Montag, 22. Juni 2015

Movie Monday: "Dracula untold"

Hallo liebe Leser,

heute habe ich mal wieder eine Movie Review von euch und ich bitte euch schon jetzt nicht zu hohe Erwartungen an sie zu stellen.

Seit einer ganzen Weile will ich euch schon meine Einschätzung zu dem wirklich tollen Film mit Luke Evans (wir kennen ihn unter anderem von "Fast and the Furious 6" oder auch aus "Der Hobbit") in der Hauptrolle geben.
Aus Zeitgründen kam ich dann doch leider nicht dazu und da ich ihn am Wochenende nochmal mit meinem Mann angesehen habe, dachte ich mir, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, da die Eindrücke zum Film noch sehr frisch sind.

Ich muss gestehen, dass ich mit nur wenigen Erwartungen an diesen Film heran gegangen bin, denn immer hin muss sich der gute Luke mit Größen wie Christopher Lee (der auch schon den Dracula spielte) messen oder nicht zu vergessen Gary Oldman, der diese Rolle auch fantastisch verkörperte.

Nichts desto trotz kann sich Evans Leistung sehen lassen und mir gefiel besonders gut, dass hier auch historische Aspekte mit aufgenommen wurden "Versklavung" von Kindern durch die Türken, Dracula, der auch als "Der Pfähler" bekannt war etc. und es keine Verfilmung des Klassikers von Bram Stoker wurde.
Die Atmosphäre allgemein in dem Film ist sehr düster. Von der ersten Minute an ist der Film spannend und actionreich. Für mich ist es definitiv kein Film den man mal eben nebenher schauen kann, sondern ein Film der die ganze Aufmerksamkeit fordert und fesselt bis zum Schluss.

Die Effekte (wenn er sich in Fledermäuse verwandelte oder er in der Sonne verbrannte) sind wirklich sehr gut gelungen und gefielen mir und meinem Mann sehr.

Ihr ahnt schon, dass diese Movie Review überaus positiv ausfallen wird. Immerhin habe ich den Film seit er auf DVD raus kam bzw. auf Sky schon dreimal gesehen und ich bin mir ziemlich sicher, dass noch einige Male folgen werden.

Ich kann "Dracula untold" also nur empfehlen und wünsche einen spannenden Filmabend!!!

Liebe Grüße
Lu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe