Freitag, 4. März 2016

Rezension: "Bloodpolitics" von Helen Harper


Und da wär ich dann schon bei Bd. 4 der Blood Destiny Reihe von Helen Harper.

Inhaltsangabe:
Man sollte eigentlich denken, dass das Leben ihr nun eine bessere Hand spielt nun da sie in London lebt und die Eröffnung des neuen, verbesserten Buchladens, Clava Books, am Horizont scheinen sich die Dinge zu beruhigen - wären da nicht die Alpträume über Drachen.
Oder die Tatsache, dass sie geradezu ständig von Feen, Magiern oder Gestaltwandlern verfolgt zu werden scheint. Und dann wäre da noch Corrigan, der Lord Alpha des Brethen ...

Als dann auch auch eine Dryade Mack um Hilfe bittet nimmt die Sache an Fahrt auf ...

Meine Einschätzung: 
So langsam aber stetig nähere ich mich dem Ende dieser Reihe und ich bin schon gespannt, wie Helen Harper sie zu Ende führen wird. Doch bevor es zum Ende kommt, habe ich erst noch die Rezension zu Bd. 4 für euch.

Wie bereits in den vorangegangenen Bänden ist auch hier der Schreibstil überaus angenehm leicht und flüssig zu lesen. Sie schafft es mich von Seite 1 an bis zum Schluss an die Geschichte zu fesseln, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen will.

Bei der Handlung wird sie konstant interessant und teilweise spannend fortgeführt. Es werden zahlreiche neue Fragen aufgeworfen zu denen man unbedingt die Antworten hören bzw lesen möchte. Mit interessanten Wendungen, Erkenntnissen und der ein oder anderen Überraschung hält die Autorin ihre Leser bei der Stange. 


Was mir nicht sonderlich gut gefallen hat war die doch sehr plötzliche romantische Entwicklung zwischen Mack und Corrigan. In den anderen Teilen sind sie noch umeinander herum getanzt und hier dann ZACK!
Doch das ist auch der einzige negative Aspekt an der ganzen Sache. Nun da ich Bd. 4 gelesen habe bin ich wirklich gespannt, wie Helen Harper dies zu Ende führen will ...

Alles in Allem toll zu lesen und ich freu mich auf das Finale!

Mein Fazit: 

4 Sterne - wer Gestaltwandler, Feen oder Magier mag kommt hier auf seine Kosten, doch Vorsicht! es ist auf englisch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Blog-Archiv

Seitenaufrufe