Dienstag, 16. Juni 2015

Gemeinsam Lesen #117


Heute ist es wieder soweit!
Die wöchentliche Aktion "Gemeinsam Lesen" geht in die 117. Runde - Wahnsinn, oder?
Ich habe aus Zeitgründen in letzter Zeit unregelmäßig daran teilgenommen, doch das soll sich ab sofort wieder ändern. Ich habe generell gemerkt, dass ich die BlogArbeit habe schleifen lassen.

Doch zurück zur Aktion.
Hier sind die Fragen und meine Antworten (alle, die mitmachen wollen verweise ich an die
Schlunzen-Bücher oder Weltenwanderer)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?Momentan stecke ich mitten in "The Law of Moses" von Amy Harmon fest und ich habe bisher 39% gelesen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Kapitel 13: "Tag wasn´t the only one who made a Habit of sneaking into my room for private sessions."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Der Klappentext klang wirklich soooooo gut, aber ich tu mich unheimlich schwer mit dem Buch. Dabei ist es nicht mal schlecht, versteht mich nicht falsch, es ist einfach nur tierisch anstrengend zu lesen. Moses und Georgia sind sympathisch, wenn ich auch vieles von dem was sie tun und wie sie es tun etc nicht nachvollziehen kann.
Inzwischen lese ich über eine Woche dran (mega lang für meine Verhältnisse), vor allem deshalb so lange, weil ich nie lange Passagen lesen kann.
Versteht ihr was ich meine? Andere die das Buch gelesen haben sagen, dass es das wert ist, aber ich bin nach wie vor skeptisch ...

4. Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst du dich sogar zum Lesen?
Ja, ich habe auch schon hin und wieder eine Leseflaute gehabt und es gibt nichts schlimmeres für eine Leseratte, die ihren Alltag gerne mit ein paar Seiten eines guten Buches abschließen möchte. Doch inzwischen habe ich da ein gutes Heilmittel gefunden, denn ich mach es ganz einfach so: Nichts erzwingen!!! und etwas völlig anderes machen - Film schauen, Lieblingsserie anschauen oder auch einfach ein bissl Tetris auf dem Nintendo DS des Sohnes spielen und schon regelt es sich von alleine und man bekommt den Kopf frei.

Dies waren also die Antworten zu den dieswöchigen Fragen und ich freu mich auf die Frage 4 nächste Woche :D

Lu

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich finde es immer schade, wenn man etwas vom Klappentext ganz toll fand und es dann doch nicht so richtig packend ist. Ich hoffe, es wird noch besser.
    Gibt der Sohnemann denn freiwillig sein DS aus den Händen? ;-)
    LG
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Stimmt, was ganz Anderes machen kann auch helfen! Bei mir wird das dann öfter Criminal Case auf FB, oder Uno & Friends oder irgendein anderes Spiel. Ansonsten lese ich gerne auch nochmal ein Lieblingsbuch, steige auf dünne Bücher oder schnell zu lesende Bücher um, oder auf Hörbücher...

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe