Montag, 31. August 2015

Montagsfrage

Guten Morgen liebe Leserschaft,
das ich gerade ein paar Minuten für mich habe, dachte ich mir, dass ich doch heute auch mal wieder einen kleinen Post zu Buchfresserchens Montagsfrage schreiben könnte. Gesagt - getan! Und folgende Frage hat sie uns heute, an diesem sonnigen Montag, gestellt: 

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?


Nun was soll ich sagen, denn im Grunde gibt es für mich keine perfekte Strandlektüre per se - für mich ist alles perfekt für den Strand was mich zu dem Zeitpunkt, da ich dort hin gehe interessiert und packen kann. 


Ich muss keinen typischen Sommerroman am Strand lesen. Mir reicht auch schon ein spannender Thriller, ein schöner Liebesroman, tolle Fantasy, YA, NA oder oder oder ... ich gestehe, dass ich auch schon mal ein Buch, das um die Weihnachtszeit spielte im Sommer gelesen habe und mich traf kein Blitzschlag *lach*
Natürlich könnte ich es noch weiter ausführen, doch im Grunde ist alles eine perfekte Strandlektüre solange man es mag und es einem bei der Entspannung hilft.
Übrigens, dies hier war meine Strandlektüre im Urlaub Anfang August ... und nicht wundern wegen dem Text auf dem Bild, doch ich dachte mir, dass sich die Autorin sicherlich freut zu sehen wie weit ihre Charaktere reisen in der Welt :)

Zum Abschluss möchte ich eure Antworten auf die heutige Montagsfrage hören. Euch noch einen schönen Montag und wir lesen uns! 

Liebe Grüße
Lu


Rezension: "Jake - Inked Brothers Bd. 1" von Hilary Storm

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2260 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 71 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B00SPBE1RO
---------------------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Jake ist Inhaber eines gut gehenden Tattooladens und liebt die Frauen. Oft und viele! Als ihn sein Bruder zur Eröffnung seines neuen Clubs, an dem er Teilhaber ist, einlädt erhofft sich Jake einen lockeren Abend mit Freunden, Frauen und Alkohol. Doch dann begegnet er Addi, der Geschäftspartnerin seines Bruders.

Meine Einschätzung:
Hmm, ich gestehe, dass mein Klappentext nicht allzu viel her macht (glaubt mir, der von Amazon klang deutlich vielversprechender, aber ihr seht ja was ich davon hatte!), doch was soll ich auch groß über die nicht vorhandene Handlung schreiben? Es ist ja nichts nennenswertes passiert, dass man auch nur im entferntesten als Handlung beschreiben könnte.
Dabei klang der Klappentext bei Amazon doch schon ein bissl interessant, auch wenn das Cover jetzt nicht unbedingt das Schönste ist ... aber man sagt ja: Don´t judge a book by its cover!


Versteht mich nicht falsch der Schreibstil war nett zu lesen und irgendwie konnte ich die 71 Seiten nicht aus der Hand legen, was eher daran lag, dass ich mir vorkam wie bei nem Unfall, bei dem man auch nicht weg schauen kann. Doch das war es auch schon ...

Es war schrecklich, dabei kenne ich solche Geschichten zur Genüge: Bad Boy begegnet der einzig wahren Frau in seinem Leben und wird zum Pantoffelheld.
Doch hier war Jake weder Bad Boy noch sonst irgendwas. Er bezeichnet sich zwar selbst als schwarzes Schaf der Familie (aber betont auf der anderen Seite immer wie erfolgreich er ist, dass er ein Haus gekauft hat etc) und schläft mit allem was bei drei nicht auf den Bäumen ist.
In meinen Augen ist er einfach nur eine männliche H*** und sein ganzes Gehabe ist mehr als nur unsympathisch.

Eine Handlung ist auch nicht zu erkennen, denn es wird im Grunde eigentlich nur in verschiedenen Variationen gezeigt wie oft, mit wie vielen und in welchen Stellungen ein Mann am Tag Sex haben kann (das er sich da noch nichts eingefangen hat ist ein Wunder!!). In meinen Augen mehr als geschmacklos. Ich hab grundsätzlich nichts gegen Sexszenen, doch alles in Maßen und mit Geschmack, doch hier war es nicht mal besonders gute Sexszenen - sorry, wenn das alles so harsch klingt, aber mir gefiel das Buch ganz und gar nicht und ich hätte mich tot geärgert, wenn ich Geld dafür ausgegeben hätte.

Auch die Tatsache, dass der Cliffhanger so willkürlich gesetzt wirkt störte mich kolossal! Klar gibt es Cliffhanger, aber hier wirkte es einfach nur, als habe die Autorin gesagt: So hier ist Schluss von Buch 1.

Sicher könnte man jetzt auch sagen: Was hast du von 71 Seiten erwartet? Da kann unmöglich viel passieren! Nun, da mögt ihr irgendwie recht haben, aber selbst eShorts weisen mehr Handlung auf als diese Kurzgeschichte (ich weigere mich es als Buch zu bezeichnen). 
Sorry, ich merke, wie ich mich langsam in Rage schreibe und deshalb ist an dieser Stelle Schluss. Ich kann jedem nur abraten das Buch zu kaufen (ja, mittlerweile ist es nimmer gratis, sondern man darf 99ct blechen), denn in meinen Augen ist es sein Geld nicht wert ...

Mein Fazit:
1 Stern (null kann ich leider keine vergeben!)

Samstag, 29. August 2015

Rezension: "Enemy" von Chris Mooney

Verlag:  Rowohlt E-Book
Erscheinungstermin:  03.05.2010
Lieferbar
ISBN:  978-3-644-42611-5
übersetzt von: Michael Windgassen

Inhaltsangabe (Quelle rororo)
Der Tatort: ein Blutbad.
Die Opfer: Mutter und Sohn.
Das Motiv: ein Rätsel.

CSI-Ermittlerin Darby McCormick sieht sich dem verstörendsten Verbrechen ihrer Karriere gegenüber. Welches Geheimnis sollte Amy durch Folter entlockt werden? Warum schweigt John, der den brutalen Mord an seiner Mutter mitansehen musste, so beharrlich?
Die Ermittlungen fördern nur weitere Fragen zutage: Wer war der stille Zeuge, dessen Spuren sich im Haus finden? Und wie kommen die Fingerabdrücke eines Kriminellen an den Tatort - eines Mannes, den die Polizei vor zwanzig Jahren tötete?
Darby ahnt: Ihre Gegner sind gefährlich. Egal, auf welcher Seite des Gesetzes sie stehen.


Meine Einschätzung:
Ein neuer Thrillerautor hat sich seinen Platz in meinem Leserattenherz erschrieben, dabei liegt in meinen mit diesem 3. Band der Darby McCormick Reihe eigentlich gar kein richtiger Thriller vor. Ich kann nicht mal sagen, wie ich diesen Roman bezeichnen würde ... Spannend war er auf jedenfall, immerhin konnte mich Chris Mooney förmlich an das Buch ketten, was nicht zuletzt an seinem wirklich detaillierten Schreibstil lag, der wie immer einfach wunderbar leicht und flüssig zu lesen war.

Bei der Handlung selbst gab es diesmal mehr als nur ein paar überraschende Wendungen, erschreckende Ereignisse und Enthüllungen.
Glaubt man, dass ein Guter dabei ist wird man schnell eines besseren belehrt und am Ende bleibt man sprachlos zurück, denn damit hatte man nie im Leben gerechnet.

Auch bei der Entwicklung der Charaktere wurde man mehr als nur überrascht, denn auch hiermit hat man nicht gerechten. Darby selbst wird von Buch zu Buch tougher und man fragt sich, was nach diesem Skandal jetzt noch kommen mag, denn schlimmer, so glaubt man, geht es nicht mehr.
Wie die Wurzeln eines Baumes hat sich das Böse überall hin verbreitet ...

Alles in Allem ein wirklich spannender, fesselnder und entsetzlicher Roman, der mich begeistert und sprachlos zurück ließ.


Mein Fazit:
5 Sterne - spannend und erschreckend bis zur letzten Seite. ThrillerFans kann ich Chris Mooney nur ans Herz legen.

Freitag, 28. August 2015

Rezension: "Avengers - Lexikon der Superhelden"

232 Seiten
über 800 farbige Abbildungen
241 x 198 mm, gebunden
Ab 8 Jahren

ISBN978-3-8310-2759-0
---------------------------------------------
Inhaltsangabe (DK Verlag):
Der ultimative Überblick über die berühmten Helden und Schurken des Avengers-Universums: Dieses unverzichtbare Lexikon versammelt alle Superhelden von Iron Man über Thor und Hulk bis hin zu ihren Erzfeinden wie Doctor Doom und Red Skull. Auf jeweils einer Seite werden in dieser ergänzten und aktualisierten Neuausgabe über 225 Charaktere mit einer Kurzbiografie und vielen Detailerklärungen vorgestellt. Eine Datenbank gibt Auskunft über wichtige Fakten wie Superkräfte, Größe, Gewicht, Verbündete, Feinde und vieles mehr. Mehr als 800 farbige Abbildungen rücken die Superhelden spektakulär in Szene. Comic-Fans werden begeistert sein!

Meine Einschätzung:
Beim Einkaufen habe ich dieses ganz besondere Buch gesehen und MUSSTE Es einfach kaufen. Da kam auch gar nicht erst die Frage erst einmal einen Blick rein zu werfen, denn wer mich kennt, der weiß, dass ich ein richtiges Marvelgirl bin und wo Marvel drauf steht kann unmöglich was schlechtes drin stehen!

Zuhause habe ich es mir dann mit unseren Kleinen (7 Jahre) bequem gemacht und angefangen das Lexikon langsam durch zu blättern, um nach und nach tiefer in die Materie einzutauchen.
Die Infos sind zahlreich, wenn auch spärlich. Die Illustrationen sehen wirklich toll aus und sehen den Comics ähnlicher, als der TV Serien. Auch sonst stand viel wissenswertes drin und ich dachte mehr als einmal "Ah ja!"
Was etwas irreführend ist, ist die Tatsache, dass hier nicht nur die Superhelden (Die Avengers) zu finden sind, sondern auch die Bösewichte Superhelden samt Verbündeter (auf beiden Seiten) finden hier ihre Erwähnung - ich persönlich finde das nicht schlecht!

Im Grunde sind es nur wenige Grundinfos (Name, Größe, Gewicht, Fähigkeiten etc), aber nichts desto trotz ist das Buch allemal lesenswert und für Fans des MARVEL UNIVERSUMS sicherlich was richtig tolles.
Meinem Sohn und mir jedenfalls gefällt es ausgesprochen gut.

Mein Fazit:

5 Sterne - für das etwas andere, aber dennoch informative und tolle Nachschlagewerk zu Marvel!

Mittwoch, 26. August 2015

Release Day Blitz for "Fallen Crest University" von Tijan

Hallöchen ihr Lieben,

vorne weg möchte ich euch wissen lassen, dass mir durch aus klar ist, dass dieser RDB Beitrag etwas spärlich bebildert ist, doch ich habe keine Ahnung woran es liegen mag. Schon seit ein paar Tagen kann ich keine Bilder mehr hochladen - nun kann ich euch nicht sagen, ob es an Blogger selbst liegt oder am Windows 10 Update, doch ich verspreche euch die Bilder so bald wie möglich nach zu liefern.
Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür und sage schon jetzt DANKE!

Doch nun zu meinem Beitrag zum heutigen Release Day Blitz :)

"I´m so excited ..." diese Textzeile aus dem bekannten Lied der Pointer Sisters trifft meine momentane Stimmungslage sehr, denn gestern ist der lang und heiß ersehnte 5. Band der Fallen Crest Reihe von Tijan erschienen.
Klar, dass ich mir, als Tijanette, den 5. Band vorbestellt habe und gestern Morgen gleich einen Freudentanz aufgeführt habe, als ich das eBook auf dem Startbildschirm meines eReaders sah! Ich gestehe, dass es mich schon etwas in den Fingern juckt DIREKT mit dem Lesen zu starten, aber Geduld!

Da neben mir sich noch tausende andere Fans über diese Neuerscheinung freuen gibt es einen Xtägigen Release Day Blitz und ich darf ein Teil davon sein.

Im folgenden bekommt ihr den Inhalt zu Bd. 5 und sonstige Informationen und Schmankerl rund um das Buch - ihr dürft gespannt sein, denn ein Gewinnspiel gibt es auch!



Sam & Mason return in Fallen Crest University!

Now Available!





Barnes & Noble: http://bit.ly/1LqaWkl





Blurb



Fallen Crest is back with a vengeance!

Samantha, Mason, and Logan are all together and united with one common enemy: Park Sebastian, the king of fraternity douchebags.

With professional football scouts eyeing his every move, Mason Kade has to walk the line for the first time in his life. Any move he makes against Sebastian has to be perfect and under the radar. One mistake, and his career is over.

Sebastian has other plans. Mason’s career isn’t his target—not even close. Wanting to destroy Mason completely, Sebastian knows he must hit him where it hurts the most: Samantha, who doesn’t give a rat’s ass that she’s the target.

Sam is bound and determined to protect Mason herself, no matter the cost, but what if the cost is beyond her imagination? What if this time, the villain wins?




Excerpt One



She was confident. She moved with purpose.
It hit me how much she changed from when she’d moved in with Analise. She’d lost everything. She hadn’t cared about anything, and she had been a badass because of it—striking out, not giving a shit. Logan and I took her in, and then she had something to lose—me. She got scared. She was pushed around by the girls and bullied by her own mother, and through all that crap, she’d still fought. She’d clawed her way back up, protecting and loving Logan and me at the same time.
Good god. I wanted to pull her on top of me. I wanted to lose myself in her.

When I sat on the couch, Sam had a knowing grin, and she sat right where I wanted her, right where maybe she shouldn’t have. My hands held her hips as she straddled me. She looped her arms around my neck and rested her forehead to mine.
Her grin never dimmed, not even as she teased, “Why do I feel like we’re in high school, and I don’t want my mom to catch us making out in the basement?”

Shit, I love this woman.
A smooth and lazy low laugh flitted from her lips. I waited for her to find my mouth with hers, but she didn’t.

She held back and her eyes traced over my face. “What happened today?”
I wasn’t going to tell her. More time. I needed more time.



Excerpt Two

I drew one of his fingers into my mouth. My tongue wrapped around it. I wanted to forget about my afternoon and how I was going to handle that situation. I wanted to get lost in his arms.
Seeing what I wanted, Mason tipped us both back, cradling me on his chest as he lay down. I was securely in his arms, and he rolled me over, so he was looming above me. His eyes darkened, holding my gaze before dropping to my lips where a small smile showed, and I let go of his finger. The ache for him already started inside me.

A knowing grin formed on his face, and without saying a word, he slipped from the bed to lock the door and flip the lights off. My heart started pounding. The need for him was rising between my legs, and I licked my lips, watching as he took his shirt off. He was all muscle. I could make out every single one of them as he came back to me. The flames were growing hotter and hotter. I wanted to slide my hands over every inch of him. I wanted to feel his weight on top of me. I wanted to feel him inside me.
I wanted him to break the fucking bed for me.



Additional Teasers Quotes (if needed)

Teaser #1:

He was still holding everything back, but I caught a glimpse of his rage. I saw anguish, too. I had hurt him, and that had a lump forming in my throat again. I never wanted to hurt him.

I only wanted to protect him.


Teaser #2:

I loved this man. The harder he went, the more I would unravel for him. The deeper he moved, the more I’d want to match him, thrust for thrust. Harder. Rougher. Deeper. As he moved, so did I.

I took the shot and held it up, but I said to Logan, “You.” I looked at Mason. “You.” I skirted between both of them. “You two are my family. My mom left me. My dad left me. You two stuck around and held me up. You are the definition of family to me. No one else can even come close."


Teaser #3:

When something happened to one of us, it happened to all of us.


Teaser #4:

“Sounds good.” She waved before leaving. “Toodles, Sam…and her superhot boyfriend.”

Mason scowled, but it lacked any heat. “She shouldn’t talk to me like that.”

Putting the package on the desk, I went and curled up in his lap. “She’s a fan. She’s getting over it.”

“Still weird to me.” He studied me for a second, his hand went to my mouth.

"You protect. You take care. You shield those you love. Yes, you’re ruthless. Yes, you go to lengths others don’t, but you do it so that no one—and I mean, no one—can hurt you or even try to hurt you. That’s why you do what you do. That’s why you’re who you are and why you’re loved by me and wanted by so many others. That’s why you’re respected. You protect and you love and you don’t let anyone take that away from you.”


Teaser #5: 

She sank back on top of me. Her hands ran underneath my shirt and slipped up, and I closed my eyes, enjoying the feel of her. They were on me, no one else. I had no reason to be jealous or insecure, but damn, I loved knowing she loved me. I loved that I could run my hand down her arm, and she’d gasp from the sensation, like she did just now. I loved that I could linger right above her shorts with my fingers rubbing the skin underneath her shirt, like she was touching me, and her body would begin to tremble, like she was doing now. I loved that, as I laid her down on the cushions and rose above her, blocking her from any views there could be, my fingers could dip inside her shorts and hover over her opening, and she would arch her back up. She would come alive.

*****************************


Haven’t read this series yet?

Find the series reading order here: http://amzn.to/1PrkA40


*****************************



Author Information


I didn't begin writing until after undergraduate college. There'd been storylines and characters in my head all my life, but it came to a boiling point one day and I HAD to get them out of me. So the computer was booted up and I FINALLY felt it click. Writing is what I needed to do. After that, I had to teach myself how to write. I can't blame my teachers for not teaching me all those years in school. It was my fault. I was one of the students that was wishing I was anywhere but at school! So after that day, it took me lots of work until I was able to put together something that resembled a novel. I'm hoping I got it right since someone must be reading this profile! And I hope you keep enjoying my future stories.


Stalk Her: Facebook | Twitter | Website | Goodreads






GIVEAWAY

$50 AMAZON Gift Card








THANK YOU!

Rezension: "Professor Cline Revealed" von J.M. La Rocca

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1219 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: J.M. La Rocca (27. Februar 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B00U4D8L0Y
--------------------------------------------------

Inhaltsangabe:

Nach Außen hin scheine ich alles zu haben, wovon andere nur träumen. Ich habe eine vielversprechende Karriere als Jura Professor vor, habe mehr Geld als ich ausgeben kann und sehe verdammt gut aus. Doch ich lebe ein Leben voller Geheimnisse.
Ich weiß wie man böse Miene zu gutem Spiel macht, denn eine Maske trage ich schon mein ganzes Leben lang.
Frauen gehen bei mir ein und aus, nur um meiner Vergangenheit zu entkommen, doch es ist hoffnungslos, denn immer lauert die Dunkelheit am Rande meines Lebens ...
Ich dachte ich wäre Herr der Lage, doch ich hatte nie wirklich die Kontrolle bis ich sie sah.

Emma ist das Licht zu meinem Dunkel. Etwas das mich lockte, wenn ich doch wusste, dass ich mich besser von ihr fernhalten sollte, immerhin habe ich Gründe diese Art Verbindung zu vermeiden.

Die Leute denken sie kennen mich, doch dabei wissen sie gar nichts ...


Meine Einschätzung:
Normalerweise schreibt man ja die Rezension zu Bd. 1 bevor man seinen Senf zu Bd. 2 postet, doch leider hat das Zeitmanagement nicht so geklappt bei mir wie ich das sonst gerne mache.
Doch nach langer Wartezeit gibt es nun auch meine Rezension dazu wie alles anfing zwischen Mason Cline und Emma!

Zunächst einmal möchte ich mich bei TRSOR bedanken, die mir ein Leseemxemplar von Bd. 1 zur Verfügung gestellt haben, damit ich eine ehrliche Rezension schreibe - keine Sorge, es wird keine vernichtende 1 Stern Rezension werden!

Ich muss sagen, dass mir LaRoccas Schreibstil ziemlich gut gefiel, da er sich leicht und flüssig lesen ließ. Sie bringt Masons widersprüchliche Gefühle sehr gut rüber und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da man einfach erfahren MUSS, wie es mit den beiden weitergehen wird.
Obwohl die Atmosphäre ab und an recht düster ist, so gelingt es LaRocca mit ihrem Schreibstil immer wieder einen Hoffnungsschimmer durch blicken zu lassen.

Teilweise erinnerte mich die Story (nicht der Teil mit dem Professor/Student Liebesding) ein wenig an "Sempre" von J.M. Darhower, was vor allem daran lag, dass wohl Menschenhandel durch die Mafia betrieben wird.

Die Handlung an sich war recht interessant, wenn auch leicht vorhersehbar, aber darüber lässt sich hinweg sehen. Die Spannung wurde durch die Extrawürze Mafia und dunkle Machenschaften aufrecht erhalten und man begann sich zu fragen, wie denn nun alles zusammenhängt. Interessant waren auch die Ausschnitte aus Masons Vergangenheit, die doch oft noch am interessantesten waren im Vergleich zu den Szenen mit Emma.

Bei den Charakteren bin ich etwas zwiegespalten, denn ich fand Mason und Emma mitunter richtig nervtötend. Gerade Masons wechselhaftes Verhalten seiner "Beziehung" zu Emma gegenüber war nervig und anstrengen. Auch Emmas Naivität und gelegentliche "Dummheit" war oft nicht mehr zu ertragen, denn mal ehrlich: Man lässt sich ein oder zweimal "verarschen", doch dann ist auch irgendwann mal Schluss und man hat die Schnauze voll, oder? Mir ginge es zumindest so ...


Alles in Allem ein vielversprechender Auftakt und mal schauen, was die Autorin noch so liefert.

Mein Fazit:
4 Sterne - für einen interessanten Auftakt zu einer Dark Romance Reihe.

Mehr zur Autorin erfahrt ihr hier:
http://jmlaroccabooks.com/

Freitag, 21. August 2015

Rezension: "Carter Reed Bd. 2" von Tijan

Picture
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4084 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 262 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1511697016
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B00WKU6W28
--------------------------------------------

Inhaltsangabe:
Carter Reed hat sich den Weg aus der Mafia frei gekauft um seine Liebe, Emma, beschützen zu können. Doch als ein Geist aus seiner Vergangenheit zu seinem alten Arbeitgeber zurückkehrt wird eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die jeden in Carters Umgebung verletzen könnte.
Während Carter entscheiden muss, ob er zur Mauricio Familie zurückkehrt oder nicht, begegnet Emma einem Gesicht, das ihr seltsamerweise sehr vertraut ist. Sie hat die Chance mehr über ihre Familie zu erfahren, als sie je zu hoffen wagte und dann alles während die Spannungen zwischen den Rivalen Mauricio und Bertal zum Siedepunkt kommen.
Der Waffenstillstand ist offiziell vorbei und ein neuer Krieg beginnt.
Carter mag zwar den Krieg nicht begonnen haben, aber er wird ihn beenden, denn er würde alles tun um Emma zu beschützen.

Meine Einschätzung:
Was habe ich dem Erscheinen dieses Buches entgegen gefiebert. Bd. 1 hatte ja schon "epische" Ausmaße, dementsprechend hoch waren bei mir die Erwartungen an Bd. 2

Und was soll ich sagen? Tijan hat erneut eine grandiose Arbeit geleistet und mich mehr als nur zufriedenstellen. Ihr Schreibstil war flüssig und einfach zu lesen, die Dialoge waren super und die Liebesbekunden zwischen Carter und Emma nicht zu schmalzig, wenn auch knapp daran vorbei. Deshalb könnt ihr euch sicher denken, dass ich Carter nicht mehr aus der Hand legen konnte, denn ich wollte einfach wissen, wie alles ausgehen würde ...

Bei der Handlung gibt es einen minimalen Punktabzug, weil Tijan hier etwas einführt, dass ich so habe nicht kommen sehen.
Versteht mich nicht falsch, dass ich kleinlich, ich weiß, dennoch irgendwie hatte ich bei der ganzen Sache wie Carter ein mehr als ungutes Gefühl und dies legte sich bis zum Ende hin nicht. In meinen Augen passte dieser Handlungsstrang nicht ganz zum Gesamtbild, aber wer bin ich schon. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Tijan genau weiß was sie tut!
Es war eine nette Idee, aber irgendwie wollte mir dieser Handlungsstrang nicht gefallen und die dazugehörige Person wurde und wurde mir einfach nicht sympathisch.
Nichts desto trotz konnte mich die Autorin mit einigen Erkenntnissen und Wendungen sehr überraschen und demzufolge sprachlos machen.

Die Charaktere entwickeln sich auf natürliche Art und Weise weiter, wenn auch manche Handlungen und Gedankengänge nicht ganz nachvollziehbar für mich waren.
Ganz zu schweigen davon, dass Carter der erste Kerl ist, der nicht nach der Begegnung mit der Liebe seines Lebens zu einem Pantoffelhelden und Diener all ihrer Bedürfnisse mutiert. Er ist noch immer GANZ Mann (versteht ihr was ich meine?)

Alles in Allem liefert die Autorin in üblicher Tijanmanier ab und ich harre der Dinge, die da vielleicht noch kommen. Wer weiß, vielleicht wird es einen Carter Reed 3 geben - abgeneigt wäre ich nicht!

Mein Fazit:
4 Sterne - etwas "schwächer" als Bd. 1, aber im Gesamtbild dennoch spannend und fesselnd bis zur letzten Seite.

Folgt diesem Link und ihr erfahrt mehr zur Autorin und ihren Büchern:
http://www.tijansbooks.com/books.html

Mittwoch, 19. August 2015

Rezension: "Eine Woche, ein Ende und der Anfang von Allem" von Nina LaCour

http://www.carlsen.de/hardcover/eine-woche-ein-ende-und-der-anfang-von-allem/55327
Größe 15,00 x 22,00 cm
Seiten 272
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-58334-5                     
------------------------------------------------------------
 
Inhaltsangabe (Quelle Carlsen Verlag):
Auf nach Europa! Die Schule ist geschafft, jetzt werden Colby und Bev reisen, ein Jahr lang. Das bedeutet Abenteuer, Freiheit – und vielleicht Liebe? Darauf hofft zumindest Colby, der schon ewig in seine beste Freundin verknallt ist. Doch bevor die zwei losfliegen, geht es noch für eine Woche mit Bevs Girlband auf Tour durch Kalifornien, im alten VW-Bus von Colbys Onkel.
Was als cooler Roadtrip beginnt, wird zum Desaster, als Bev die Bombe platzen lässt: Sie will nicht mit nach Paris, sondern stattdessen studieren. Colby ist fassungslos. Wann hat Bev ihre Pläne geändert? Warum wusste er nichts davon? Und was zum Teufel soll er jetzt bloß anfangen – ohne sie?
 
Meine Einschätzung:
Als ich die Mail von Carlsen bekam, dass man die Möglichkeit hat ein Rezensionsexemplar des Romans zu bekommen (an dieser Stelle sage ich DANKE!) habe ich mich auf das Buch regelrecht gefreut.
Unser Urlaub stand bevor und was passt da besser als ein sommerlicher Roadtrip. So kam es, dass ich den Roman mit auf die Insel nahm und mich auf einen leichten, lockeren und lustigen Roadtrip gefreut. Doch leider wurde mir etwas anderes geboten als erwartet. Ich hielt einen tiefgründigen, oft melancholischen und ernsten Roman über Freundschaft und Liebe und deren Facetten.

Versteht mich nicht falsch, der Roman war gut schließlich konnte ich ihn nicht aus der Hand legen und habe ihn in einem Rutsch durch gelesen. Der Schreibstil von Nina LaCour gefiel mir gut, doch oft empfand ich die Stimmung einfach zu düster.

Die Handlung war interessant, wenn auch nicht so leicht wie Klappentext und Cover zunächst vermuten liesen. Nichts desto trotz wollte ich immer weiter lesen, denn gerade zu Beginn treten schon zahlreiche Fragen auf, auf die man erst im Verlauf der weiteren Handlung Antworten bekommt. Obwohl einige Aspekte vorhersehbar waren, waren es andere Dinge nicht. Auch wenn ich mir einige andere Entwicklungen (*SPOILER* Gerade in Bezug auf Colbys Herzensangelegenheiten)gewünscht hätte, so war der Roman doch unterhaltsam und geeignet für Zwischendurch.
 
Bei den Charakteren mochte ich Colby sehr gern, auch wenn er meines Erachtens nach schon fast zu sensibel für sein eigenes Wohlergehen ist. Keine Frage Künstler sind so, doch es hätte ihm nicht geschadet auch ein paar Ecken und Kanten zu haben.
Was mich zu Bev bringt - sie mochte ich einfach nicht. Sie war in meinen Augen zu egoistisch und Ich bezogen. Welche beste Freundin führt ihren besten Freund jahrelang an der Nase herum, nährt seine Hoffnungen und Träume, nur um sie dann zum Platzen zu bringen? In meinen Augen war Colby zu rasch mit seiner Entscheidung ihr zu vergeben - vielleicht habe ich eine nachtragende Ader in mir, aber ich hätte Bev viel länger dafür leiden lassen.

Doch alles in Allem ein wirklich netter Roman für Zwischendurch.
 
Mein Fazit:
3 Sterne - anders als erwartet, doch für Zwischendurch ganz nett, trotz einiger Schwächen für mich.

Dienstag, 18. August 2015

Rezension: "Frostkuss - Mythos Academy Bd. 1" von Jennifer Estep

Frostkuss



Erschienen am 11.05.2015
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
400 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-28031-0
€ 9,99 [D], € 10,30 [A], sFr 13,90
---------------------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Piper Verlag):
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.

Meine Einschätzung: Schon länger stand die Mythos Academy Reihe von Jennifer Estep auf meiner to - read - Liste und jetzt mit den neuen Covern (die mir persönlich besser gefallen) war es endlich soweit!

Ich kannte ja JEs Schreibstil schon von ihrer Bigtime Series (die bisher noch nicht auf deutsch erschienen ist) und auch hier gefiel er mir wirklich sehr gut. Von der ersten bis zur letzten Seite ließ sich die Geschichte rund um Gwen, ihre Gypsygabe und ihre neuen Freunde wunderbar leicht und flüssig lesen. Ich gestehe, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen habe!
Obwohl die Grundzüge der Handlung sehr stark an "Göttlich" und "Percy Jackson" erinnern, gefiel mir dieser Auftakt der Reihe ziemlich gut, denn Gwen ist so völlig anders als Percy oder Helen *lach* Gerade ihre liebe zu Comics und den dazugehörigen Superhelden gefiel mir hier am besten.

Mit einigen Wendungen und Überraschungen hielt die Autorin den Spannungsbogen konstant auf einem hohen Level, um in einem großen Knall zum Finale zu kommen.
Fragen wurden (wie etwa was denn genau Gypsys sind) beantwortet, um neuen Fragen und etwaigen Vermutungen Platz zu machen. Ich jedenfalls bin gespannt, was die Reihe noch so bringt.

Was die Charakteren betrifft gefiel mir Gwen gut und war mir von der ersten Seite an sympathisch, Daphne hingegen weniger *lach* Doch beide machen eine Entwicklung durch den ganzen 1. Band hindurch durch und oft findet man ja Freundschaft oft dort, wo man es am wenigsten erwartet. Obwohl die Charaktere durchaus etwas blöass wirkten ist hier noch Luft nach oben, doch ich bin dennoch positiv begeistert und werde die Reihe definitiv weiter verfolgen, denn man kann unmöglich von einem Autor verlangen alle Facetten eines Charakters gleich in Bd. 1 raus zu hauen - denk ich mir zumindest.

Alles in Allem aber ein wirklich gelungener Auftakt zur Reihe und ich freu mich auf Bd. 2.

Mein Fazit:
5 Sterne - gelungener und spannender Auftakt, die Reihe hat deutlich noch mehr Potential.

PS: Hier geht's zu Bd. 1 auf der Piper
Verlagsseite


Montag, 17. August 2015

Release Day Blitz: "Cocky Bastard" by Vi Keeland and Penelope Ward


Girls,

I am sooooo soooo sorry, but currently I am not able to put Pictures in my post today. I have no clue why, but I hope I can put them in my post as soon as possible.

Sorry again, but here are the rest of the release day blitz info.

Lu


 
 

Meet Chance in COCKY BASTARD!

A standalone Contemporary Romance novel by
New York Times & USA Today Bestselling Authors
Penelope Ward & Vi Keeland






NOW AVAILABLE









 

Read Chapter One of Cocky Bastard HERE: http://bit.ly/1MCrJk9




Blurb
He was someone who belonged in my wildest fantasies instead of a rest stop in the middle of Nebraska.

A sexy, cocky, Australian named Chance was the last person I expected to run into on my cross-country drive.

When my car broke down, we made a deal. Next thing I knew, we were traveling together, spending sexually-tense nights in hotels and taking unplanned detours.

My ordinary road trip turned into the adventure of a lifetime. It was all fun and games until things got intense.

I wanted him, but Chance wouldn’t make a move. I thought he wanted me too, but something was holding him back.

I wasn’t supposed to fall for the cocky bastard, especially when I knew we’d be going our separate ways.

All good things must come to an end, right?

Except our ending was one I didn’t see coming.

 
 
About the Authors:
Vi Keeland

Vi Keeland is a native New Yorker with three children that occupy most of her free time, which she complains about often, but wouldn't change for the world. She is a bookworm and has been known to read her kindle at stop lights, while styling her hair, cleaning, walking, during sporting events, and frequently while pretending to work. She is a boring attorney by day, and an exciting smut author by night!





 
 
Additional Books by Vi Keeland
Life on Stage series (2 standalone books)

Beat








 
Throb



Barnes & Noble: http://bit.ly/1zk882K






MMA Fighter series (3 standalone books)
Worth the Fight (MMA Fighter Series, Book One)


Barnes & Noble: http://bit.ly/1alpVES


Smashwords - http://bit.ly/1is0zNX





Worth The Chance (MMA Fighter Series, Book Two)









Worth Forgiving (MMA Fighter Series, Book Three)








 
The Cole Series (2 book serial)
Belong to You (Cole Series, Book One)










Made for You (Cole Series, Book Two)











Standalone novels
Left Behind (A Young Adult Novel)

Amazon US:http://amzn.to/1G9HdDK





First Thing I See


Barnes & Noble: http://bit.ly/1JWFo21




Meet Penelope Ward
Penelope Ward is a New York Times, USA Today and Wall Street Journal Bestselling author. She grew up in Boston with five older brothers and spent most of her twenties as a television news anchor, before switching to a more family-friendly career. She is the proud mother of a beautiful 10-year-old girl with autism and a 9-year-old boy. Penelope and her family reside in Rhode Island.
Stalk Her: Facebook | Website | Twitter | Instagram | Pinterest | Goodreads




Other books from Penelope Ward
Stepbrother Dearest







Gemini









Jake Undone (Jake #1)









My Skylar









Jake Understood (Jake #2)









THANK YOU!

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe