Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension: "Fake Fiancee" by Ilsa Madden Mills

Inhaltsangabe:
They say nothing compares to your first kiss,
But our first kiss was orchestrated for an audience.
Our second kiss…that one was REAL.
He cradled my face like he was terrified he’d f*ck it up.
He stared into my eyes until the air buzzed.
Soft and slow, full of sighs and little laughs,
He inhaled me like I was the finest Belgian chocolate,
And he'd never get another piece.
A nip of his teeth, his hand at my waist...
And I was lost.http://www.ilsamaddenmills.com/
I forgot he was paying me to be his fake fiancée.
I forgot we weren’t REAL.
Our kiss was pure magic, and before you laugh and say those kinds of kisses don’t exist…
Then you’ve never touched lips with Max Kent, the hottest quarterback in college history.


Meine Einschätzung: Zunächst möchte ich mich dafür bedanken, dass ich einen ARC für "Fake Fiancée" bekommen habe und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe! Kaum auf meinem Kindle eingetrudelt konnte ich es gar nicht schnell genug verschlungen: innerhalb weniger Stunden war die Geschichte von Max und Sunny verschlungen!

Der Schreibstil von Ilsa Madden - Mills war mir schon von anderen Büchern von ihr bekannt und auch hier war wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen, was bei mir besonders wichtig ist, da englisch nicht meine Muttersprache ist. Einmal in die wunderbar süße Geschichte eingetaucht war es um mich geschehen, ich konnte - nein, wollte trifft es eher - es nicht aus der Hand legen. Ich musste einfach wissen, ob beide erkennen würden woher dieses Gefühl der Vertrautheit kam.


Die Handlung an sich ist sicherlich vorhersehbar, denn es ist eigentlich schon vorprogrammiert, dass die Beiden die Linien zwischen Freundschaft und mehr sehr schnell überschreiten werden. Dennoch geschah dies hier sehr natürlich und völlig ungezwungen. Es war keine InstaLove oder ähnliches, die Beziehung zwischen den beiden entwickelte sich völlig natürlich, was mir persönlich gefiel. 

Sicher, Max hatte Momente in denen ich ihm am liebsten eine gescheuerte hätte, aber es gab auch Momente in denen er super sweet zu Sunny war und vieles wieder wett machte. 


Hier gab es fast alles was das Herz begehrte - Romantik, Sexiness, Suspense (war mir schon zu vorhersehbar) und auch lustige Momente. Nichts desto trotz hätte ich es persönlich schön gefunden, wenn auf die Situation zwischen Max/sein Dad und Sunny/ihr Dad eingegangen wäre, das kam mir etwas zu kurz. 


Alles in allem ein süßer NA Roman, der wunderbar für zwischendurch geeignet ist und den ich Romantikern ans Herz legen kann.

Mein Fazit: 

4 Sterne - süß, mit spannenden Elementen und definitiv lesenswert. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Formular Random House Challenge 2016

Seitenaufrufe