Donnerstag, 5. Februar 2015

Liebster Award - ich wurde nominiert!

Guten Morgen Leserschaft,

heute gibt es vorerst keine Rezension, aber weiß was der Tag noch so bringt, dafür gibt es meine 11 Antworten zu den 11 Fragen von
Walli, denn sie hat mich für den "Liebster Award" nominiert.

 
Ich mag ja solche Aktionen immer gerne, wenn ich auch weniger nominiere, da viele das ja nicht so mögen.

Drum möchte ich mich auch gar nicht lange mit Geschwafel aufhalten und beantworte jetzt erst einmal Wallis Fragen.
Schon gespannt auf die Antworten? Müsst ihr nicht sein :) Viel Spaß beim Lesen!

 1. Wann hast du zum ersten Mal ein Buch vollständig selbst gelesen?
> Da war ich ungefähr neun und lag im Kinderzimmer auf dem Boden. Ich hab zum Lesen üben laut meiner Mama vorgelesen.
 
2. Um welches Buch hat es sich dabei gehandelt?
> Bei dem Buch hat es sich um "Leselöwe: Höhlengeschichten" gehandelt, das Buch befindet sich heute übrigens immer noch in meinem Besitz, nur jetzt darf mein Sohnemann seine Freude dran haben! (BILD)
3. Welches sind deine All-Time-Favorites?
> Puh, das ist eine ziemlich knifflige Frage und ich grübele schon die ganze Zeit welche Bücher das sein könnten - spontan fallen mir "Die Tochter der Wälder" von Juliet Marillier und die "Tairen Soul" Reihe von C.L. Wilson ein. Da gibt es sicher noch viele mehr, aber das würde den Rahmen sprengen.
 
4. Welche Gefühle lösen Bücher in dir aus oder liest du lieber sachlich?
> Sachlich lesen geht gar nicht! Ich bin gefühlsmäßig total mittendrin. Oft sitze ich da und lache laut drauf los, weine hemmungslos und auch sonst fahre ich gerne die emotionale Achterbahn.
 
5. Welche Buchverfilmungen haben dir besonders gut gefallen?
> Hmm, mir gefiel die "Herr der Ringe" und "Der Hobbit" Verfilmung sehr gut, aber auch sonst fand ich "Der Medicus" sehr gelungen. Gute Buchverfilmungen sind dünn gesät, aber es gibt sie.
 
6. Hast du eher einen Sub, Rub oder sogar ein Zub? 
> Ich habe einen SuB, der momentan bei ca. 100 Büchern (eBooks inbegriffen) liegt. Gut möglich, dass es auch mehr sind *lach*
7. Bevorzugst du deutschsprachige Autoren oder dürfen es auch fremdsprachige Autoren sein?
> Ich lese deutschsprachige Autoren gerne, aber ich bevorzuge eindeutig englischsprachige Autoren.
8. Liest du hin und wieder auch fremdsprachige Bücher? Was wären deine Tipps, für Leser, die es auch mal probieren möchten?
> Oh ja, ich bevorzuge englische Originale, wobei ich mit dem Gedanken liebäugele meine frz. Kenntnisse aufzufrischen. Zum Lesen eignet sich eigentlich so ziemlich alles, doch wenn ich spontan ein Buch nennen sollte zum Lesen, dann wäre das: "Wallbanger" von Alice Clayton.
9. Wie entscheidest du, welches Buch einen Platz in deinem Regal bekommt?
> Das entscheide ich meist aus dem Bauch heraus. Gefällt mir das Cover schau ich mir den Klappentext an, gefällt mir dieser auch dann wird es gekauft und kommt ins Regal.
 
10. Wo ist deine Lieblings-Leseecke?
> Meine Lieblings - Leseecke ist mein Sessel eingerahmt von meinen Bücherregalen (zumindest einem Teil davon) und neben mir ein kleiner Hocker für Bücher und Getränke.
11. Hast du immer ein Buch dabei?
> Grundsätzlich ja, aber es ist auch mal nur der Reader (zählt der auch als Buch ;) )
 
Das also waren meine Antworten zu Wallis 11 Fragen, wer nun glaubt, dass das alles war der irrt sich, denn Jens von Der Lesefuchs hat mich auch für den Award nominiert und natürlich werde ich auch seine Fragen beantworten.

1. Hast du einen Lieblingsautor/eine Lieblingsautorin, wenn ja wer ist es?
> Einen bestimmten LieblingsAutor habe ich nicht wirklich, es ist eher ein Verbund an Autoren. So mag ich unheimlich gerne Dan Wells, C.L. Wilson, Trudi Canavan, Val McDermid, Simon Beckett, Jim Butcher und das ist nur eine kleine Auswahl, aber ihr kennt das ja sicher!
2. Buch oder Buchverfilmung - was kommt bei euch zuerst: das Buch oder der Film?

> Definitiv immer ERST die Buchverfilmung, wobei mir dies bei "HdR" leider nicht gelungen ist, da kam ich damals über die ersten 90 Seiten nicht hinaus. Jahre später dann fand ich das Buch richtiggehend langweilig.
3. Wie viel Geld gibst du im Jahr ungefähr für Bücher aus?
Puh, was du für Fragen stellst *lach* ich hab mir nie so wirklich Gedanken darüber gemacht, was meine große Leidenschaft kostet. Aber ich würde glatt behaupten, dass es eine ganze Menge ist ...
 
4. Wart ihr mal auf einer Buchmesse? Wenn ja, auf welcher und wie hat es euch gefallen?
> Ich war schon mehrfach auf der Frankfurter Buchmesse und muss sagen, auch wenn es voll war, hat es mir gut gefallen. Es ist eine ganz andere Welt und total verrückt, doch vor allem auch anstrengend diese ganzen Eindrücke zu verarbeiten.
5. Kaufst Du Bücher gezielt oder neigst du zu Spontankäufen?
> Sowohl als auch. Spontankäufe sind meist die besten Bücher, da man nicht so lange darüber grübeln konnte ob oder ob nicht.
6. Hast du schon mal einen Autor persönlich getroffen und wenn ja wen?
> Unvergessen: Markus Heitz und Jörg Böhm. Jörg ist super sympathisch und Markus Heitz ist nun ja Markus Heitz eben, dennoch auch sehr sympathisch, wenn auch nicht viel gesprochen wurde.
 
7. Welches sind deine 3 Lieblingsbücher?
> Die Tochter der Wälder (J. Marillier), Kelch und Schwert (G. McReynolds), Im Eishaus (M. Walters)
 
8. Bevorzugst du gedruckte Bücher oder e-books, und warum?
> Bei mir machen die Bücher 50% Print und 50% eBooks aus. Manchmal sind es auch mehr Print als eBooks, aber ganz auf das ein oder das Andere kann und will ich nicht verzichten.
 
9. Naschst du beim Lesen gerne? Wenn ja, was?
> Ab und an nasche ich ein paar Gummibärchen oder Kekse beim Lesen. Allzu klebriges Zeug vermeide ich nach Möglichkeit.
 

10. Welches Buch würdest du nie wieder lesen?
> "Herr der Ringe" - es war okay es einmal zu lesen, aber ganz sicher kein zweites Mal. Ich gestehe, dass Tolkien der Vorreiter für heutige FantasyAutoren war und doch konnte mich das Buch nicht so bannen und begeistern wie viele 1000e vor oder nach mir.
11. Liest du jedes Buch zu Ende oder hast du schon mal eines abgebrochen?

> Ich habe schon mehrere Bücher abgebrochen, wenn es mich nicht fesseln oder überzeugen kann: Weg damit. Meine Lesezeit ist mir zu kostbar, um sie mit Büchern zu vergeuden, die mich nicht begeistern konnten.
Doch hin und wieder kommt es auch vor, dass ich mich durch Bücher durch quäle und das ist dann wirklich eine Qual - sprichwörtlich!

So! Jetzt ist aber Schluss. Dies waren meine Antworten auf Jens´ Fragen.
Im folgenden bekommt ihr 11 Fragen von mir, die ihr beantworten könnt oder nicht und hiermit nominiere ich jeden, der die Fragen beantworten möchte ;)
 
1. Wer oder was hat euch zum Lesen gebracht?
2. Wenn ihr Kinder habt lest ihr diesen dann auch vor?
3. Könnt ihr immer und überall lesen oder braucht ihr Ruhe?
4. Dein zuletzt gelesenes Buch: Wie war es?
5. Das schlechteste Buch, das du je gelesen hast war ... ?
6. Lektüre in der Schule: Geliebt oder gehasst?
7. Nenne spontan eines deiner liebsten Bücher.
8. Welche Autoren sind deine All Time Favorites?
9. Buchverfilmungen? Ja oder eher nicht?
10. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für den Kauf eines Buches oder dagegen?
11. Wieso ist Lesen so wichtig für dich?

In diesem Sinne viel Spaß beim Beantworten der Fragen.
Lu

1 Kommentar:

  1. Vielen lieben Dank fürs Mitmachen, Mella. Lustig, dass du fast genau im gleichen Alter angefangen hast zu lesen wie ich. Das ist schön so eine kleine Gemeinsamkeit zu finden.
    Liebe Grüße walli

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe