Donnerstag, 15. Oktober 2015

Rezension: "Dark Elements Bd. 1 - Steinerne Schwingen" von Jennifer L. Armentrout

Dark Elements - Steinerne Schwingen
Erscheinungstag:
Do, 10.09.2015
Bandnummer: 200002
Seitenanzahl: 448
ISBN:
9783959679824
----------------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Harper Collins Germany):
Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Meine Einschätzung:
Ich habe bisher alle Bücher, die ich bereits von Jennifer L. Armentrout gelesen habe, auf englisch (also im Original gelesen). Doch diesmal wagte ich mich doch tatsächlich an die Übersetzung von "Dark Elements Bd. 1" ran und kann sagen, dass mich die Autorin auch in der Übersetzung (die ja meine Muttersprache ist) überzeugen konnte.
Ja, ich rede wirres Zeug *lach*
Auch in dieser für mich neuen Reihe gefiel mir Jennifer L. Armentrouts Schreibstil sehr gut und fesselte mich von der ersten Seite an bis zum Ende.
Mit detailreichen Beschreibung lässt sie die Wächter und Dämonen in meinem Kopfkino zum Leben erwachen und fesselt mich mit ihren faszinierenden Charakteren an ihr Buch.

Die Handlung selbst ist spannend und interessant, auch wenn man schon bei der ersten Erwähnung von Lilith so seine Vermutungen hat, dennoch schafft es die Autorin dennoch diesen Oh mein Gott - Effekt zu erreichen bei dem ich dachte: Ist nicht wahr! und mich wirklich mehr als nur ein bissl überraschte, denn mit dieser Enthüllung hatte ich nun gar nicht gerechnet!

Auch sonst sind die Wendungen und Ereignisse in dem Buch wirklich interessant und man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen, denn das Tempo ist rasant und wird mit spannenden Ereignissen gespickt, doch auch die Gefühle kommen definitiv nicht zu kurz.

Bei den Charakteren war ich sofort Feuer und Flamme von Roth - er ist ein vielschichtigerer Dämon, als er jeden, aber besonders Layla glauben machen will. Entgegen seiner Natur ist er doch menschlicher und mehr als er selbst wahr haben will. Ich bin absolut TEAM ROTH
Bei Zayne hingegen weiß ich nicht ganz so recht, was ich von ihm halten soll. Liegt vielleicht auch einfach daran, dass er nicht so präsent in dem Buch ist, wie vielleicht Roth. Doch ich habe nach Beenden des Buches immer noch das Gefühl ihn nicht zu kennen bzw. ich weiß nicht wie er tickt ...

Bei Layla finde ich es faszinierend, wie gelungen ihr innerer Kampf Wächter/Dämon durch die Autorin rübergebracht wird. Ihre Pein wird nahezu greifbar und ich frage mich, ob sie noch ihr Potential erkennen wird und ob sie es akzeptieren wird wer oder was sie ist.

Grundsätzlich ist es ein gelungener Auftakt zur Dark Elements Trilogie und ich weiß schon jetzt, dass ich die weiteren Bücher lesen werde, allein schon um zu erfahren für wen sich Laylas Herz entscheiden wird - meines hat sich längst entschieden ;)
Mein Fazit:
5 Sterne - gelungener Auftakt und für Fans von JLA ein Must Read!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Seitenaufrufe