Montag, 30. Januar 2017

Montagsfrage

Huhu ihr Lieben,

heute nehme ich mal wieder an der Montagsfrage von Buchfresserchen und die gefällt mir richtig gut!

Sie möchte heute (von mir und ich von euch) wissen:
Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?
Puh, so sehr ich mich auch über die Frage freue, doch so einfach ist die Frage zu beantworten.
Das erste Buch, dass mir einfällt ist "Leselöwe: Höhlengeschichten"von Christa König

Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich im Wohnzimmer bei uns zu Hause auf dem Boden lag und meiner Mama aus dem Buch vorlas während sie Wäsche faltete. Natürlich "verbesserte" sie mich, wenn ich zu schnell oder etwas falsch betonte oder was man eben so macht.

Das zweite Buch an das ich mich gerne erinnere ist "Tanea und der Clan der Wölfe" von Isolde Heyne. Dieses Buch habe ich mir damals von meinem ersten eigenen Taschengeld gekauft und es hat auch heute noch einen ganz besonderen Platz in meinem Regal und wer weiß vielleicht liest ja mein Sohn irgendwann die Bücher lesen, aber da hab ich eher weniger Hoffnung *lach* 

Tja und das war es dann auch schon von mir - ich habe in meiner Kindheit nicht so viel gelesen, aber kaum kam ich ins Teenageralter war kein Buch mehr vor mir sicher.

Nun würde ich von euch gerne wissen welche Bücher aus eurer Kindheit schöne Erinnerungen hervorrufen. Lasst hören :)

Liebe Grüße
Lu

Mittwoch, 25. Januar 2017

Buchgeflüster #2/2017

Guten Morgen liebe Leserschaft!

Heute wird es keinen Artikel rund um das Thema Buch oder ähnlichem geben, nein, heute wird es eine Ankündigung geben.
Und zwar habe ich mich nach einigem Hin und Her dafür entschieden nun doch wieder eine Randomhouse Challenge stattfinden zu lassen - zum dritten Mal schon.

Nun, wer in den vergangenen Jahren an der Challenge teilgenommen hat, der kennt die Regeln, doch für alle die neu dazu stoßen liste ich sie gerne noch mal auf!
Eine Neuerung gibt es allerdings, denn aus organisatorischen Gründen begrenze ich dieses Jahr die Teilnehmerzahl auf 20 Personen.
Ich weiß, dass ist nicht sonderlich viel, aber geht einfach nicht anders, deshalb hoffe ich auf euer Verständnis.

Die Regeln:

- Im Zeitraum vom 01.02.2017 - 31.01.2018 sollen mindestens 25 Bücher aus der Verlagsgruppe Random House gelesen und rezensiert werden (Verlag sollte auf dem Cover klar erkennbar sein, optimal wäre es, wenn der Verlag schon in der Liste stehen würde!).

- Teilnehmerzahl ist auf 20 (!) beschränkt

- Teilnahme durch Kommentar unten (späterer Einstieg möglich, aber die Bücher ab Einstieg zählen dann erst!) auch ein Ausstieg ist möglich ...

- Solltet ihr Werbung für die Challenge machen wollen, dürft ihr euch das Logo gerne leihen, aber bitte den Link zu meinem Blog einbinden!

- Verlauf der gelesenen Bücher bitte auf einer Challenge Seite belegen (mit Link zur Rezension), es wird aber auch noch ein gesondertes Formular geben

- Die gelesenen Bücher dieser Challenge können auch gerne mit anderen Challenges kombiniert werden

- Updates erfolgen alle drei Monate!

- Neben einem Ranking der Teilnehmer, wird es auch ein Ranking der gelesenen Verlage geben (welcher Verlag wurde am meisten gelesen etc.)


Eine gesonderte Challenge Seite werde ich in den kommenden Tagen erstellen! Ich freue mich über zahlreiche Anmeldungen und uns allen super viel Spaß bei der Challenge!

Lu

Mittwoch, 18. Januar 2017

Buchgeflüster #1/2017

Hallo ihr Lieben,

bis vor ein paar Jahren war ich aktives Mitglied einer ganz tollen BuchCommunity - Buchgesichter.de.
Doch dann kam das jähe Aus und unsere Gemeinschaft, die über die Jahre etwas familiäres bekommen hatte schloss ihre (Internet)Pforten. Wir waren alle am Boden zerstört, sicher, es gab über die Zeit hinweg immer mal wieder Spannungen, wie in jeder Familie, doch am Ende waren wir eine Gemeinschaft, die eine Leidenschaft teilte: Bücher und alles was dazu gehört.
Dank Buchgesichter habe ich viele tolle Menschen kennenlernen dürfen. Mit einigen habe ich heute noch Kontakt, andere haben einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Sicher fragt ihr euch auf was ich mit diesem Text hinaus will, nun, dass ist eigentlich ganz einfach. Bei Buchgesichter gab es eine Rubrik, die sich da "Buchgeschichten" nannte - ähnliches möchte ich auch hier aufnehmen, eben nur als Buchgeflüster (oft war es das Mittwochsgeflüster).
Ich möchte euch Geschichten rund um ein bestimmtes Buch; Ereignisse, die ich mit einem oder mehreren Büchern verbinde oder einfach allgemein was mich zum Thema Bücher bewegt.

Eine Frage, die mich seit ein paar Tagen beschäftigt ist diese hier:

Leiht ihr eure Buchschätze an andere aus?

Nun, als ich beim Abstauben meiner Bücherregale mein Exemplar von "Kelch und Schwert" von Glenna McReynolds in der Hand hielt fiel mir diese Frage ein.

Warum? Nun, ich war ungefähr 18 und habe das eben genannte Buch an eine Schulkameradin verliehen, weil ich ständig davon schwärmte und sie neugierig machte - ihr kennt das ja sicherlich ;) Natürlich hatte ich so meine Bedenken, denn immerhin wusste ich nicht, ob sie genau so pfleglich mit meinem Buch umgehen würde, wie sie mit ihren oder ich mit meinen. Aber gut, ich dachte mir, dass schon nichts passieren wird. Immerhin ist sie ja auch leidenschaftliche Leserin.

Doch falsch gedacht! Einige Tage später (es können auch Wochen gewesen sein) brachte sie es mir zurück in die Schule und ich war entsetzt was mit meinem Buchschatz geschehen war. Es waren Knicke im Cover, der Buchschnitt war fleckig mit weinroten Flecken und auf einigen Seiten sogar klebrig.
Auf meine Frage hin, was denn mit dem Buch passiert sei bekam ich folgende, schulterzuckende Antwort: "Mir ist der Kirschsaft umgefallen und das Buch lag daneben. Sorry, aber so schlimm sieht es ja nicht aus. Und das mit den Krümeln macht auch nichts. Ist ja nur ein Buch."
Nur ein Buch!? Ich dachte ich höre nicht recht!
Dieses Buch hatte ich mir bei meiner Praktikumsstelle in der 10. Klasse aussuchen dürfen und bekam es am Ende geschenkt.
Dieses Buch hilft mir immer wieder aus einer Leseflaute heraus zu kommen und wieder Spaß am Lesen zu haben.
Dieses Buch ist eines der Bücher, die mir einfallen, wenn ich gefragt werde was denn meine Lieblingsbücher sind.
Und sie sagt es ist einfach nur ein Buch ... wahrscheinlich könnt ihr euch vorstellen, dass ich ihr danach keine Bücher mehr von mir geliehen habe und auch sonst dauerte es Jahre bis ich wieder meine Schätze an Freunde - ganz zu Schweigen an Fremde verlieh.

Doch die Buchgesichter überzeugten mich, dass es Menschen auf der Welt gab denen Bücher genau so viel bedeuteten wie mir und ebenso sorgsam im Umgang mit ihnen waren, wie ich.
Inzwischen leihe ich nur noch selten Bücher aus, was einfach daran liegt, dass in meinem Bekannten/Freundeskreis kaum jemand auf englisch liest und sich eBooks ja auch nicht ausleihen lassen *lach* Ganz zu Schweigen davon, dass viele mittlerweile stöhnen, wenn ich ihnen anbiete ihnen ein Buch zu leihen: "Ach lass mal mein SuB ist so hoch! Ich will den erst etwas runter schrauben."

Aber egal wie es ist: Ein Buch auszuleihen ist absolut okay für mich, aber dann bitte mit Sorgfalt damit umgehen!

Wie seht ihr das? Lasst mir eure Antwort einfach als Kommentar da - freue mich drüber!

Eure
Lu


Dienstag, 17. Januar 2017

Cover Reveal: "Fake Fiancee" von Ilsa Madden-Mills


COVER REVEAL:

 


Fake Fiancée

By Ilsa Madden-Mills
 
 


 

Fake Fiancée is a new standalone romance from Wall Street Journal Bestselling Author Ilsa Madden-Mills releasing February 6th!

 

Meet Max Kent & Add Fake Fiancée  to your TBR: http://bit.ly/2jh5mIR

 
 


 

Blurb

 

A new standalone romance from Wall Street Journal Bestselling Author Ilsa Madden-Mills...

 

They say nothing compares to your first kiss,

But our first kiss was orchestrated for an audience.

Our second kiss…that one was REAL.

He cradled my face like he was terrified he’d f*ck it up.

He stared into my eyes until the air buzzed.

Soft and slow, full of sighs and little laughs,

He inhaled me like I was the finest Belgian chocolate,

And he'd never get another piece.

A nip of his teeth, his hand at my waist...

And I was lost.

I forgot he was paying me to be his fake fiancée.

I forgot we weren’t REAL.

Our kiss was pure magic, and before you laugh and say those kinds of kisses don’t exist…

Then you’ve never touched lips with Max Kent, the hottest quarterback in college history.

 

Get ready for breathtaking kisses and dreamy football players…

 

About the Author



Wall Street Journal best selling author Ilsa Madden-Mills writes about strong heroines and sexy alpha males that sometimes you just want to slap.

 

She's addicted to all things fantasy, including unicorns and sword-wielding females. Other fascinations include frothy coffee beverages, dark chocolate, Ian Somerhalder, astronomy (she's a Gemini), and tattoos. She has a degree in English and a Master's in Education. When she's not pecking away on her computer, she shops for cool magnets and fuzzy pajamas.

 

She loves to hear from readers and fellow authors. Email her at ilsamaddenmills@gmail.com.

 

 


 
 

 

 

THANK YOU!

Gemeinsam Lesen #197

Moin Moin Leute,

wie gestern bereits angekündigt möchte ich dieses Jahr regelmäßig an den wöchentlichen Aktionen teilnehmen und zum ersten Mal für 2017 beantworte ich die Fragen der Schlunzen - Bücher bei Gemeinsam Lesen*



Und hier dann mal die Fragen mit meinen Antworten:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan habe ich Sarah J. Maas (wieder) entdeckt für mich und befinde mich zur Zeit mitten in "A Court of Mist and Fury" (Bd. 2 von "A Court of Thorns and Roses") - S. 281/Kapitel 29. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Despite the chill night, every shop was open as we walked through the city." S. 281, Kapitel 29

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?Oh - mein - Gott! Was für eine tolle Reihe. Bd. 1 war schon sehr gut, aber Bd. 2 ist schlicht fantastisch, dabei bin ich momentan mehr frustriert als alles andere. Was aber keineswegs negativ gemeint ist. Es ist sehr gut geschrieben und man durchlebt eine Achterbahn der Gefühle.

4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?
Hmmm, mein SuB ist mit ca. 200 Büchern schon sehr hoch und ich versuche immer mal wieder ihn in den Griff zu kriegen, aber eigentlich habe ich diese Hoffnung schon lange begraben *lach*. Ich freue mich nicht, dass ich so einen hohen SuB habe, aber er belastet mich auch nicht. Keine Ahnung wie ich gefühlsmäßig zu meinem SuB stehe - er ist halt mein Buchvorrat für den Fall aller Fälle

Das war es von mir. Lasst mir gerne ein Kommentar da und teilt mir eure Gedanken zu euren derzeitigen Lektüren mit - ich würde mich freuen!

Liebe Grüße
Lu

*Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

Montag, 16. Januar 2017

Rezension: "Jaded" von Ali Parker

Inhaltsangabe: 
Love is a Lie.

Als Fotografin für die New York Post war es Kari Martin gewohnt Skandale und Herzschmerz zu sehen.
Doch ein Abend in einem Club und ihre ganze Welt änderte sich ... 


Mit gebrochenem Herzen und bereit ihre Hochzeit abzusagen entscheidet sie sich von NYC in eine Kleinstadt in Maine zu ziehen, in der das Durchschnittsalter der Bewohner um die 60 liegt.
Sie arbeitet hart daran niemanden erkennen zu lassen, wie abgestumpft sie inzwischen geworden ist wegen der Lüge, die sich da Liebe nennt.

Jake Isaac verließ Texas vor einigen Jahres, sein Herz zu Stein geworden und hat fest vor für immer Junggeselle zu bleiben. Da schien Maine der richtige Ort zu sein, um neu anzufangen mit einer Landschaft zum erkunden und einer Gemeinschaft, zu der er dazu gehören konnte.
Der Job als HighSchool Coach und der freiwilligen Dienst beim lokalen Feuerwehrdepartment half ihm sich zu beschäftigen und brachte ihm den Titel des Lokalhelden ein, doch die Wahrheit über sein beschädigtes Herz würde für immer verborgen bleiben.
Niemand würde je erfahren wie abgebrannt ist über die Liebe ... bis er Kari begegnet.

"Jaded" ist Buch eins einer Trilogie und endet mit einem HEA.

Meine Einschätzung: 
Keine Ahnung, wie ich auf dieses Buch aufmerksam wurde, so weiß ich eines doch ganz sicher: Der Klappentext klang vielversprechender, als das abgelieferte Ergebnis.
Der Schreibstil war nicht schlecht und doch ließ es sich komisch lesen, dass man zwar je die Sicht von Kari und Jake liest, aber sie selbst nicht in der Ich - Form erzählen. Oft habe ich mich auch dabei ertappt, wie ich ganze Absätze einfach nur überflog.

Die Handlung und Idee des Romans war an und für sich nicht schlecht, aber irgendwie haperte es an der Umsetzung. Keine Ahnung wieso, aber dem Buch fehlte das gewisse Etwas. Klar, es gibt mehr Romane, die nach diesem Schema geschrieben werden, doch hier fehlte es irgendwie an allem. Es gab keine Überraschungen, keine schockierenden Wendungen, keine prickelnde Sinnlichtkeit - kurz nichts.

Ganz zu Schweigen von den Charakteren, die zwar grundsätzlich nett waren, aber besonders Kari nervte mich mit ihrem ständigen Gejammer und Geheule. Ich kann sie ja verstehen, aber warum stürzt sie sich dann Hals über Kopf in die Sache mit Jake rein? Auch ihre Freundinnen und Jake waren mir zu klischeehaft und wenn ich ehrlich bin habe ich von keinem von den Personen, was für mich enorm wichtig ist, um eine "Beziehung" zu den Charakteren zu haben.

Alles in Allem sehr enttäuschend, wenn auch das Potential vorhanden war.

Mein Fazit: 
2 Sterne - zu klischeehaft und zu nervige Charaktere. Leider eine Leseenttäuschung. 

Back to work and welcome to 2017

Guten Morgen ihr Lieben,

eigentlich wollte ich bereits letzte Woche mit der Arbeit am Blog beginnen, doch das Privatleben kam mal wieder dazwischen - es galt wieder den Rhythmus für den Alltag zu finden und alles wieder unter einen Hut zu bringen. 


Wir haben es geschafft und endlich finde ich Zeit dazu euch allen ein frohes neues Jahr zu wünschen. Ja, ja, das Jahr ist schon 16 Tage alt, aber ich wollte es mal gesagt haben. Ich bedanke mich bei euch für eure Beharrlichkeit meinem Blog zu folgen und für euer Verständnis, dass es auch mal Phasen gab im vergangenen Jahr in denen es gespenstig still hier war. Doch dies soll sich nun alles wieder ändern.

Ich möchte wieder regelmäßig an wöchentlichen Aktionen teilnehmen, meine wöchentlichen Aktionen wieder abstauben und auch mehr Artikel zum Thema rund ums Buch schreiben (hier dürft ihr mir gerne Themenvorschläge machen). Natürlich werden auch die Rezensionen und Autoreninterviews nicht zu kurz kommen.


Zur weiteren Informationen wollte ich euch noch sagen, dass ich im Laufe der Woche die Random House Challenge analysieren und die Ergebnisse bekannt geben werde - und ja, dann werde ich auch verlauten lassen, ob es eine weitere Random House Challenge geben wird oder nicht. Momentan geht die Tendenz zu "Ja, es wird eine 3. Challenge geben", doch da muss ich mir noch mehr Gedanken machen.

Das war es dann erst Mal von mir - ich verabschiede mich für heute und mache mich daran neue Rezensionen für euch zu schreiben. Ihr dürft gespannt sein :) 


Liebe Grüße
Lu




Formular Random House Challenge 2016

Seitenaufrufe