Freitag, 25. September 2015

Rezension: "Frostfluch - Mythos Academy Bd. 2" von Jennifer Estep


Erschienen am 13.07.2015
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
416 Seiten, Kartoniert 
ISBN: 978-3-492-28032-7
€ 9,99 [D]€ 10,30 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage
----------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Piper Verlag):
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält...

Meine Einschätzung:

Ach, ich beginne diese Reihe zu lieben.
Der Schreibstil von Jennifer Estep ist angenehm leicht, flüssig und schnell zu lesen. Sie lässt die Welt rund um die Mythos Academy vor meinem inneren Auge zum Leben erwachen und man fühlt sich als sei man mittendrin statt nur dabei. Es klebte regelrecht an meinen Händen fest und ich kann euch versichern, dass es eine laaaaange Nacht wurde, denn irgendwann kommt man an den Punkt an dem man einfach nicht mehr aufhören kann und es einem dann auch egal ist wie spät es wird. 
Die Handlung schließt fast genau an die Ereignisse aus Bd. 1 an und man bekommt einen weiteren Einblick in das Leben von Gwen und den anderen Mythos Schülern. Schön ist es auch zu lesen, dass Gwen nun endlich Freunde gefunden hat, wenn auch immer noch an den seltsamsten Stellen.
Der Handlungsstrang um Loki und die Schnitte wird fortgeführt und einem wird schnell klar, dass hinter allem und jedem mehr steckt, als man im ersten Moment annimmt.
Mit geschickten Wendungen, entsetzlichen und traurigen Enthüllungen und erschütternden Erkenntnissen hält die Autorin den Spannungsbogen konstant auf einem hohen Level und lässt ihre Leser nur ab und an mal auftauchen damit sie Luft holen können. 
Die Entwicklungen der Charaktere sind glaubhaft und man schließt Gwen mit jeder gelesenen Seite mehr ins Herz oder man wünscht sich eine Oma wie Grandma Frost.
Gwen erkennt mehr und mehr, dass sie auch eine Kriegerin ist, wenn auch mit anderen Mitteln und auf anderen Wegen, doch sie steht den anderen Schülern in Nichts nach.

Bei Logan weiß ich noch immer nicht genau, ob ich ihn küssen, schütteln oder ihm einfach mal ordentlich ans Bein treten soll. Er lässt mich immer zu an Katy Perrys "Hot´n Cold" denken, denn im einen Moment ist er absolut soft und liebevoll, nur um im nächsten Moment wieder den A**** raus hängen zu lassen. Da soll ein Mädchen schlau drauß werden ... doch nach wie vor bin ich der festen Überzeugung, dass es einen tieferen und dunkleren Grund gibt weswegen Logan sich verhält, wie er sich verhält und ich bin mir sicher, dass diese Enthüllung dann alles bisher dagewesene in den Schatten stellen wird.
Auch die anderen Charaktere sind weiterhin sympathisch und ich freue mich schon sehr auf Bd. 3 und bin gespannt welche Aufgabe Gwen dann zu bestehen hat ... wie Hercules mit seinen 7 Aufgaben oder so ähnlich ...
Alles in Allem ein spannender und fesselnder Teil der Reihe, der mir weiterhin Lust auf mehr macht.
Mein Fazit:
5 Sterne - lesenswert und eine klare Empfehlung von mir für Fans von "Göttlich" oder "Percy Jackson" 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe