräftig die Daumen drücken!

Eure 

Lu



Rezension: "Fourth Grave beaneath my feet" von Darynda Jones



Und hier dann auch mal Bd. 4 der Grim Reaper Reihe rund um Charley Davidson!

Inhaltsangabe:
Nachdem Earl Walker sie in ihrem letzten Fall gefoltert hat, hat sich Charley einige Wochen "frei" genommen und ihr Apartment nicht mehr verlassen. Da klopft eine junge Frau an ihre Tür, die behauptet, dass irgendjemand sie töten möchte. Grund genug für Charley wieder aus ihrem Schneckenhaus zu kommen. Doch jeden den sie befragt schwört, dass Harper verrückt ist, aber je mehr sie darauf beharren, desto mehr glaubt ihr Charley.

Dann ist da noch Reyes, der aus dem Gefängnis entlassen und verschwunden ist aus Charley leben - bis Albuquerque von einem Brandstifter heimgesucht wird und alles deutet darauf hin, dass Reyes der Feuerteufel ist ...

Meine Einschätzung:

Eigentlich glaubt man nicht, dass eine Reihe besser werden kann, doch Darynda Jones hat mit Bd. 4 nochmal eine Schippe drauf gelegt. 
Dank ihres angenehmen und flüssigen Schreibstils brachte mich die Autorin dazu das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Durch zwei interessante Handlungsstränge und diversen Wendungen bzw. Überraschungen wurde der Spannungsbogen konstant aufrecht erhalten.

Auch bei der Handlung selbst, doch besonders beim roten Faden - Charley, der Grim Reaper - geht es endlich weiter und es wird Licht ins Dunkel gebracht. Fragen, die in Bd. 1 bis 3 auftauchten werden beantwortet und machen Platz für neue. Was sich Darynda Jones da ausgedacht hat ist wirklich wahnsinnig gut und interessant!

Bei den Charakteren trifft man alte und neue Charaktere (bei denen man sofort hofft, dass man mehr von ihnen zu lesen bekommt!) Selbst Reyes und Charley haben sich im Vergleich zu Bd. 3 deutliuch weiterentwickelt, gerade was das Zwischenmenschliche betrifft. Sie sind beide jetzt nicht mehr nur auf das "Eine" aus, sondern es wird auch mal geredet, was sie meiner Meinung nach in der Vergangenheit viel zu selten taten.
Doch besonders eines hat mich erschüttert und nach Bd. 3 dachte ich nicht, dass ER noch tiefer sinken könnte, aber es ist ihm zweifelsfrei gelungen.
Man darf gespannt sein, was da noch auf Fans von Charley und Co. zu kommt.

Alles in Allem spannend zu lesen und eine nochmalige Steigerung!

Mein Fazit:
5 Sterne und absolute Leseempfehlung.

Donnerstag, 3. Juli 2014

"Investigator of the Year": Match #7 und #8




Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist es soweit, die beiden letzten Matches (aus Zeitmangel!) gehen an den Start. Doch bevor ich euch die Matches vorstelle oder vielmehr nenne, gebe ich bekannt, wer das gestrige Match gewonnen hat.
Es war eine hauchdünne Sache (es haben leider weniger Leute mit gemacht, als ich hoffte!), dennoch konnte sich Samantha Holland am Ende mit 3:2 Stimmen gegenüber Eve Dallas durchsetzen und zieht somit ins Viertelfinale meines Contests ein.

Doch jetzt möchte ich euch endlich mitteilen, wie die Paarung für Match #7 lautet - bis zu Match #8 müsst ihr euch noch etwas gedulden.
Folgende Spielpaarung hat sich nach der Auslosung ergeben:

                                            Match #7

                           Kay Scarpetta vs Lupo/Dorli

Ich gestehe, dass ich noch nie etwas von Lupo und Dorli gehört habe, aber mal im Ernst man kann ja auch nicht alle Ermittler kennen. Aber das hat sich ja nun geändert.
Wohingegen ich Kay Scarpetta "kenne" seit ich ca. 17 bin - damals lernte ich ihre Bücher durch meine Deutschlehrerin kennen (Danke, Fr. Adrian!) Inzwischen lese ich ihre Bücher nach wie vor gerne, wenn sie auch nicht mehr die Qualität aufweisen zu Beginn der Reihe.

Doch zurück zur "task at hand" - Vorstellung der Autoren!

Patricia Cornwell
(Quelle: Goldmann Verlag)

http://www.randomhouse.de/Autor/Patricia_Cornwell/p52343.rhd
© Gina Crozier 2011 by Cornwell Entertainment, Inc.
Patricia Cornwell, 1956 in Miami geboren, arbeitete als Polizeireporterin in der Rechtsmedizin, bevor sie mit ihrem ersten bahnbrechenden Thriller um die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta die Bestsellerlisten stürmte. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin war sie dann unter anderem als Leiterin der Abteilung für Angewandte Forensik an der National Forensic Academy der University of Tennessee tätig. Patricia Cornwells hochspannende und bis ins kleinste Detail recherchierte Bücher wurden mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet und erobern nach wie vor regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten.

www.patriciacornwell.com



Und nun komme ich zur mir völlig unbekannten

Veronika A. Grager:

 (Quelle Emons Verlag)

http://www.emons-verlag.de/autoren/veronika-a-gragerVeronika A. Grager wurde in Wien geboren, lebt aber seit vielen Jahren in einem kleinen Dorf in Niederösterreich, wo sie auch ihre Krimis ansiedelt. Hier, inmitten von friedlichen Wiesen, Feldern und Wäldern, ist die Welt noch in Ordnung. Grund genug, ein paar Leichen in die Gegend zu werfen.


Das war dann mal Match #7.

Wenn ihr weiter lest könnt ihr erfahren, wer in Match #8 gegeneinander antreten werden. Ich bin gespannt, was ihr dazu meint!

Denn die letzte Paarung der ersten Runde meines Contests lautet wie folgt:

                                           Match #8 

                Jane Rizzoli/ Maura Isles vs Kurt Wallander

Ein starkes Match, oder was meint ihr? Also ich gestehe euch, dass keiner der beiden unbedingt zu meinen Favoriten zählt, doch bei dieser Wahl geht es ja nicht um meine Favoriten, sondern um eure.
Von beiden Ermittlern habe ich schon Bücher gelesen bzw. die Serie oder Film gesehen, doch beide konnten mich nicht so recht von sich überzeugen.

Nun zu den Autoren!

Tess Gerritsen:
(Quelle Blanvalet Verlag)


http://www.randomhouse.de/Autor/Tess_Gerritsen/p57418.rhd
So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit „Die Chirurgin”. Tess Gerritsen lebt mit ihrer Familie in Maine.

www.tess-gerritsen.de




Henning Mankell:
(Quelle dtv Verlag)


http://www.dtv.de/autoren/henning_mankell_118.html
Henning Mankell geboren 1948 in Härjedalen, ist einer der angesehensten und meistgelesenen schwedischen Schriftsteller, vor allem bekannt durch seine Wallander-Krimis. Er lebt als Theaterregisseur und Autor abwechselnd in Schweden und in Maputo/Mosambik. Seine Taschenbücher erscheinen bei dtv.
Mehr über ihn findet ihr hier: 
www.henning-mankell.de.


Das waren nun die letzten beiden Matches für diese Runde, aber Morgen geht es dann weiter mit dem "Viertelfinale". Ein Bracket mit den jeweiligen Matches wird es dann auch Morgen geben!
Abstimmen könnt ihr wie gewohnt in den entsprechenden Umfrageformularen oder hier als Kommentar!

Euch viel Spaß bei der Abstimmung!

Eure

Lu


Mittwoch, 2. Juli 2014

Rezension: "Third Grave dead ahead" von Darynda Jones



Und heute habe ich Bd. 3 für euch dabei - viel Spaß dabei!

Inhaltsangabe:
Charley ist zurück! Und sie trinkt literweise Kaffee um wach zu bleiben, denn in ihren Träumen wird sie von Reyes Farrow - Son of Satan - verfolgt und er ist wütend, dass sie ihn an seinen Körper gebunden hat.
Nebenbei muss sie eine vermisste Person finden, ihrenVater besänftigen und vieles mehr.

Meine Einschätzung:
Spannend und actionreich geht es in Band 3 der Charley Davidson Reihe weiter. Die Ereignisse knüpfen fast direkt an Bd. 2 an und man findet sich sofort wieder zurecht. 


Und wie in den beiden Büchern zuvor, so ist auch hier wieder der Schreibstil wunderbar angenehm und flüssig zu lesen. Einmal angefangen kam ich nicht mehr davon los. 
Der Autorin gelingt es mit Leichtigkeit den Spannungsbogen konstant, durch interessante Wendungen und Überraschungen in den Ereignissen, aufrecht zu erhalten.

Bd. 3 hat alles zu bieten, was mein Fantasyherz nur so begehrt: spritzig - witzige Dialoge, erot. prickelnde Momente, Spannung, Action und Gefühle kommen auch nicht zu kurz. In dieser Hinsicht stimmte einfach alles!

Auch die Charaktere, neue wie alte, haben mich nicht nur positiv überrascht - Sowohl charakterlich, als auch zwischenmenschlich. Besonders in Charleys Familie war ich fast entsetzt! War mir ihr Vater in Bd. 1 noch suspekt, so ist er mir ab sofort absolut unsympathisch! Wie kann er nur!
Selbst die Beziehung zu Reyes hat sich gewandelt, aber was da noch so alles auf uns zu kommen mag, man darf gespannt sein!

Einige Fragen werden beantwortet, andere tauchen auf. Es werden Enthüllungen und Andeutungen gemacht bei denen man gespannt sein darf, was die Autorin noch so aus dem Hut zaubert und für ihre Fans vorbereitet hat.

Ich kann es kaum erwarten euch weiter berichten zu können!

Mein Fazit:
5 Sterne - die Reihe wird von Band zu Band besser! Absolute Leseempfehlung!

"Investigator of the Year": Match #6



Guten Morgen ihr Lieben,

die Achtelfinalspiele der WM 2014 in Brasilien sind vorbei, doch bei mir geht es noch weiter, denn es stehen noch 3 Matches aus.
Heute wird es Match #6 geben und aus Zeitgründen, werde ich Morgen zwei Abstimmungen parallel laufen lassen.
Da hoffe ich auf euer Verständnis.

Nun zurück zum gestrigen Match - leider war der Andrang nicht so groß, wie ich hoffte, dennoch konnte ein klares, wenn auch knappes Ergebnis erzielt werden.
Die gestrige Runde konnte Konstantin Dühnfort (Inge Löhnigs Ermittler) mit 2:1 Stimmen für sich entscheiden und zieht somit weiter ins "Viertelfinale" :)

Heute geht es dann, wie bereits oben angekündigt, um Match #6 und wieder einmal treten zwei ganz tolle Ermittlerinnen, ich danke einer sehr gute und sehr lieben Freundin für mich entdeckt habe, gegeneinander an.
Eine von ihnen dürfte recht bekannt sein, doch die andere ist eher "neu". Für mich ist die Entscheidung wem ich meine Stimme geben würde gar nicht so einfach, denn beide finde ich unheimlich toll und die Bücher unglaublich gut.
Von wem ich rede? HIervon:

                                              Match #6 

                          Samantha Holland vs Eve Dallas

Ihr fragt euch nun sicher, wer Samantha Holland ist, oder? Nun, ich "kenne" sie seit Jahren und die Bücher rund um Sam gehören seit Beginn an zu meinen Favoriten. Immer wieder gelingt es Marie Force (sie schreibt die Bücher) mich zu überraschen und immer noch eine Schippe drauf zu legen. Anfang des Jahres (es scheint ne halbe Ewigkeit her zu sein) erschien ihr erster Fall "Fatale Geheimnis" auf deutsch beim MIRA Verlag. Wenn ihr das Buch noch nicht kennt, nun ich kann es euch wärmstens empfehlen!
Und Eve Dallas? Sie müsste eigentlich allen ein Begriff sein, oder etwa nicht? Nun wenn nicht, dann will ich mir kurz die Zeit nehmen auch etwas zu ihr zu sagen, denn die Bücher rund um Eve Dallas gefallen mir auch sehr gut, wenn auch Sams Bücher ein Ticken mehr *lach*
Eve ist tough, intelligent und ja, sie ermittelt in einer nicht so fernen Zukunft - was die Sache noch mal um einiges interessanter macht.

Doch jetzt stelle ich euch erst mal die Autorinnen selbst vor.

Marie Force:

(Quelle MIRA Taschenbuch Verlag)


http://www.mira-taschenbuch.de/autoren///singel/force/
Marie Force stammt aus Rhode Island. Sie studierte Politik und Journalismus und arbeitete für eine Lokalzeitung. Mit ihrem Mann, der bei der Navy war, lebte sie in Spanien, Virginia und Florida. 2004 schrieb sie ihr erstes Buch, das auf Anhieb ein Erfolg wurde. Inzwischen wohnt die Erfolgsautorin mit ihrem Mann, ihren beiden Kinder und zwei Hunden wieder in Rhode Island. 




J.D. Robb: 
(Quelle: Blanvalet Verlag)
 
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Das Procedere ist genau wie immer: Stimmenabgabe über das Formular auf der Startseite "Investigator of the Year" - Macth #6 oder als Kommentar unter diesem Beitrag!

Nun wünsche ich euch allen viel Spaß beim Voten für eure Favoritin! Möge die beste Ermittlerin gewinnen!

Liebe Grüße
Lu

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe