Freitag, 12. Juni 2015

Blogtour mit Rezension: "Strike - Sphere of Irony Book 2" von Heather C. Leigh

 
Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist es endlich soweit! Die "Strike" Blogtour macht unter anderem bei mir halt und ich darf euch endlich meine Rezension präsentieren.

Vorneweg jedoch erst ein großes Danke schön an TRSOR für die Organisation und das ich dabei sein durfte. Es war mir wie immer eine große Freude!

Nun will ich euch gar nicht länger auf die Folter spannen und hier ist sie: Meine Rezension. Den Inhalt habe ich für meine deutschen Leser (die Vielzahl von euch) grob übersetzt!


http://www.amazon.de/Strike-Sphere-Irony-Book-English-ebook/dp/B00XFH0SOI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1433945678&sr=8-1&keywords=Strike+heather+c+leighInhaltsangabe:
Dax Davies hat eine Aufgabe in seiner Familie: Geld verdienen im Familienbusiness, das Problem dabei ist, dass sie sich ihr Geld mit illegalen MMA Kämpfen verdienen.

Von frühester Kindheit an wurden Dax und seine Brüder dazu erzogen im FightClub ihres Vaters zu kämpfen. Schürfwunden und gebrochene Knochen sind da alltäglich.
Doch Dax träumt davon auf der Bühne zu stehen ...

Kate Campbell liebt eine Sache im Leben, okay, zwei: Fussball und Dax Davies. Aufgewachsen in einem der ärmsten Stadtteile von London ist Fussball ihre Art dem Alltag und der Tatsache zu entfliehen, dass Dax nicht einmal weiß, dass es sie gibt.
Wenn sie schon nicht Dax haben kann, dann ist Fussball wenigstens ihre Chance aus Hackney heraus zu kommen und der Armut zu entkommen.
Kate glaubt nicht daran jemals Dax kennenzulernen, doch als ihre beste Freundin mit Dax´ bestem Freund auszugehen beginnt lernen sie sich kennen, doch es braucht nur einen Abend im Fightclub um sie auseinander zu bringen.

Wird es eine Chance für die Beiden geben?

Meine Einschätzung:

"Strike" war nicht mein erstes Buch von der Autorin und ganz sicher nicht mein letzter Roman von ihr!
Das vorliegende Buch ist Bd. 2 der "Sphere of Irony Series", doch ich finde es kann ganz wunderbar als Standalone gelesen werden.

Heather C. Leighs Schreibstil ist locker, flüssig und angenehm zu lesen, auch wenn ich das Hin und Her zwischen Dax und Kate teilweise ziemlich nervig fand. Nichts desto trotz konnte ich den Roman nicht mehr aus der Hand legen kaum, dass ich ihn begonnen hatte.

Die Handlung hat an sich nichts neues zu bieten - zwei junge Leute aus nicht idealen Vehältnissen lernen sich kenne, empfinden etwas füreinander und werden durch irgendwen oder etwas auseinander gerissen. Was dann jedoch folgt ist ein ganz wunderbarer Roman über das Erwachsen werden von Kate und Dax. Langsam baut sich die Handlung auf und schließt mit einem wunderbaren Ende ab. Obwohl die Handlung teilweise vorhersehbar ist, so wird man doch hin und wieder überrascht und es tauchen einige Fragen zu Adam und den anderen Bandmitgliedern auf. Und auch die Wendungen und Ereignisse, die von Statten gehen überraschen in einem gewissen Maß und halten die Spannung aufrecht.


Die Charaktere hier gefielen mir sehr gut, denn etwas neues gab es durch aus (finde ich zumindest): Heather C. Leigh lässt BEIDE Protagonisten ihre Ziele im Leben verfolgen und nicht einer von ihnen von muss zurück stecken, da der andere "wichtiger" zu sein scheint.
Auch ist der Verlauf der Entwicklung zwischen den Beiden echt und glaubhaft. Sie empfindet zwar schon jahrelang etwas für ihn und er sieht sie erst "jetzt", doch die Beziehung entwickelt sich langsam und findet nicht zu schnell statt, sondern ganz natürlich - versteht ihr was ich meine?


Alles in Allem ein wunderbare Roman über die Liebe, Leidenschaft zu Sport und Musik und dem Erwachsen werden.

Mein Fazit:
4 Sterne - empfehlenswert und Bd. 1 wird nun auch noch gelesen :D


Und wie bei allen Blogtouren, so gibt es auch diesmal wieder etwas zu gewinnen! Einfach in den Rafflecopter eintragen und schon seid ihr dabei!
Der Clou: Es ist international!


a Rafflecopter giveaway

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe