Mittwoch, 31. August 2016

Blogtour: "Anti-Stepbrother" von Tijan - Meine Rezension


Leute,
ich durfte wieder an einer Blogtour zu einer weiteren Neuerscheinung aus der Feder der umwerfenden Tijan teilnehmen. Diesmal hatte ich auch das Glück einen ARC des zu bewerbenden Buches zu ergattern und in unserem wohlverdienten Urlaub in Irland (näheres dazu in einem gesonderten Post Morgen) habe ich es dann regelrecht verschlungen.

Heute nun präsentiere ich euch meine Rezension zu "Anti-Stepbrother".
Inhaltsangabe:
He told me to 'settle, girl.'
He asked if 'something was wrong with me?'
He said I was an ‘easy target.’
That was within minutes when I first met Caden Banks.
I labeled him an *sshole, but he was more than that. Arrogant. Smug. Alpha.

He was also to-die-for gorgeous, and my stepbrother’s fraternity brother.

Okay, yes I was a little naive, a tad bit socially awkward, and the smallest amount of stalker-ish, but if Caden Banks thought he could tell me what to do, he had another thing coming.

I came to college with daydreams about being with my stepbrother, but what would happen if I fell for the anti-stepbrother instead?
Meine Einschätzung:
Was habe ich dem Erscheinungstag des neuen Romans von Tijan entgegen gefiebert! um so glücklicher war ich - nein aufgeregt trifft es eher - als ich vorab einen ARC (Advanced Reader Copy) auf meinem Kindle geschickt bekam. Da fühlt man sich gleich irgendwie besonders, naja zumindest geht es mir dann immer so.
Doch zurück zum Buch, denn darüber will ich euch ja eigentlich was über das Buch erzählen.

Ja, was soll ich sagen? "Anti-Stepbrother" war wieder ganz toll zu lesen, wenn es auch Kleinigkeiten gab die mich etwas störten. Ich fühlte mich während des Lesens sehr stark an die "Fallen Crest" Reihe erinnert und doch war es auch etwas anderes, dennoch fand ich persönlich einige Parallelen.
Versteht mich nicht falsch Tijans Schreibstil war wieder wunderbar zu lesen und war man einmal in die Story abgetaucht konnte man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Trotzdem störte mich persönlich das viele Drama zwischen den verschiedenen Charakteren, denn das war mir oft schon zu viel des Guten und es gab zu wenig anderes Zeug, wenn ich versteht was ich meine.


Auch die Sache mit Cadens Bruder Colton kam mir persönlich zu kurz, doch ohne euch zu spoilern und das möchte ich nicht, kann ich da leider nichts ins Detail gehen.
Die Handlung selbst war wenig überraschend und man ahnte eigentlich schon wie die Geschichte zwischen Caden und Summer enden würde. Nichts desto trotz wurde ich gut unterhalten und war gespannt was alles auf die Zwei zu kommen würde.
Bei den Charakteren gefiel mir besonders gut, wie sich die Beziehung zwischen Caden und Summer entwickelt hat. Es war nicht diese: Ich hab dich gesehen und war direkt verliebt! Es war ein schleichender Prozess und entwickelte sich ganz langsam, aber stetig. Gefiel mir gut - gerade was Beziehungen und die passenden Worte zur Liebeserklärung zu finden ist Tijan eine wahre Meisterin.

Auch wenn mich "Anti-Stepbrother" in der ein oder anderen Sache etwas "enttäuschte", so wurde ich dennoch sehr gut unterhalten und freue mich auf ein weiteres Buch dieser tollen Autorin.


Mein Fazit:
4 Sterne - trotz Parallelen zu Fallen Crest einfach lesenswert!


Im Falle, dass ihr es lesen wollt habe ich euch gleich die Links zum Kaufen eingefügt! Viel Spaß mit Caden - ihr werdet ihn lieben!







Amazon Paperback: http://amzn.to/1WGmyFl

 (September 12th delivery)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Seitenaufrufe