Dienstag, 29. September 2015

Rezension: "Winter" von Frankie Rose und Nikita Rae

Oft sind es die Zufallsfunde, die uns beim Lesen die Größte Freude bereiten - bei mir war es zumindest so!

Inhaltsangabe:
Dies ist die Geschichte von einem Mädchen mit dunklen Geheimnissen und einem Jungen, der mit seiner eigenen Vergangenheit hadert ...

Avery Breslin nahm all ihren Mut zusammen und änderte ihren Namen. Jetzt ist sie Avery Patterson, sie ist nicht länger die Tochter eines Serienkillers. Sie ist nicht länger, dass Mädchen, dass gemobbed und verspottet wurde in der High School.
Ein neuer Name und ein neuer Start an der Columbia University bedeuten für Avery ihre Vergangenheit hinter sich lassen zu, doch da gibt es eine Sache, die ihren Traum bedroht ... Luke Reid.

Luke Reid hat viele positive Attribute: Sein Sex Appeal, seine Tattoos und sein unglaubliches Musikalisches Talent. Doch obwohl er ein Virtuose an der Gitarre ist, wollte er immer nur eines: dienen und beschützen als Polizist.
Inzwischen lebt er in New York. Bei Tag ist er Polizist, doch am Abend ist er Mitglied und lead Singer von D.M.F - man glaubt Luke hat es geschafft.
Aber sich in ein Mädchen zu verlieben, dessen Vater beschuldigt wird getötet zu haben und mit dem ihn eine traurige und zerstörische Geschichte verbindet, war nicht geplant. 


Meine Einschätzung: 
Als ich den Klappentext zu "Winter" las, dachte ich noch: Och ja, könnte spannend und interessant werden. Und das wurde es auch und noch so viel mehr. 
Von der ersten Seite an wurde ich von der Geschichte im positiven Sinne überrollt und auch oft von den Gefühlen überwaltigt, so gewaltig war das Buch. Dabei handelt es sich nicht um einen typischen NA Roman, sondern ist mehr.
Frankie Roses Schreibstil ist wunderbar gefühlvoll, angenehm flüssig und leicht zu lesen, ja regelrecht fantastisch! Ich konnte das Buch irgendwann nicht mehr aus den Händen legen, ach was sag ich da: Ich wollte es auch gar nicht!

Bei der Handlung ist man sofort mittendrin und bekommt in zahlreichen Rückblicken geschildert was vor fünf Jahren geschehen ist und zunächst glaubt man wirklich, dass Averys Vater diese Männer ermordet hat und doch beginnt man irgendwann zu zweifeln, denn es passt nicht überein mit dem Mann an den sich Luke und Avery erinnern ... 
Dabei steht der Mordfall und Selbstmord von Averys Vater nicht mal im Mittelpunkt, sondern ist ein Teil des großen Ganzen.
Mit spannenden Zwischenfrequenzen ist "Winter" ein spannender und gefühlvoller Roman. Zu keinem Zeitpunkt hat man das Gefühl, dass Langeweile aufkommt - grandios!

Die Charaktere sind authentisch und echt. Man nimmt Avery ihre Art ab und Frankie Rose beschreibt sehr eindrücklich und realistisch, wie sich jemand fühlen muss dessen Elternteil ein Mörder sein soll ...
Luke ist einfach ... Luke. Auf den ersten Blick wirkt er perfekt, doch blickt man hinter die Fassade erkennt man, dass eben nicht alles so ist, wie es scheint. Er ist ein toller Kerl hinter dessen softer Seite ein dunkles Geheimnis lauert, das nicht weniger erschütternd ist als so manch andere Erkenntnis, Enthüllung oder Wendung im Verlauf der Story. 

Man fühlt jedes Gefühl mit den beiden mit und man wünscht sich einfach, dass ihre zerbrochenen Seelen gemeinsam heilen können.

Das bringt mich zur bösen Mutter (nein, diesmal keine böse Stiefmutter) und allein der Gedanke an diese Frau bringt mein Blut zum kochen. Averys Mutter ist eine kaltherzige, egoistische Hexe. Wie kann man sein einziges Kind in einer solche schweren und dramatischen Zeit nur so im Stick lassen und wie Dreck behandeln.
Um so besser gefielen mir Averys letzte Worte an ihre Mutter: Go girl!!!

Alles in allem ein spannender und fesselnder Roman bei dem von Anfang bis Ende einfach alles gestimmt hat.
Ich bin gespannt, ob und wenn, was die anderen Jahreszeiten noch für uns bereit halten (die Reihe nennt sich ja Four Seasons Series), ob es weiter die Geschichte von Luke und Avery sein wird oder doch vielleicht von jemand anderem bleibt abzuwarten. Ich jedenfalls werde Frankie Rose im Auge behalten und mich auf Bd. 2 stürzen sobald es zu haben ist.

Mein Fazit: 
5 Sterne - absolute Leseempfehlung - ein Highlight in diesem Monat! Übrigens ist das Buch derzeit noch gratis für den Kindle zu haben.

Montag, 28. September 2015

Movie Monday: "Fuck ju Göhte 2"

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich mal wieder eine Filmrezension für euch (natürlich nur meine ganz persönliche Einschätzung und in keinem Fall mit den Kritiken der professionellen Filmkritiker zu vergleichen!)Nichts desto trotz möchte ich euch meine Einschätzung nicht vorenthalten.

Inzwischen sind zwei Wochen vergangen (und ich hatte Zeit den Film noch einmal Revue passieren zu lassen) seit mein Göttergatte und ich uns mal wieder einen Abend im Kino gegönnt haben. Kommt selten genug vor, wer Kinder hat versteht mich ...
Wir haben uns den Film angeschaut, der momentan überall in den Medien vertreten und in aller Munde ist. 

Die Rede ist von keinem geringerem Film als "Fuck ju Göhte 2" mit Elyas M´Barek und Karoline Herfurth uvm.

Inhalt des Filmes:
Zeki Müller (gespielt von Elyas M`´ Barek) ist frisch gebackener Lehrer und mehr als nur ein bisschen überfordert. Eigentlich will er alles hinschmeißen, hätte er nicht seiner Liebsten, Lisi Schnabelstedt (gespielt von Karoline Herfurth), versprochen wenigstens so lange zu unterrichten bis die 10b ihr Abitur gemacht hat. 

Als er dann durch die Nachricht eines MitGanoven einen kleinen Beutel voll Diamanten findet sieht er seine Chance dem Lehrerdasein zu entkommen. Da er aber nicht will, dass Lisi etwas davon mit bekommt versteckt er die Steine im Schulmaskottchen der Goethe Gesamtschule.
Blöd nur, dass Lisi gerade dieses Tierchen für die Spendensammlung der Partnerschule des Schillergymnasiums in Thailand auswählt.

So kommt es also, dass Hr. Müller alles daran setzt selbst nach Thailand zu kommen, um seine Steinchen zurück zu bekommen. Gemeinsam mit Schülern seiner Klasse und der Umwelt AG geht es dann nach Thailand und der Konkurrenzkampf mit dem Schillergymnasium spitzt sich zu ... 


Meine Einschätzung: 

Tja, was soll ich sagen? 
Als "Fuck ju Göhte 1" vor all den Jahren im Kino lief ging der Film an mir vorbei, erst mein Mann musste mich quasi dazu nötigen ihn mir anzuschauen, als er im TV lief  und meine Herren was war das für ein toller Streifen, der mehr als nur ein wenig deutlich machte, wie es vielerorts an Schulen zugeht oder zugehen kann *lach*

Als dann Teil 2 angekündigt wurde war uns beiden sofort klar, dass wir den Film unbedingt im Kino sehen wollten und so kam es dann auch.
Und ich gestehe, dass mir FJG2 noch viel besser gefallen hat als Teil 1.
Die Schauspieler brachten ihre Rollen sehr glaubwürdig rüber, doch vor allem Max von der Groeben (er spielt Danger) und Jella Haase (eine atemberaubend authentische Chantal!) spielen ihre Rollen wirklich fantastisch. Und natürlich Elyas M´Barek war nicht von schlechten Eltern ;)

Mit flotten Sprüchen, witzigen (bis derben), prolligen Dialogen wird diese Geschichte in einem flotten Tempo erzählt und die 1Std. 55min vergehen wie im Flug. Auch wenn vieles überzogen rüber kommt (Chantal verwechselt gern mal nen Affe mit nem Wolf), so amüsiert man sich köstlich und die Sprüche haben teilweise schon Kultstatus erreicht - Ich erinnere euch gerne an "Chantal, heul leise." (aus Teil 1) oder "Ich schwör du bist so Arzt." (aus dem aktuellen Teil).

Es bleibt abzuwarten, ob es bei diesen zwei Teilen bleibt oder nicht, doch wer weiß was sich die Filmemacher noch so einfallen lassen. Sag niemals nie, denn nichts ist unmöglich ... 


Mein Fazit: 
"Fuck ju Göhte 2" ist durch aus ein würdiger Nachfolger seines Vorgängers und wirklich unterhaltsam. 

Blogtour Tag 1: "Wundmal" von Saskia Berwein - Vorstellung aller Bücher

Herzlich Willkommen, 

ich freue mich euch hier in meinem Beitrag zum Auftakt zur Blogtour von Saskia Berweins neuem Krimi "Wundmal" Willkommen heißen zu dürfen und hoffe wirklich sehr, dass er auch gefällt. 
Eine Woche lange wollen wir euch Themen und Rezensionen rund um das Buch präsentieren und ich darf gleich den Anfang machen!

Doch womit lässt sich eine Blogtour zum 4. Fall einer Krimireihe besser starten als mit der Vorstellung der bisher erschienen Teile.


Bd. 1 "Todeszeichen":

Dies ist er Auftakt zur Kriminalreihe rund um Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann. Mit ihnen hat Saskia Berwein zwei mehr als sympathische "Ermittler" erschaffen und ihre Idee die Reihe im fiktiven Lemanshain anzusiedeln war auch richtig gut.

Darum geht es in Bd. 1(Quelle Egmont Lyx Verlag): 
In einer Grube im Wald werden die Überreste einer zerstückelten Frauenleiche gefunden. Schon bald steht fest: Sie ist ein weiteres Opfer des „Künstlers“– eines Serienmörders, der bereits fünf Frauen entführt, tagelang gequält und ihnen bei lebendigem Leib rätselhafte Bilder in die Haut geschnitten hat. Kommissarin Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann ermitteln fieberhaft, um den grausamen Killer endlich zu stoppen …

Hier findet ihr meine Rezension

Bd. 1.5 "Hoher Einsatz": 



Damit die Wartezeit bis BD. 2 für die Fans von Jennifer Leitner und Oliver Grohmann nicht zu lange wird dachte sich die Autorin ein nettes kleines Schmankerl auf um die Wartezeit zu verkürzen. Entstanden ist dieses kleine eShort!



Und hierum geht es in Fall Nr. 2 (Quelle Egmont Lyx Verlag): 
Freitagabend, kurz vor Weihnachten. Julia Ahrens wird auf dem Nachhauseweg in einer dunklen Gasse angegriffen und brutal vergewaltigt. Dank ihrer Aussage können Jennifer Leitner und Oliver Grohmann den Täter bereits am nächsten Tag fassen. Der Fall scheint schnell und unkompliziert aufgeklärt, doch dann erhält Julia unerwarteten Besuch …

Bd. 2 "Herzenskälte": 


Ich kann euch sagen, dass mich Saskia Berwein immer wieder aufs neue fasziniert mit welcher Leichtigkeit sie ihre Fälle aufbaut und dabei immer wieder die Spannung konstant auf einem hohen Level hält!

Klappentext von Bd. 2 (Quelle Egmont Lyx):

Frisch verheiratet und bereits tot: Als perfekte Braut ausgestellt wird die Leiche einer jungen Frau im Schaufenster eines Hochzeitsplaners gefunden. Ihr Herz wurde entfernt und dient dem Täter scheinbar als Trophäe. Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vermuten zuerst ein Verbrechen aus Leidenschaft. Doch dann taucht ein weiterer Toter auf, grausam verstümmelt – und das Herz aus der Brust gerissen …

Hier findet ihr meine Rezension


Bd. 3 "Seelenweh": 


Inzwischen hat sich Saskia Berwein zu einer meiner liebsten Krimiautorinnen gemausert und ich fiebere dem Erscheinen ihrer Bücher fast schon entgegen! 

Klappentext Bd. 3 (Quelle Egmont Lyx):

Als in einem Abrisshaus die verstümmelte Leiche eines siebzehnjährigen Mädchens gefunden wird, stehen Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vor ihrem bislang schwierigsten Fall. Denn die junge Isabell ist bereits das dreizehnte Opfer einer bundesweiten Mordserie, und bis der Täter erneut zuschlägt, ist es nur eine Frage der Zeit …

Hier meine Rezension


Bd. 4 "Wundmal": 


Wow, was für ein Leseerlebnis und ich kann nur immer wieder betonen, wie lesenswert die Bücher sind, aber  Vorsicht: Suchtgefahr!
Gut, dass es inzwischen den vierten Fall für das Ermittlerpaar gibt

Klappentext zu Bd. 4 (Quelle Egmont Lyx): 

Ein Autounfall mit tödlichem Ausgang, im Kofferraum blutige Folterwerkzeuge: Der Mord an einer alten Frau und ihrem Enkel führt Jennifer Leitner und Oliver Grohmann ins Herz des organisierten Verbrechens – und auf die Spur eines geisterhaften Killers, um den sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Ihre Ermittlungen bringen den Mörder bald in Bedrängnis. Mit fatalen Folgen …

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in die Reihe geben und ihr habt Lust darauf bekommen die Bücher zu lesen. Also ich kann sie nur wärmstens empfehlen und lege sie jedem KrimiFan ans Herz.

Wie es natürlich üblich ist bei einer Blogtour gibt es auch diesmal wieder etwas zu gewinnen.
Hier eine Übersicht über die Preise und das Formular um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. 


Ach ja, wie euch sicher aufgefallen ist wurden zwei Worte von mir in ihrer Farbe und Größe im Text hervorgehoben - das hat eine besondere Bewandnis. Verfolgt in der kommenden Woche aufmerksam die KOMPLETTE Blogtour und ihr werdet noch mehr Wörter finden. Fügt diese sinnvoll zusammen und ihr erhaltet einen Lösungssatz - viel Spaß beim Knobeln!

3. Preis: 1 Buch aus der Reihe nach Wahl, signiert
2. Preis: 2 Bücher aus der Reihe nach Wahl, signiert
1. Preis: 3 Bücher aus der Reihe nach Wahl, signiert


Sonderpreis/Hauptpreis: 1 Meet & Greet auf der Frankfurter Buchmesse (Termin wird individuell mit dem Gewinner abgesprochen)


Zu allen Gewinnern gibt es noch das selbst gemachte Jailhouse Chili von Saskia dazu :)


Teinahmebedingungen: 
Rechtsweg ist ausgeschlossen 
Teilnahme ab 18 oder mit Einverständnis der Eltern 
Versand nur innerhalb Deutschland Versand gerne auch in alle EU-Länder und die Schweiz 
Keine Haftung für den Versand 
Barauszahlung ist ausgeschlossen 
Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht 


Nun bleibt mir zum Schluss nur noch zu sagen, dass ich euch viel Spaß bei den weiteren Beiträgen der Tour wünsche - Morgen geht es bei Schlunzen-Bücher weiter!


Liebe Grüße
Lu


Freitag, 25. September 2015

Rezension: "Frostfluch - Mythos Academy Bd. 2" von Jennifer Estep


Erschienen am 13.07.2015
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
416 Seiten, Kartoniert 
ISBN: 978-3-492-28032-7
€ 9,99 [D]€ 10,30 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage
----------------------------------------

Inhaltsangabe (Quelle Piper Verlag):
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält...

Meine Einschätzung:

Ach, ich beginne diese Reihe zu lieben.
Der Schreibstil von Jennifer Estep ist angenehm leicht, flüssig und schnell zu lesen. Sie lässt die Welt rund um die Mythos Academy vor meinem inneren Auge zum Leben erwachen und man fühlt sich als sei man mittendrin statt nur dabei. Es klebte regelrecht an meinen Händen fest und ich kann euch versichern, dass es eine laaaaange Nacht wurde, denn irgendwann kommt man an den Punkt an dem man einfach nicht mehr aufhören kann und es einem dann auch egal ist wie spät es wird. 
Die Handlung schließt fast genau an die Ereignisse aus Bd. 1 an und man bekommt einen weiteren Einblick in das Leben von Gwen und den anderen Mythos Schülern. Schön ist es auch zu lesen, dass Gwen nun endlich Freunde gefunden hat, wenn auch immer noch an den seltsamsten Stellen.
Der Handlungsstrang um Loki und die Schnitte wird fortgeführt und einem wird schnell klar, dass hinter allem und jedem mehr steckt, als man im ersten Moment annimmt.
Mit geschickten Wendungen, entsetzlichen und traurigen Enthüllungen und erschütternden Erkenntnissen hält die Autorin den Spannungsbogen konstant auf einem hohen Level und lässt ihre Leser nur ab und an mal auftauchen damit sie Luft holen können. 
Die Entwicklungen der Charaktere sind glaubhaft und man schließt Gwen mit jeder gelesenen Seite mehr ins Herz oder man wünscht sich eine Oma wie Grandma Frost.
Gwen erkennt mehr und mehr, dass sie auch eine Kriegerin ist, wenn auch mit anderen Mitteln und auf anderen Wegen, doch sie steht den anderen Schülern in Nichts nach.

Bei Logan weiß ich noch immer nicht genau, ob ich ihn küssen, schütteln oder ihm einfach mal ordentlich ans Bein treten soll. Er lässt mich immer zu an Katy Perrys "Hot´n Cold" denken, denn im einen Moment ist er absolut soft und liebevoll, nur um im nächsten Moment wieder den A**** raus hängen zu lassen. Da soll ein Mädchen schlau drauß werden ... doch nach wie vor bin ich der festen Überzeugung, dass es einen tieferen und dunkleren Grund gibt weswegen Logan sich verhält, wie er sich verhält und ich bin mir sicher, dass diese Enthüllung dann alles bisher dagewesene in den Schatten stellen wird.
Auch die anderen Charaktere sind weiterhin sympathisch und ich freue mich schon sehr auf Bd. 3 und bin gespannt welche Aufgabe Gwen dann zu bestehen hat ... wie Hercules mit seinen 7 Aufgaben oder so ähnlich ...
Alles in Allem ein spannender und fesselnder Teil der Reihe, der mir weiterhin Lust auf mehr macht.
Mein Fazit:
5 Sterne - lesenswert und eine klare Empfehlung von mir für Fans von "Göttlich" oder "Percy Jackson" 

Donnerstag, 24. September 2015

Rezension: "Verschwörung" von David Lagercrantz



Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 608 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Karten
ISBN: 978-3-453-26962-0
€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne
Erscheinungstermin: 27. August 2015  
------------------------------------------------------------     

Inhaltsangabe:Frans Balder hat seine Stelle im Silicon Valley gekündigt und kehrt nach Schweden zurück, um sich einer einzigen Aufgabe zu widmen: Der Erziehung seines autistischen Sohnes August.
Doch dann wird sein Leben bedroht und Balder wendet sich an den Investigativjournalisten Mikael Blomquist, um ihm eine brisante Geschichte zu erzählen. Als er dann auch noch erfährt, dass Lisbeth mit Balder in Kontakt stand wittert er eine Story und beginnt zu ermitteln.
Leider kommt es nicht mehr zu diesem Gespräch, denn Balder wird ermordet und sein Sohn wurde Zeuge.

Die Spur führt zu einem amerikanischen Softwarekonzert, der mit der NSA verknüpft ist und einem Feind von dem sie nie erwartet hätten ihn nie mehr zu sehen ... 

Meine Einschätzung:
Ich gestehe, dass ich diesen 4. Teil der Millenium Reihe bis wenige Wochen vor der Veröffentlichung gar nicht auf dem Schirm hatte. Trotzdem war mir danach sofort klar, dass ich David Lagercrantz´´ Buch unbedingt lesen musste.

Und was soll ich sagen? David Lagercrantz hat einen Schreibstil, der mir ziemlich gut gefiel, wobei ich auch sagen muss, dass das Buch an sich teilweise sehr langatmig und zäh empfand. Gerade die ersten 2/3 fand ich unheimlich anstrengen zu lesen, dennoch gab es da diesen Sog, der mich regelrecht zwang weiter zu lesen.
Und erst das letzte Drittel konnte mich fesseln bis zu diesem Punkt merkte ich selbst, wie leicht ich mich durch äußere Einflüsse ablenken ließ.

Bei der Handlung kann ich selbst nach Beenden des Buches nicht sagen, ob die Ereignisse nur wenige Monate an Bd. 3 anknüpfen oder mehrere Jahre. Oft erschien es als sei ein kurzer Zeitraum vergangen, doch dann schien es Jahre her zu sein - je nach Formulierung.
Die Handlung selbst war interessant und am Ende auch spannend, dennoch fühlte mir hier das gewisse Etwas aus den Vorgängern.

Was mich zu den Charakteren bringt, die alle altbekannt waren und doch gänzlich anders auf mich wirkten. 

Mikael erschien mir müde und ausgebrannt - in ihm schien nicht mehr dieses journalistische Feuer zu brennen. Und trotzdem konnte man gerade gegen Ende einen Blick auf den alten Mikael erhaschen. Ähnlich war es bei Lisbeth - auf mich wirkte Lisbeth Salander ihres Bisses und ihrer Wildheit beraubt. Hin und wieder blitzte ihr altes Ich auf, aber irgendwie wirkte sie geschwächt und softer auf mich.

Alles in Allem ein langwieriger und zäher Roman, der nur wenig mit Larsson meisterlicher Leistung der ersten drei Bücher gemein hat, aber davon einmal abgesehen hat David Lagercrantz eine passable Leistung mit einigen Schwächen abgeliefert.

Mein Fazit:3 Sterne - langatmig und zäh, dennoch insgesamt spannend. 

Mittwoch, 23. September 2015

Autorenspecial: Fragen an E.M. Tippetts

Guten Morgen ihr Lesefreunde,

endlich nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich wieder ein Interview für euch. Diesmal hat es E.M. Tippetts (Autorin von "Someone else´s Fairytale" etc) getroffen und ich bin wirklich dankbar dafür, dass Michael Drecker die Fragen an sie weitergeleitet hat. 

Und was lange währte wird nun endlich gut, denn ich habe GsD die Zeit gefunden das Interview nun endlich online zu stellen.

Die Fragen und Antworten sind auf english, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr es schaffen werdet das Interview ohne Probleme zu lesen. Sollte es dennoch jemanden geben, der es lieber auf deutsch lesen möchte so zögere er nicht und melde sich bei mir. Die Übersetzung könnte etwas dauern, aber ist absolut kein Problem!

Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und präsentiere euch voller Stolz mein neuestes Interview, zuvor aber bekommt ihr ein paar Informationen zur Autorin und eine kleine Bibliographie.

Über die Autorin: 

(Quelle Amazon.de)
Emily Mah Tippetts schreibt Liebesromane als E.M. Tippetts und Science Fiction und Fantasy als Emily Mah. Sie ist ehemalige Anwältin mit Universitäts-Abschlüssen in Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Oxford University und einem Abschluss in Wirtschaftsrecht an der University of California, Los Angeles.

Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London. Sie ist hingebungsvolles Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und bindet deshalb oft mormonische Charaktere in ihre Geschichten ein. Wenn sie nicht gerade schreibt oder ihren kleinen Kindern hinterher jagt, designt sie handgemachten Schmuck für Etsy. Für mehr Informationen oder um mehr über Updates und zukünftige Buchveröffentlichungen zu erfahren, besuchen Sie sie gerne unter www.emtippetts.com und www.emilymah.com

Und da ich euch auch die bisher erschienen Bücher der Autorin nicht vorenthalten möchte habe ich einfach die Cover mit dem Link zur Autorenseite versehen und ihr erfahrt dort mehr über jedes Buch.

Viel Spaß beim Stöbern, doch nun zum INTERVIEW



Questions:
1. You wrote the romantic thrill (that´s how I see it) „Someone else´s Fairytale“ (and I loved it!!), now I´d like to know which fairytale ist your favorite? Or are you living your personal fairytale? ;)
I actually dislike a lot of fairytales because they often treat women like they are helpless. When I wrote Fairytale, it was a challenge to myself. Could I get the nice, fairytale ending and not minimize the woman in any way? I'm not sure I succeeded, but there are a good number of readers who think I did, so I consider it a good effort. Nowadays there are a lot of clever, modern retellings of fairytales. I think Enchanted, starring Amy Adams, is my favorite. It cleverly turns a lot of tropes on their ear, even making the fairytale princess into a stepmother, and not an evil one.

2. What can your German and American readers expect from you in the next months? Is there anything in particular you are looking forward to? My best friend insisted to ask: When ist the next book going to be released? :)
The Hunt for the Big Bad Wolf, Fairytale 3, should be out later on this month. We're mostly waiting on the cover, so that will be what determines the release date. In October or November, I will release the English version of Fairytale 4, which is titled My Wicked Half-Sister, and then I am also releasing some fantasy novels in English, under the name Emily Mah. As for what will be translated into German, that will depend on how many copies people buy of Big Bad Wolf and A Safe Space ;-) My translator, like any businessman, translates books that generate the best revenue for him.


3. What do you do in your spare time when you are not working on a book? Do you have any other hobbies besides writing?
I'm a mother to two boys, aged 4 and 6, so that takes up quite a bit of my time. I also own the company, EM Tippetts Book Designs, which formats ebooks and paperbacks for independent authors and publishers. While I do have a ton of hobbies, I've shelved pretty much all of them for now. Writing makes me a good enough income, that it makes sense for me to use all the spare time I have to write - and this is a good thing. This has been my lifelong dream. The hobbies I used to do were jewelry making, polymer clay sculpting, home-made sticker making, scrapbooking, knitting, and crocheting.

4. Can you tell us more about you and your books :) ?
I'm 39 years old and live in the US State of New Mexico, which is in the heart of the southwest. While I have lived in Albuquerque (where the main character of Fairytale lives) I now live in the state capitol, Santa Fe. I've lived most of my life in this area, save for the eight years I've lived in the UK, which I consider my second home. 

My father's family immigrated to the US from China in the 1940's, and my mother's father's family immigrated from Italy during the Depression. Hence I grew up exposed to a lot of cultures, and I'm quite grateful for that. I've got a degree in philosophy, politics, and economics and a juris doctorate degree in business law, but I'm quite happy to write rather than work as a lawyer.

5. Are you a reader yourself or do you not read anything while writing a new book? Are there any books on your bed stand?
I read constantly, quite often for friend of mine who are trying to polish up their novels. I'm in a writers group here in New Mexico that has several full time authors in it, so there are whole series I've read before the books were even published. Aside from that, I have a lot of author friends who I help however I can, so my Kindle gets a ton of use. I have to recharge it every couple of weeks!

6. When did you start writing? Have you already written some stories when you were a child? If so, can you remember your first story?
I started writing when I learned to hold a pencil. Before that, I would just dream up stories. I can't remember my first story, which is saying something, because I can remember my first day of preschool vividly. I've got a very long memory. Writing is like eating and breathing for me, though. I've always done it and I don't remember the moment I started.


7. Any advise for those who write in their spare time and want to get published?

Keep on writing. Write a lot and read a lot. Find ways to learn - if you do well in a classroom, take classes. If you prefer to read how-to books, read a ton of them. Analyze the books you read and figure out how stories work. Don't bother comparing yourself to other writers; everyone gets published when the time is right for them. If you are thinking of self publishing, cultivate as many friendships as you can in the indie author community. It is a very supportive community and these other authors will help you decide when you are ready to get published.

Vielen Dank noch ein mal an E.M. Tippetts dafür, dass sie sich die Zeit genommen hat mir meine Fragen zu beantworten, Danke an Michael, der die Fragen weitergeleitet hat und ein Danke an euch, die ihr das Interview geduldig auf english gelesen habt. Ich hoffe sehr, dass es euch gefallen hat!

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal!
Lu

Dienstag, 22. September 2015

Rezension: "For the Record" von K.A. Linde



Endlich rezensiert: Der Abschluss der "Record" Trilogie 

Inhaltsangabe: 
Congressman Brady Maxwell tritt zur Wiederwahl und Liz steht kurz vor ihrem Abschluss und einer vielversprechenden Karriere. Die Zukunft des ambitionierten Paares sieht mehr als sonnig aus. Sie teilen eine Leidenschaft für ihre Karrieren und füreinander.
Als Brady eine PK hält in der er Liz offiziell als seine Freundin vorstellen möchte stürzen sich die Journalisten wie Hyänen auf die junge Frau.
Von da an wird jeder ihrer Schritte überwacht, den die Reporter hungern danach sie einen Fehler machen zu sehen.
Auf dem Weg zur Wiederwahl wird an jedem Stop ihre Beziehung getestet, von eifersüchtigen Exes bedroht und von schamlosem Sensationslust.
Liz und Brady müssen lernen einander zu vertrauen, egal was in den Zeitungen stehen mag ... 


Meine Einschätzung:
Nun bekommen wir endlich das langersehnte Ende zur Record Trilogie von K.A. Linde und ich muss sagen, dass mich die Autorin zufriedenstellen konnte.

Ihr Schreibstil war wieder flüssig und leicht zu lesen. Einmal in der Geschichte drin kam ich nicht mehr davon los und musste einfach wissen, wie es mit Liz und Brady ausgehen würde. Das es für die Beiden nicht einfach werden würde war klar, dennoch musste ich einfach wissen welche Steine das Paar diesmal in den Weg gelegt bekommt.

Das Grundthema "Politik" fand ich recht interessant, wenn ich auch viele Begriffe googlen musste, weil ich schlicht nicht wusste was nun gemeint war. Nichts desto trotz war es zu lesen, wie der Background bei Wahlen in den USA aussehen könnte ...
Gelegentlich fand ich die Handlung ziemlich vorhersehbar, aber ich will mich nicht beschweren. KAL hat auf interessante und spannende Weise die Geschichte zu Ende geführt und trotzdem fand ich das Ende schon fast zu aufgetragen *lach*

Die Charaktere haben in diesem Teil endlich Rückgrat bewiesen und sind erwachsen geworden - gerade Liz und auch Brady ist in seine Aufgaben hinein gewachsen und hat gelernt was wirklich im Leben zählt. 


Alles in Allem ein zufriedenstellendes Ende der Record Serie, bei der man sich dennoch fragt, was wohl aus den anderen geworden ist - Bradys Bruder verdient eigentlich auch ein eigenes Buch, ich mochte ihn fast lieber als Brady ;)

Mein Fazit: 4 Sterne - empfehlenswerte Trilogie für Zwischendurch. 

Montag, 21. September 2015

Release Day Blitz: "Sins of Sevin" by Penelope Ward



Seit "Jake Undone" fiebere ich jeder Neuerscheinung aus der Feder von Penelope Ward entgegen. Heute ist wieder einer dieser Tage an dem ein neues Buch von ihr erscheint und ich möchte euch daran teilhaben lassen!

In diesem Sinne: Enjoy!! 



New York Times, USA Today and Wall Street Journal Bestselling Author 

SINS OF SEVIN 
(A standalone)

Release date 9/21/2015

A Contemporary Romance novel
Penelope Ward



From New York Times bestselling author Penelope Ward, comes a 
new forbidden STANDALONE romance!

NOW AVAILABLE!

Amazon US: http://amzn.to/1Qryeok
Amazon UK: http://amzn.to/1YrHjDx
iBooks: http://apple.co/1gmN9nq
Kobo:http://bit.ly/1Qd6oMs
B&N: http://bit.ly/1KakZ7G



Blurb

What happens when the one you want is the only one you can't have? 

My name is Sevin.

Homeschooled and sheltered by my ultra-religious family, I was always taught that lust was a sin. 

Elle was the girl who'd been carefully chosen for me.

After a long-distance courtship, I'd be moving into her family's guesthouse so that we could get to know each other in the months before the wedding.

Boundaries were set: no inappropriate touching, no kissing, no sex before marriage.

I'd accepted those rules and my fate.

Until I met the one I wanted to sin with.

That was when restraint became a problem...especially since THE ONE wasn't Elle. 

It was her sister, Evangeline.

You know what they say about best laid plans.

My name is Sevin, and I have sinned.

Told in alternating points of view, Sins of Sevin is a full-length standalone novel.
Contains graphic sexual content and harsh language. 
Only appropriate for adult readers 
age 18+. 

Sign up for Penelope’s mailing list now and be the first one notified of releases HERE: http://eepurl.com/MnXoH 



Meet Penelope Ward


Penelope Ward is a New York Times, USA Today and Wall Street Journal Bestselling author. She grew up in Boston with five older brothers and spent most of her twenties as a television news anchor, before switching to a more family-friendly career. She is the proud mother of a beautiful 10-year-old girl with autism and a 9-year-old boy. Penelope and her family reside in Rhode Island.
       
Stalk Her: Facebook | Website | Twitter | Instagram | Pinterest | Goodreads 

Other books from Penelope Ward

Cocky Bastard
Amazon: http://amzn.to/1FEkGjO 
B&N: iTunes: http://bit.ly/1F57x8r
Kobo: http://bit.ly/1KeDQhg

Stepbrother Dearest
Amazon  http://amzn.to/1mFNMeg 
B&N: http://bit.ly/1taMFjG
ITunes: http://bit.ly/YER0mT
kobo: http://bit.ly/1fJaaBs 


Gemini
Amazon: http://amzn.to/1vgk1SE
B&N: http://bit.ly/1KfmLHD
iTunes: http://apple.co/1QTaONj
kobo: http://bit.ly/1BGJ2wu

Jake Undone (Jake #1)
Amazon: http://amzn.to/1dJrHBC
B&N: http://bit.ly/1obAwJ6
iTunes: http://apple.co/1fJayQ8
kobo: http://bit.ly/1SPKl0M


My Skylar
Amazon: http://amzn.to/1obOG2F
B&N: http://bit.ly/SLO1qi
iTunes: http://bit.ly/SLNOTR
kobo: http://bit.ly/1kNrtAB

Jake Understood (Jake #2)
Amazon: http://amzn.to/1GFdves
B&N: http://bit.ly/1FwJC0z
iTunes: http://apple.co/1DQQwgC
kobo: http://bit.ly/1LQ7Fvk


THANK YOU!


Rezension: "Fallen Crest University" von Tijan

Mein Lesehighlight 2015!!! 

Inhaltsangabe:

Fallen Crest ist zurück und sie wollen Rache!
Samantha, Mason und Logan sind wieder vereint und haben einen gemeinsamen Gegner: Park Sebastian, Präsidänt einer Studentenverbindung. 
Mit professionellen Football Scouts im Nacken, die jedes seiner Spiele und jede Aktion von ihm beobachten muss Mason zum ersten Mal in seinem Leben auf schmalem Grad wandern, denn ein Fehler und seine Karriere ist vorbei bevor sie begonnen hat. Deshalb muss alles, was er für Sebastian geplant hat perfekt sein.
Doch Sebastian hat andere Pläne, er will nicht Mason´s Karriere ruinieren, sondern ihn selbst zerstören, denn niemand weist einen Park Sebastian zurückEr weiß, dass er Mason dort treffen muss, wo es ihm am meisten schmerzen wird: Samantha, eine junge Frau, die sich nicht darum schert, dass sie das Ziel zur Zerstörung ihrer großen Liebe ist.
Sam ist fest entschlossen Mason um jeden Preis zu beschützen, ganz egal was es sie kostet - doch was ist, wenn der Preis, den sie zahlen muss, jenseits ihrer Vorstellungskraft liegt? Was wenn diesmal das Böse gewinnt? 

Meine Einschätzung:
Ich liebe Tijan und inzwischen gehört sie zu meinen Lieblingsautorinnen, denn mit ihr ist spannende Unterhaltung schon fast eine Garantie.
Auch im, inzwischen, 5. Teil der Fallen Crest Reihe knüpft die Autorin an die Stärke ihrer anderen Bücher an und fesselt mich jedem ihrer Worte an die Geschichte rund um Mason und Sam.
Wie ein Schwamm habe ich jedes Wort von Tijan aufgesaugt und kam einfach nicht mehr los. 
Man ist sofort drin in der Geschichte und man fühlt sich selbst als stünde man unter Strom, denn man erwartet jeden Moment, dass die FEARSOME FOURSOME zuschlagen. 


Die Handlung selbst knüpft einige Monate nach den Ereignissen auf Bd. 4 an. Es ist spannend und interessant zu lesen, wie gerissen die beiden Kade Männer sind. Auch die Stimmung, die zwischen den einzelnen Parteien herrscht hat Tijan in meinen Augen richtig gut rüber gebracht, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. 


Doch ihr größtes Talent liegt in ihrem Umgang mit dem geschriebenen Wort - mit wenigen Sätzen, ja oft nur Worte, bringt sie eine ganze Bandbreite an Gefühlen rüber und lässt mich, ihre treue Leserin, wie ein Baby weinen, weil es einfach so schön ist wie sie die Liebe zwischen Mason und Sam weiter blühen lässt und sie für mich regelrecht greifbar .
Es ist wie auf einer Achterbahn - im einen Moment hat man Tränen in den Augen wegen einer schlichten, aber wunderschönen Liebeserklärung von Sam an Mason oder umgekehrt, dann wieder muss man lachen, weil Logan wieder der alberne Clown ist, nur um wenig später wie ein Bogen gespannt dazu sitzen und man abwartet was da nun kommen mag - Wahnsinn! Ich habe in meinen 32 Jahren einige Bücher von Autoren gelesen, die gut waren, doch bisher ist Tijan die Beste!

Was hier auch wieder deutliche zum Tragen kam und was ich im Vorgänger vermisst habe war die Gruppendynamik der vier und GsD war es hier wieder deutlich zu spüren, wenn sie auch leicht verschoben war.
Diesmal lag es bei Sam um Logan Mason zu beschützen, was dem großen, starken Mason nicht gefiel *lach* 


Bei den Charakteren bin ich weiterhin begeistert wie echt und real sie alle wirken und man wünscht sich fast selbst eine eigene Sam oder Mason oder Logan oder Nate - wer solche Freunde hat ... aber genug davon.
Im Vergleich zu Bd. 4 wirkt Sam hier wieder deutlich tougher und Mason ebenbürtiger (macht das irgendwie Sinn?), auch ihre Beziehung wird in meinen Augen auf eine ganz neue Ebene gebracht, wenn sie auch kleine Prüfungen zu bestehen hat - doch mal im Ernst, welche Beziehung ist schon perfekt.
Ich finde auch, dass Mason ihr gefühlvoll wie nie ist ... er ist zwar der toughe Footballspieler, doch wenn es um seine Familie, besonders aber Sam, geht, dann wird Mason zum wilden Tier oder aber zum hoffnungslosen Softie.
Man muss Mason einfach lieben und gerade das Ende von Bd. 5 lässt auf einiges an Konflikte in Bd. 6 hinweisen - ich bin gespannt wie ein Flitzebogen!

Selbst Logan hat eine deutliche Wandlung vorgenommen, denn es ist nicht mehr nur der Womanizer der Gruppe und stürzt sich in den Kampf, nein, inzwischen nutzt er auch sein Hirn oben, statt nur das im unteren Bereich ;)

Man darf gespannt sein, was Tijan uns noch so alles auftischt. Ich kann es jetzt schon nicht erwarten zu erfahren wie es weitergeht!

Mein Fazit:
5 Sterne mit Stern ;) - deutliche Steigerung zu Bd. 4 und absolut empfehlenswert.

Freitag, 18. September 2015

Rezension: "On the Record" von K. A. Linde

Und weiter geht es mit der Record Trilogie ... 

Inhaltsangabe:
Für Liz Dougherty scheint der Election Day - ein Tag an dem man der Zukunft entgegen sieht und sich von der Vergangenheit verabschiedet - ein guter Tag zu sein, um eine neue Beziehung mit ihrem Kollegen Hayden zu starten.
Doch die Gefühle für Brady nehmen noch einen Großteil ihres Herzens für sich ein und bedroht ihre Beziehung ... 


Meine Einschätzung:
Nach Beendigung von Bd. 1 der Record Reihe von K.A. Linde war ich zunächst skeptisch, ob ich die Reihe wirklich unter jedem PReis weiterlesen sollte oder nicht, immerhin hat mich Bd. 1 nicht wirklich vom Hocker gerissen. Nichts desto trotz konnten mich die zahlreichen positiven Rezensionen überzeugen und was soll ich sagen: Es war fantastisch!

K.A. Lindes Schreibstil war diesmal wesentlich angenehmer, flüssiger und leichter zu lesen und ich gebe zu, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Zu mal es hier auch weniger Diskrepanzen gab.

Die Handlung selbst schließt direkt an die Ereignisse aus Bd. 1 an. Liz und Brady saind mehr oder weniger weiter ihren Weg gegangen. Von Senator Brady sieht man hier nur sehr wenig, denn der Fokus liegt hier klar auf Liz, was ich persönlich ziemlich schade finde, da die Chemie zwischen den Beiden das Herz der Geschichte ist!
Obwohl die Storyline langsam vor sich hin plätschert und mit gelegentlichen Spannungsspitzen gespickt ist liest man immer weiter, denn man kommt an einen Punkt an dem man sich fragt: Ob oder nicht?

Bei den Charakteren bin ich zwiegespalten.
In Bd. 1 wurde ich nicht so recht warm mit Brady, was mitunter daran liegen mag, dass er zwar präsent, aber nicht da war! So auch hier und doch war es diesmal anders, denn im Vergleich zum Vorgänger erschien mir Brady hier echt und zeigte Gefühle. Und ich gestehe, dass mich das Ende ziemlich versöhnt hat.
Einzig Liz hat sich in meinen Augen zurück entwickelt, denn statt sich auf sich selbst zu konzentrieren und Männer Männer sein zu lassen und ihr gebrochenes Herz heilen zu lassen stürzt sie sich in meinen Augen fast schon in die nächste Beziehung.
Trotz allem gefielen mir einige Entwicklungen sehr und auch die Einführung neuer Charaktere fand ich richtig gut und diese versprechen noch so einiges an Spannung :D

Alles in Allem ein starker zweiter Band der Trilogie - ich bin gespannt auf Bd. 3.

Mein Fazit:
5 Sterne - Steigerung zu Bd. 1 und empfehlenswert.

Mittwoch, 16. September 2015

Rezension: "Off the Record" von K.A. Linde



Kindle Unlimited sei Dank konnte ich diese Trilogie lesen!
Inhaltsangabe:
Liz ahnte ja nicht, dass eine Frage ihr gesamtes Leben ändern und auf den Kopf stellen würde.
Bei ihrem ersten Einsatz als Journalistin für die Universitätszeitung soll sie die spontane Pressekonferenz von Senatskandidat Brady Maxwell besuchen. Und dieser Politiker hat alles, was man braucht um auf Stimmenfang zu gehen - er kommt aus einem politisch ambitionierten Haus, sieht verboten gut aus und einen Körper der dafür gemacht wurde Anzüge zu tragen! Doch seine Politik ist nicht zu Liz Gefallen und als es ihr gelingt ihm eine brisante Frage zu stellen, die ihn auf dem falschen Fuss erwischt ist sie geradezu euphorisch und ihr Editor verspricht ihr eine vielversprechende Karriere.
Doch sie hat sich auch Hals über Kopf in eine geheime Affäre mit Brady geworfen, die ihrer beiden Karrieren zerstören könnte ...  



Meine Einschätzung:
Dies ist mein erster Roman von KAL. In erster Linie stach mir das Cover ins Auge und als ich den Klappentext las war es klar: Muss ich lesen.
Dies tat ich dann auch und hier werdet ihr nun lesen können, ob und in wie weit mir das Buch gefiel ...

Der Schreibstil von K.A. Linde gefällt mir recht gut, denn es war angenehm leicht und flüssig zu lesen. Einmal in die Geschichte abgetaucht kam ich nicht mehr davon los. Doch ein negativ Posten gibt es, denn gerade die politischen Aspekte werden von der Autorin sehr detailliert beschrieben, was mir gelegentlich zu viel war, aber darüber kann man hinweg sehen.

Die Handlung selbst weißt nur wenige Überraschungen auf was Wendungen in den Ereignissen oder Erkenntnisse angeht. Obwohl der Verlauf vorhersehbar ist, will man dennoch einfach wissen, wo die Beziehung der Beiden noch hinführen wird, denn ein Happy End ist doch sehr unwahrscheinlich, denn nicht umsonst ist es eine Trilogie.

Bei den Charakteren bin ich mir nach wie vor nicht sicher, was ich sagen soll, doch ich will es versucheen. Die beiden Protagonisten waren mir nicht sonderlich sympathisch, aber auch nicht absolut unsympathisch. Gerade Brady mochte ich nicht sonderlich, denn er bildete sich, wie ich fand, zu viel auf sich ein. Und Liz, nun sie wirkte zu sehr wie eine kuschendes Hausfrauchen, dass brav das macht, was der Mann möchte. Ob sie sich noch emazipiert?
Doch ich gebe auch zu, dass gerade das Abschlusskapitel mir die Augen bezüglich Brady öffnete und ich schon gespannt bin welche Entwicklungen sie durch machen werden, wenn es an Bd. 2 geht, denn diesen werde ich ganz sicher lesen.

Alles in Allem ein interessanter Roman, der mich trotz einiger Schwächen fesseln und trotzdem noch nicht gänzlich überzeugen die Reihe weiter zu verfolgen, doch mal schauen was die Rezension so sprechen ... 

Mein Fazit:
4 Sterne - gelungener Auftakt zu einer Trilogie mit kleineren Schwächen.


Dienstag, 15. September 2015

Updates der Randomhouse Challenge für Juni, Juli und August

Hallo ihr Lieben,

was lange währt wird endlich gut! 

Ich habe es nach einer gefühlten Ewigkeit geschafft, dass Update für die letzten drei ChallengeMonate zusammen zu stellen.
An dieser Stelle möchte ich mich auch entschuldigen, dass ich so schluddrig war, doch erst die Probleme einer Freundin, dann familieninterne Verpflichtungen, ein familiären Todesfall und die großen Sommerferien samt Urlaub haben mir nicht zuletzt meine Zeit, sondern auch meine Energie geraubt.
Doch inzwischen hat uns der Alltag wieder und ich hoffe wirklich sehr, dass es nun etwas regelmäßiger (und ruhiger) auf dem Blog zugehen wird.

Nun will ich euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen, sondern komme gleich ans Eingemachte. 


https://docs.google.com/forms/d/1q052mLskIrLbSVVI5Oba4uBroqRBZ3P3XZhizwRAXZ4/viewform?usp=send_formDa schon zahlreiche von uns das Challengeziel bereits erreicht haben, habe ich mich dazu entschieden, dass ich keine TOP 3 mehr erstellen werde, sondern lediglich nur noch diejenigen DICK markieren werde, die das Ziel erreicht haben.
Nicht wundern, wenn eure Zahlen und meine Zahlen nicht überein stimmen, dass liegt einzig und allein daran, dass ich
 NUR die Rezensionen in die Wertung mit aufnehmen kann, die auch verlinkt wurde (damit ich ein Datum hab an dem ich mich orientieren kann). Bitte schaut doch, dass ALLE Bücher auf eurer Challenge Seite auch mit den dazugehörigen Rezensionen verlinkt sind.
Hinter einigen Teilnehmern steht auch eine kleine Notiz, also zögert bei Fragen oder sonstigem nicht und schreibt mir eine kurze eMail - ich melde mich dann umgehend bei euch. 

01. Lu´s Buchgeflüster 07/25
02. Bookwormdreamers (Nadja) 27/25
03. Chias Bücherecke 06/25
04. Kleinbrinas Bücherblog 60/25
05. Vanessas Buecherecke 41/25
06. Lesendes Katzenpersonal (Kerry): 39/25 (4 der Bücher ohne Rezensionslink)
07. Der Bücherzauber von Sunangel: 08/25 Blog nicht gefunden!
08. Ricas fantastische Bücherwelt 05/25
09. Buchjunkies 11/25
10. Miss Rose´s Bücherwelt 08/25
11. Claudes Schatzkiste 11/25 (du hast zwar mehr gelesen, aber die Links zu den Rezensionen fehlen!)
12. Sabrina´s Welt der Bücher 0/25
13. Samtpfoten mit Krallen 13/25
14. Anruba 22/25
15. Luna´s Leseecke 14/25 (eigentlich 16, aber zwei Links fehlen)
16. Bellezza Ribelle 14/25 (eigentlich 16, aber zwei sind ohne Link)
17. Schnuffelchens Bücher und Co. 13/25
18. Numinalas Bücherglück 24/25 (ein Rezensionslink doppelt - Verblendung)
19. Willi´s Welt 0/25 (keine gewertet, da keine Links zu Rezensionen vorhanden)
20. Mirjam´s verrückte Bücherwelt 2/25 (s. Kommentar unter deinem Challengeblogbeitrag)
22. Büchersüchtig 31/25 (bitte die Links zur Rezi angeben, nicht zu Amazon!)
23. Ullas Leseecke 42/25
24. Yvonnes Lesewelt 10/25 
25. Manjas Bücherregal 41/25
26. Daggis Welt 15/25
27. Influ´s Welt 06/25
28. Katis - Buecherwelt 10/25
29. Steffis Bücherkiste 0/25
30. Lesendes Katzenpersonal (Kleeblatt) 45/25
31. Books on PetrovaFire 04/25
32. kleeblatts-bücherblog (Sonja) 15/25 (bitte die Rezensionen verlinken!)
33. kleeblatts-bücherblog (Corinna) 17/25
34. Willkommen bei Beate 0/25
35. Luisas Bücherliebe 22/25
36. Leseloft 0/25
37. Immer mit Buch 24/25
38. Two for Books 76/25
39. Der Lesefuchs 12/25
40. Schneeflöckchen 0/25 (bitte Challenge Seite anlegen mit Rezensionslinks)
41. Zeit zu lesen 03/25
42. Bookwives (SaCre) 12/25
43. Mietzes Bücherecke 11/25
44. Realbooksneverdie 0/25
45. Nickis Bücherwelt 6/25
46. Kunterbunterkopfsalat 5/25

Natürlich habe ich euch auch ein Ranking der Verlage versprochen und dies viel aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Im folgenden seht ihr die Plätzeverteilung ( diverse Verlage teilen sich eine Position) Wie unschwer zu erkennen ist scheint sich ein Trend zu entwickeln, denn momentan liegen die "beliebteren" Verlage vorne. Doch, dies sind erst die Monate 3 und 4 der Challenge und da geht noch was!

1. Goldmann (158 Bücher)

2. Blanvalet (149 Bücher)
3. Heyne (127 Bücher)
4. cbt (60 Bücher)
5. Diana Verlag (33 Bücher)
6. cbj (28 Bücher)
7. Heyne fliegt (28 Bücher)
7. Penhaligon (25 Bücher)
8. btb (18 Bücher)
9. DHV der HörVerlag (16 Bücher)
10. Random House Audio (15 Bücher)
11. Page & Turner (13 Bücher)
12. Limes (8 Bücher)
13. Manhattan (6 Bücher) und cbj Audio (6 Bücher)
14. Blessing (5 Bücher)
15. C. Bertelsmann (4 Bücher)
16. Heyne Hardcore (3 Bücher)
17. Carl´s Books, Bassermann Inspirations (je zwei Bücher)
18. Riemann, Knaus, Arkana, , Goya LiT, Gütersloher VH,  und RM Buch und Medien, Südwest, DVA, Integral, Mosaik und Pantheon (je 1 Buch),

Sollte sich der Fehlerteufel eingeschlichen haben, so möge man dies mir verzeihen. Bis zum Ende der Challenge werde ich definitiv nochmal alle Bücher und Verlage durch checken, doch für´s erste hoffe ich auf euer Verständnis, da ich bis tief in die Nacht dran saß!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen entspannten Start in den Dienstag!

eure

Lu

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe