Montag, 27. April 2015

"Blood Games - Chicagoland Vampires Bd. 10" von Chloe Neill

ISBN: 9780575108240
Publication date: 07 Aug 2014
Page count: 368
----------------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Merit hat sich nicht ausgesucht ein Vampir des Hauses Cadogan zu werden oder dessen Sentinel zu werden. Wofür sie sich hingegen entschieden hat war für ihr Haus zu kämpfen und Allianzen in Chicago oder ganz Nordamerika zu schmieden.
Doch diesmal scheint sie sich auf dem dunkelsten Pfad ihres Vampirdaseins zu befinden, denn ein Killer geht in Chicago um und seine Opfer sind Menschen.
An den Tatorten hinterlässt er magische Souvenirs und bisher konnte das CPD ihn nicht fassen. Als die Bürgermeistern Merits Großvater um Hilfe bittet schaltet er Cadogan ein ihm zu helfen.
Kann Merit den Killer finden und aufhalten, bevor sie selbs zum Opfer wird?


Meine Einschätzung:
Nach dem meine beste Freundin mir immer wieder den Mund wässrig gemacht hat, habe ich mich entschieden wieder von deutsch auf englisch umzusteigen.

Und was soll ich sagen? Es war wieder hammermäßig und genial. Unfassbar, dass ich vor einigen Jahren mit dem Gedanken gespielt habe die Reihe abzubrechen - da schüttelt es mich beinahe!
Der Schreibstil von Chloe Neill ist einfach fantastisch angenehm leicht und flüssig zu lesen. Die Anreden von Merit und Ethan füreinander (Sentinel=Merit, Liege=Ethan) sind so viel passender als die deutschen Bezeichnungen.
CN schafft es mich mit wenigen Worten in ihren Bann zu ziehen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen kann, geschweige denn will!


Die Handlung, wie üblich, knüpft an die Ereignisse aus Bd. 9 an und wird spannend fortgeführt. Obwohl in meinen Augen der Fokus vermehrt auf den politischen Entwicklungen liegt, fühle ich mich wunderbar unterhalten, auch wenn die Kriminalfälle etwas kürzer kommen kehrt CN immer wieder dahin zurück. Insgesamt ist dieser Bd. 10 einfach spannend bis zur letzten Seite.

Die Charaktere entwickeln sich stetig weiter und dies fasziniert mich geradezu, denn nach wie vor (selbst nach mittlerweile 10 Büchern) offenbart uns die Autorin immer wieder neue Facetten an ihren Charakteren, die so natürlich sind.

Was ich etwas vermisst habe waren die Gestaltwandler, aber damit kann ich vorerst leben.

Alles in Allem ein spannender und fesselnder 10. Band der Chicagoland Vampires Series, den ich nicht aus der Hand legen konnte.

Mein Fazit:

5 Sterne - Grandiose und starke Fortsetzung der Reihe. Die Autorin steigert sich von Buch zu Buch und man fragt sich: Wo will sie hin!
Absolut empfehlenswert die gesamte Reihe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe